• 27. Mai 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Michel Temer

Kehrtwende in Brasilien

  • Der in Bedrängnis geratene Präsident Temer stimmt Ermittlungen gegen ihn nun doch zu.

Brasilia. Brasiliens Präsident Michel Temer hat den Einspruch gegen Strafermittlungen gegen ihn überraschend zurückgezogen. "Wir wollen, dass alles so schnell wie möglich geklärt wird", sagt sein Anwalt Gustavo Guedes nun. Am Samstag noch hatte Temer, dem Schweigegeldabsprachen und Korruption vorgeworfen werden... weiter




Staatsoberhaupt

Kehrtwende in Brasilien: Präsident stimmt Ermittlungen zu

Brasiliens Präsident Michel Temer hat den Einspruch gegen Strafermittlungen gegen ihn überraschend zurückgezogen. "Wir wollen, dass alles so schnell wie möglich geklärt wird", sagte sein Anwalt Gustavo Guedes am Montag. Am Samstag noch hatte Temer ein Aussetzen der Ermittlungen durch den Obersten Gerichtshof gefordert... weiter




Die Wut der Bürger wird größer: Demonstrantin in Brasilia. - © afp/Andressa Anholete

Brasilien

Die gekaufte Republik1

  • Politiker, die Korruption als Teil des Geschäfts sehen: Die Affäre um Präsident Temer ist ein brasilianisches Sittenbild.

Rio de Janeiro. Die Frage ist nicht, ob Brasiliens Präsident Michel Temer im Amt bleibt, sondern nur: wie lange noch? Nachdem der größte Medienkonzern des Landes, "O Globo" in einem aufsehenerregenden Meinungsbeitrag seinen Rücktritt gefordert hat, besitzt Temer so gut wie keine Verbündeten in der Gesellschaft mehr... weiter




Korruption

Falschaussage-Vorwurf in Sachen BZÖ-Wahlbroschüre

Nach dem Prozess um die Causa "BZÖ-Wahlbroschüre" hat die Staatsanwaltschaft Klagenfurt Ermittlungen gegen einen 46-jährigen Kärntner Landesbeamten aufgenommen. Ermittelt wird wegen des Verdachts der falschen Beweisaussage, bestätigte die Staatsanwaltschaft am Sonntag einen entsprechenden Bericht der "Kleinen Zeitung"... weiter




Der Unmut zeigt sich auf Protestplakaten: "Raus, Temer". - © reu/Kelly

Brasilien

Jeder gegen jeden1

  • Es ist fraglich, ob sich Brasiliens Präsident Temer politisch halten kann.

Brasilia. (dpa) Peinlicher geht es eigentlich nicht. Ein Präsident trifft sich mit dem Besitzer des weltgrößten Fleischkonzerns JBS, sie reden über den Strand, das Wetter. Und über unangenehme Zeitgenossen, die man zum Schweigen bringen will. Es rauscht... weiter




Brasilien

Der Sumpf des Präsidenten5

  • Brasiliens Präsident Michel Temer will sich von den Korruptionsvorwürfen nicht beirren lassen. Die Börse in Brasilien befand sich im freien Fall.

Brasilia. Bei den Abendnachrichten ließ der Globo-Konzern die Bombe platzen, die Brasilien erneut in eine tiefe politische Krise katapultiert. Präsident Michel Temer wurde demnach dabei aufgenommen, wie er über einen Mittelsmann das Schweigen eines der korruptesten Politikers Brasiliens erkaufen lässt... weiter




Rumänien

Juncker: Kampf gegen Korruption unumkehrbar2

  • Küsse und Umarmungen für umstrittene Politiker Basescu und Ponta.

Bukarest. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat Rumäniens Politiker aufgerufen, den Kampf gegen Korruption nicht rückgängig zu machen. Zugleich begrüßte Juncker im Bukarester Parlament mit Umarmungen und Küssen mehrere rumänische Politiker, die wegen ihrer strafrechtlichen Probleme umstritten sind... weiter




Eurofighter

Aufklärung im Anflug3

  • Zeitplan bis Sommer für U-Ausschuss steht, Ex-Verteidigungsminister Darabos soll Anfang Juni kommen.

Wien. Ein "Na, was ist jetzt?" ging durch den Raum. Ausgerechnet der grüne Chefaufdecker Peter Pilz ließ sich beim Auftakt des neuen Eurofighter-Untersuchungsausschusses zunächst nicht blicken. Letztlich konnten aber doch noch alle Abgeordneten Einigkeit betonen... weiter




Unterstützung mit gelben Armbändern: Moon Jae-in, Kandidat der Demokratischen Partei, grüßt seine Anhänger kurz vor der Präsidentschaftswahl. - © Reuters/Kim Kyung-Hoon

Südkorea 2017

Schicksalswahl am Han-Fluss1

  • Am Dienstag wählen die Südkoreaner ihr Staatsoberhaupt. Dem Votum ist ein beispielloser Polit-Skandal vorangegangen.

Seoul. Claire Ham weiß genau, wie ernst die Koreaner ihre Präsidentschaftswahl nehmen. Die Mittdreißigerin sitzt in einem Café am Gwanghwamun-Platz in Seoul, nur fünf Gehminuten vom Präsidentensitz entfernt. Um ihren Hals trägt sie die gelbe Schleife - ein Erkennungszeichen der linken Zivilgesellschaft... weiter




Anhänger der VMRO-DPMNE stürmten in der vergangenen Woche das Parlament. - © APAweb / AP Photo, Boris GrdanoskiReportage

Konflikt

"Mazedonien ist mein Land, Albanien unsere Mutter"104

  • Mazedonien kann die ethnische Segregation der Gesellschaft nicht überwinden. Nun eskaliert die Situation.

Struga/Tetovo. Im Café "Dredheza", was auf Albanisch "Erdbeere" heißt, plaudern die albanisch-stämmigen Mazedonier Kaim Dauti, Idriz Bilali, Natmir Bilali und Shkelzen Sela. Sie sitzen draußen, das Wetter ist schön, sie haben gerade Mokka bestellt. In der Fußgängerzone, dem pulsierenden Herz der Ortschaft Struga... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung