• 22. Januar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Papst Franziskus liest Südamerikas Politikern die Leviten.  - © APAweb / Osservatore Romano, AFP

Südamerika

Päpstliches Donnerwetter4

  • Franziskus beendete Lateinamerika-Reise mit flammenden Appell gegen Gleichgültigkeit und Korruption.

Lima. Mit einem Appell gegen Korruption und soziale Ausgrenzung hat Papst Franziskus seine Lateinamerika-Reise beendet. "Die politische Kultur in Lateinamerika ist eher krank als gesund", kritisierte der Argentinier am Sonntag zum Abschluss seines Besuchs in der peruanischen Hauptstadt Lima, wo er vor 1,3 Millionen Menschen eine Messe feierte... weiter




Artur Mas (l., mit Carles Puigdemont) war Generalsekretär der Convergència, die sich inzwischen in PDeCAT umbenannt hat. - © ap

Katalonien

Vorgängerpartei Puigdemonts wegen Korruption verurteilt1

  • Die ehemalige Regierungspartei Convergència hat laut Urteil im Zuge von Bauarbeiten 6,6 Millionen Euro zur Parteifinanzierung zur Seite geschafft.

Barcelona. (wak) Die konservative separatistische Partei Kataloniens hörte lange Zeit auf den Namen Convergència Democràtica de Catalunya (CDC). Im Jahr 2016 wurde sie unter dem Namen PDeCAT (Partit Demòcrata Europeu Català) gegründet. Und zwar auch, um sich von ihrem Erbe der Korruptionsvorwürfe zu distanzieren... weiter




Afghanischen Mutter mit dem Diplom ihres Kindes. - © Eschbacher

Afghanistan

Zeugnis mit Kratzern15

  • Nach dem Fall der Taliban setzten die Afghanen große Hoffnungen in das Schulsystem, es sollte das Land rasch entwickeln.

Bamiyan. Mohammad Saif steht dicht gedrängt mit seinen Kommilitonen vor der Außenwand seiner Universität in der zentralafghanischen Stadt Bamiyan. Im Hintergrund ist der berühmte, 2001 von den Taliban zerstörte, "Kleine Buddha" zu sehen, samt den begehbaren Höhlen links und rechts - doch Ali und seine Studienkollegen interessieren sich nur für die... weiter




Rumänien

Laschere Regeln im Kampf gegen Korruption5

  • Rumänisches Parlament will Gesetze lockern.

Bukarest. Amtsmissbrauch soll in Rumänien künftig seltener bestraft werden. Das sieht ein von den regierenden Sozialdemokraten eingebrachter Gesetzesentwurf vor. Wenn der Schaden sich mit weniger als 200.000 Euro beziffern lässt, soll Amtsmissbrauch demnach nicht mehr geahndet werden... weiter




Peru

Odebrecht könnte den Weg für Fujimoris Tochter Keiko ebnen7

  • In Peru erreicht der Korruptionsskandal um eine brasilianische Baufirma auch Präsident Kucynski. Die Tochter des im Gefängnis sitzenden ehemaligen Machthabers Alberto Fujimoris, Keiko, könnte nach zwei erfolglosen Wahlkämpfen nun dem höchsten Amt ein Stück näher kommen.

Lima. Ein brasilianischer Baukonzern erschüttert derzeit ganz Lateinamerika. Das Unternehmen Odebrecht hat bereits eingeräumt, seit 2001 in zwölf Ländern über 785 Millionen US-Dollar (665,48 Millionen Euro) an Bestechungsgeldern gezahlt zu haben. Firmenchef Marcelo Odebrecht wurde in Brasilien zu 19 Jahren Haft verurteilt... weiter




Peter Hochegger hat die Spiritualität entdeckt. Im U-Ausschuss gab er sich auskunftsfreudig, eine Fußfessel lehnte er ab, seine Freundschaft zu Grasser ist Vergangenheit. Jetzt belastet er ihn schwer. - © APAweb / HELMUT FOHRINGERVideo

Buwog-Prozess

Hochegger belastet Grasser schwer82

  • "Mein Mandant wird sich teilweise schuldig bekennen. Mein Mandant weiß, dass Meischberger bei Buwog-Privatisierung Gelder an Grasser und Plech weitergeleitet hat", sagt Hocheggers Verteidiger Kregcjk.

Wien/Linz. Knalleffekt im Buwog-Prozess: Am vierten Prozesstag hat der Ex-Lobbyist Peter Hochegger ein teilweises Geständnis abgelegt. "Mein Mandant wird sich teilweise schuldig bekennen", sagte Leonhard Kregcjk, der Verteidiger von Hochegger. Hochegger habe gewusst, dass von der Buwog-Provision 2,4 Mio... weiter




Am ersten Verhandlungstag ging es weniger um Grasser und Co., sondern vor allem um Richterin Marion Hohenecker. - © apa/Fohringer

Buwog-Prozess

Rollentausch13

  • Die Verteidiger schießen sich beim Buwog-Prozessstart auf Richterin Hohenecker ein.

Wien. Umringt von Begleitern betritt Karl-Heinz Grasser den Gerichtssaal. Nahe der Anklagebank stellt sich der ehemalige Finanzminister etwas ins Abseits. Schnell begrüßt er einige Verteidiger und Mitangeklagte. Doch dann ist er auch schon wieder weg. Ins Zimmer, das für die Prozessbeteiligten reserviert ist, entflieht er den neugierigen Blicken... weiter




Korruption

Brasilianischer Skandal strahlt nach Wien aus1

  • ORF berichtet von legaler Steuervermeidung für Milliardenumsätze im Ölgeschäft.

Wien. Ein seit langem andauernder Korruptionsskandal in Brasilien strahlt nun auch nach Wien aus und wirft ein Schlaglicht auf die Steuerpolitik in Österreich. Im Zentrum stehen der halbstaatliche brasilianische Ölriese Petrobras und der südamerikanische Mischkonzern Odebrecht... weiter




FIFA

Schwere Vorwürfe gegen frühere Fifa-Funktionäre

New York. Der frühere Fifa-Vizepräsident Julio Grondona soll bei der WM-Vergabe an Katar mehr als 800.000 Euro für seine Stimme erhalten haben. Im Prozess um den Fifa-Korruptionsskandal wurden entsprechende Vorwürfe der Bestechlichkeit gegen den vor drei Jahren gestorbenen argentinischen Verbandschef erhoben... weiter




Uni-Professor und Nahost-Experte Henri J. Barkey (2.v.r) soll mit der CIA den Putschversuch 2016 in der Türkei geplant haben. - © cc/M. C. Yilmaz

Türkei

"Mich zu kennen, reicht schon aus, um jemanden ins Gefängnis zu stecken"51

  • Ein US-Professor soll hinter dem gescheiterten Putschversuch vom 15. Juli stehen - Beobachter vermuten hinter dem türkischen Haftbefehl ein Manöver Erdogans, um von einem nahenden Korruptionsprozess in New York abzulenken.

Nikosia. Nur sehr wenige Menschen in Europa oder den USA dürften jemals den Namen Henri J. Barkey gehört haben. In der Türkei dagegen ist der Professor der Lehigh-Universität in Pennsylvania und frühere Direktor des Nahost-Programms des Washingtoner Wilson Center bekannt wie ein bunter Hund... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung