• 26. September 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Adrian Lobe hat Politik- und Rechtswissenschaft in Tübingen, Paris und Heidelberg studiert und ist freier Journalist in Stuttgart.

Gastkommentar

Ozean aus Plastik3

  • Täglich landen Millionen Tonnen Müll in den Weltmeeren, 2050 könnten sie mehr Kunststoff als Fische enthalten. Ein radikales Umdenken ist nötig.

Wenn es so etwas wie ein Menetekel der Menschheit gibt, dann liegt es im Pazifik. Millionen Tonnen Plastikmüll treiben in den Gewässern je nach Strömung umher: Feuerzeuge, Ölkanister, Zahnbürsten, Mehrfachsteckdosen, Plastikgabeln, Flaschen, Tüten, Reifen, Fischernetze, achtlos ins Meer geworfen oder über Mülldeponien in die Ozeane gelangt... weiter




Probleme gab es mit den Servern beim Hochladen der vorwissenschaftlichen Arbeiten. - © apa/H. Schneider

Leserbriefe

Leserforum: Zentralmatura, Plastikabfall1

Schulen sollten die neue Zentralmatura erarbeiten Nicht in die Suche nach den Schuldigen für das Chaos um die Zentralmatura sollte nun die Energie fließen, sondern in die Entwicklung einer Matura der Zukunft, die die unumgängliche Individualisierung und die zur Schaffung von Vergleichbarkeit nötige Vereinheitlichung in Einklang bringt... weiter




Plastikabfall verschmutzt nicht nur die Ozeane, sondern auch die Donau. - © Foto: epa/Angelika Warmuth

Leserbriefe

Leserforum: Plastikmüll, Europa

Die Donau spült täglich 4,2 Tonnen Plastik ins Meer Das Meer ist eine Abfalldeponie geworden. Plastik zerfällt sehr langsam in kleine Teile. Bis diese nicht mehr sichtbar sind, dauert es je nach Beschaffenheit und Umweltbedingungen Jahrhunderte. Plastik ist in vielerlei Hinsicht ein problematischer Stoff und vergiftet die Nahrungskette... weiter





Werbung




Werbung