• 19. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Am wiedereröffneten Markt wird weiter der Toten gedacht. - © reuters/Fabrizio Bensch

Berlin

"Toll, dass all die Leute hier sind"4

  • Der Weihnachtsmarkt auf dem Breitscheidplatz hat wieder offen. Viele Berliner zeigen, dass sie sich nicht unterkriegen lassen.

Berlin. "So viele Menschen! Ich staune." Die Verkäuferin auf dem Weihnachtsmarkt bei der Gedächtniskirche sieht plötzlich verhältnismäßig glücklich aus. Gerade hat sie bewusst nach rechts, nach links und über den Berliner Breitscheidplatz geschaut. "Toll, dass all die Leute hier sind. Das stärkt", sagt sie... weiter




Fahndungsfotos des Verdächtigen. - © reuters

Deutschland

Verdächtiger bot sich offenbar als Selbstmordattentäter an

  • Über Anis Amri wurden am Donnerstag neue Details bekannt. Das schlug sich auch in der politischen Debatte in Deutschland nieder.

Berlin. Die Hinweise darauf, dass Anis Amri der gesuchte Attentäter ist, haben sich am Donnerstag verdichtet: Ermittler haben Fingerabdrücke des 24-jährigen Terrorverdächtigen im Fahrerhaus des Lkw gefunden, mit dem am Montagabend in Berlin zwölf Menschen getötet und rund 50 verletzt, manche von ihnen sehr schwer, worden waren... weiter




Berlin-Anschlag

Berliner Weihnachtsmarkt wieder geöffnet1

  • Coca-Cola verzichtet auf Werbefahrt mit dem Cola-Truck.

Drei Tage nach dem Terroranschlag wurde der Weihnachtsmarkt auf dem Berliner Breitscheidplatz wieder geöffnet. Der Schaustellerverband und die Händler luden am Donnerstagvormittag zu einer Andacht in die Gedächtniskirche. Aus Pietätsgründen soll auf dem Weihnachtsmarkt auf grelle Beleuchtung und Partymusik verzichtet werden... weiter




Berlin

Justiz observierte Verdächtigen von März bis September5

  • Verdacht auf Anschlagsplanung bestätigte sich nicht - Schärfere Grenzkontrollen nun in Frankreich, Österreich, Russland.

Berlin. Die Berliner Justiz hat Informationen über ihre früheren Ermittlungen gegen den zur Fahndung ausgeschriebenen Verdächtigen Anis Amri bekannt gegeben: Gegen Amri, nach dem im Zusammenhang mit dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt gefahndet wird, sei im März ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden... weiter




Die Fahnen auf und vor dem Parlamentsgebäude in Wien sind als Zeichen der Solidarität seit Dienstag 9.30 Uhr bis Mittwoch Sonnenuntergang auf halbmast gesetzt. - © apa/Fohringer

Terroranschlag

Alarmbereit5

  • Nach dem vermutlichen Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt soll auch die Polizei in Österreich auf öffentlichen Plätzen präsenter sein. Bis 9. Jänner ist sie in verstärkter Alarmbereitschaft.

Wien/Berlin. Kaum einer geht dieser Tage unbeschwert über den Christkindlmarkt auf dem Wiener Rathausplatz. Über den Weihnachtsmarkt Am Spittelberg oder den Adventmarkt vor der Karlskirche. Zu tief sitzt der Schock nach dem vermeintlichen Anschlag auf den Weihnachtsmarkt vor der Gedächtniskirche in Berlin... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Die Werte Europas22

"Der Hass der Täter wird uns nicht zu Hass verführen", sagte der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck, und er traf damit den Punkt. Natürlich ist die Wut in der europäischen - nicht nur der deutschen - Bevölkerung groß. Der Anschlag auf den Weihnachtsmarkt in Berlin war hinterhältig und hinterlässt bei den meisten wohl ein Gefühl der... weiter




Die Feuerwehr spricht von zahlreichen Toten in Charlottenburg. - © apaWeb / Reuters - Fabrizio Bensch

Berlin

LKW rast in einen Weihnachtsmarkt82

  • Polizei hält sowohl Anschlag wie Unfall für möglich.

Auf einem Weihnachtsmarkt in Berlin wurden am Montagabend  mehrere Menschen von einem Lastwagen getötet. Das Schwerfahrzeug raste in den Markt in der Nähe der Gedächtniskirche. Die Rettungskräfte der deutschen Hauptstadt sprachen von zwölf Toten und und 48 Verletzten Das Berliner Krankenhaus Charité löste augenblicklich den Katastrophenfall aus... weiter




Noch dieses Wochenende hat der Weihnachtsmarkt im Stall geöffnet. - © creau

Zwischennutzung

Die kreative Vorhut der Investoren22

  • In den ehemaligen Ställen der Trabrennbahn Krieau lebt der Mythos der Zwischennutzungspropheten.

Wien. Zum Glück waren es keine Schweine. Angie Schmied und Lukas Böckle stehen in dem ehemaligen Stallgebäude und schnuppern. Im Internet haben sich die beiden Architekten und Masterminds der Zwischennutzungs-Agentur Nest schlau gemacht, wie sie den olfaktorischen Hinterlassenschaften ihres neuen Projekts "Creau" am besten begegnen... weiter




Weltaidstag

"Bekämpft Aids, nicht Menschen mit Aids"1

  • Wien steht heute im Zeichen des Welt-Aids-Tages.

Wien. Eigentlich ist der Dezemberbeginn der Auftakt der besinnlichsten Phase des Jahres, auch wenn diese sich dank der heutigen Kommerz- und Konsumgesellschaft manchmal zu einem Stressfaktor für viele Menschen entwickelt. Dennoch: Wien wurde weihnachtlich eingestimmt... weiter




Nikolaus Altmann testet Schilcher-Glühwein fachmännisch am Adventmarkt am Hof.

Glühweintest

Heißer Wein schmeckt nicht immer5

  • Gekochter Biowein, heißer Schilcher und Aperol mit Schlag im Geschmackstest.

Wien. "In einen Glühwein gehören zwei Drittel Wein und ein Drittel Wasser. Mit Gewürznelken, Zimtstangen, Orangen- und Zitronenschalen und natürlich Zucker wird das beliebte Wintergetränk abgeschmeckt und alles zusammen gekocht." - Nikolaus Altmann, aufgewachsen am traditionsreichen Wachauer Weingut Jamek in Joching, weiß... weiter





Werbung




Werbung