• 19. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die bemalte Ostfassade des Hauses der Künstler mit seinen Bewohnern (eine heute schon "historische" Aufnahme aus den 1990iger Jahren). - © museum gugging

Extra

Unter dem blauen Stern

Sehr aufgeräumt sieht es aus in Johann Garbers Werkstatt im Gugginger Haus der Künstler, alles ist an seinem Platz: Radiergummis und Spitzer in ihren Schächtelchen, Arbeitsmaterialien in beschrifteten Kisten, die Pinsel nach Größe sortiert auf einem Wandbord. An diesem hängt neben allerhand Krimskrams auch ein Zettel mit der Aufschrift: ACHTUNG !... weiter




Kunst

Freuds Enkel, der Maler Lucian ist tot

Der britische Künstler Lucian Freud ist tot. Der Maler und Zeichner sei im Alter von 88 Jahren in seinem Londoner Haus gestorben, berichtete die britische Presseagentur Press Association am Donnerstagabend unter Berufung auf die Kunstagentin Diana Rawstron. Der in Berlin geborene Künstler war der Enkel des Psychoanalytikers Sigmund Freud... weiter




Kunst

Fossilien sind keine Pasta2

(cai) "Die Welt - wie sie ist." Klingt irgendwie ernüchternd. Der Kurator dieser Ausstellung ist bestimmt kein Romantiker. Sondern irgend so ein "Das Glas ist sowohl halb leer als auch halb voll"-Typ. Ein Realist also. Andererseits lehnt von ihm selber, vom Leo Zogmayer, ein Bild an der Wand, das durchaus was Religiöses sein könnte... weiter




Die Surrealist Gallery in Peggy Guggenheims Art of This Century: Hier kulminierten Friedrich Kieslers Konzepte zum anwendbaren System. Foto:V&A Images

Kunst

Die Inszenierung der Kunst1

Sie galt eine Weile lang als Hot Spot der New Yorker Kunstszene: die Galerie Art of This Century an der 30 West 57th Street. In den Räumlichkeiten eines ehemaligen Schneidereibetriebs eröffnete die legendäre Kunstmäzenin, Sammlerin und Galeristin Peggy Guggenheim (1898-1979) am 20. Oktober 1942 einen architektonisch sensationellen Ausstellungsort... weiter




John Waters ist den Geruch des Tabubrechers nie wirklich losgeworden. Wollte er auch nicht. Foto:corbis/Jason Nocito - © © Jason Nocito/Corbis

Film

Trashpapst in der Zweitkarriere2

  • Der Filmregisseur ist leidenschaftlicher Kunstsammler.
  • Schockieren allein als Effekthascherei liegt John Waters nicht.

"Es geht zwar um Kunst, aber im Grunde ist es wie bei einem Dating-Service. Ich habe die Rolle, die meiner Meinung nach zueinander passenden Pärchen zusammenzuführen. Und was das Publikum angeht: Wenn ein Besucher mit der typischen Frage daherkommt: ,Das soll Kunst sein? Mein kleiner Sohn hätte das malen können, sage ich: Ja... weiter




Josef Danhausers Die Romanlektüre , 1841, Öl auf Holz - © Belvedere, Wien

Belvedere

Gegen die herzlose Scheinwelt3

Die Kunstkritiker der Biedermeierzeit, in der Josef Danhauser (1805-1845) etwa 560 Bilder in nur 20 Jahren schuf, bevor er jung an Typhus starb, werden als bissige Hunderassen geschildert. "Die Hundekomödie" von 1841 gilt vor allem dem scharfzüngigen Humoristen Moriz Gottlieb Saphir... weiter




Kunst

Weltrekord für Schiele-Bild1

  • Bieter lieferten sich kurzes, heftiges Gefecht in Halb-Millionen-Schritten

Egon Schieles Ölbild "Häuser mit bunter Wäsche" aus dem Wiener Leopold Museum hat gestern Abend bei Sotheby's in London einen neuen Kunstmarkt-Weltrekord für ein Werk des österreichischen Künstlers aufgestellt. Inklusive Aufschläge erzielte das Bild umgerechnet 27,635 Mio. Euro... weiter




Kunst

Picasso überflügelt Picasso

  • Weltrekord-Preis für ein Klee-Werk
  • Picassos "Frauenbüste" im Westjordanland

London. An der Auktion von Werken aus der Sammlung Beyeler bei Christie's in London hat das Picasso-Bild "Femme assise, robe bleue" den Preis von 17,96 Millionen Pfund (20,3 Millionen Euro) erzielt. Dies entspricht dem Vierfachen des Ausgangsschätzwerts für das Porträt von Dora Maar aus dem Jahr 1939... weiter




Ausstellung

Ein herrlicher Exzess an Farben und Formen1

Linz. (mj) Es sind gewaltige Bildexplosionen, mit denen Gilbert & George das Linzer Publikum im Lentos Kunstmuseum konfrontieren. "Jack Freak Pictures" titelt die 153-teilige, bislang umfangreichste Werkgruppe jenes britischen Duos, das seit den späten 1960ern mit seinem Credo "Art for All" die Kunstwelt erobert... weiter




Kunst

Kunst im Turm als Avantgarde der Dekomposition

Ein revolutionär neuer Ansatz des Zugangs zu bildender Kunst wird derzeit in Klagenfurt erprobt: "Mit unserer Kleinstgalerie und Online-Plattform ,Kunst im Turm möchten wir Künstlern die Möglichkeit bieten, ihre Bilder und Objekte zu präsentieren", sagt Barbara Glowolutschnigg-Firosi von der Galerie Glowolutschnigg-Firosi in Klagenfurt... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung