• 12. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © Lukas Beck

Kabarett

"Das ist es, wofür ich stehe"10

  • Roland Düringers neues Soloprogramm "Der Kanzler" ist eine Abrechnung mit der heimischen Politik.

Roland Düringer kann mittlerweile selbst ein Lied davon singen, wie schwierig es ist, die Wähler von sich zu überzeugen. Bei der vergangenen Nationalratswahl hat seiner Liste "G!lt" gerade einmal ein Prozent der Wahlberechtigten das Vertrauen geschenkt... weiter




Gilt-Gründer Roland Düringer demonstriert vor dem Parlament, was er von Parteien hält. - © apa/Hans Punz

Liste Gilt

Vom politischen "Zähne reißen"13

  • Düringers Liste Gilt will vor allem eines: das repräsentative System konterkarieren. Das zieht dubiose Personen an.

Wien. Es sei "vielleicht nicht die größte Wahlkampfaktion der 2. Republik, aber garantiert die dreckigste". Grinsend und scherzend stakst Düringer durch den meterhohen Pferdemist, den der Kabarettist und seine Mitstreiter von Gilt vor dem Parlament abladen haben lassen. Die Causa Silberstein kommt ihm gelegen... weiter




Severin Groebner ist Kabarettist und Autor, Gründungsmitglied der "Letzten Wiener Lesebühne" und sein aktuelles Programm heißt "Der Abendgang des Unterlands". Spieltermine und weiter Informationen unter www.severin-groebner.de

Glossenhauer

He, Wähler!13

  • Was erzählen uns Wahlplakate? Ein kleiner Spaziergang durch den Plakatwald in Vorwahlzeiten.

Wer durch die Stadt geht, wird angebrüllt. Optisch. Von allen Seiten. Heinz-Christian "Photoshop formte diese blauen Augen" Strache lacht da ein bisserl grimmig von den Plakaten herunter, auf denen Botschaften transportiert werden. Damit man weiß, welche, sind sie in meinem schwarzen Kastl eingefangen... weiter




Severin Groebner ist Kabarettist und Autor, Gründungsmitglied der "Letzten Wiener Lesebühne" und sein aktuelles Programm heißt "Der Abendgang des Unterlands". Spieltermine und weiter Informationen unter www.severin-groebner.de

Glossenhauer

Reality Check15

  • Wenn man aus dem Urlaub heimkehrt, ist das eine gute Gelegenheit, um sich mit der aktuellen politischen Situation vertraut zu machen.

Außen. Autobahn. Stau. Die Kamera fährt auf einen durchschnittlichen Familienwagen zu. Tochter (4): Wie lang dauert es noch? Mutter: Hab Geduld. Hab ich Dir jetzt schon dreimal gesagt. (zu ihrem Mann) Wie lang dauert es noch? Vater: Bei dem Stau . . . bis Anfang Oktober... weiter




Antisemitismus

G!LT stolpert über Spitzenkandidaten9

  • Antisemitische Inhalte auf der Website von Günther Lassi.

Wien. (koss) Am Montag erfolgte die Abgabe der Bundeslisten für die Nationalratswahl. Zehn Parteien sind nun offiziell zugelassen. Bereits am Dienstag offenbarten sich jedoch erste Probleme unter den Kleinparteien. Der Spitzenkandidat von Roland Düringers Liste G!LT, Günther Lassi, sorgt für Unsicherheiten innerhalb des "Demokratieprojekts"... weiter




Kabarettist Roland Düringer von der von ihm gegründeten Liste G!LT bei einer Pressekonferenz am Freitag in Wien. - © APAweb / HELMUT FOHRINGER

NR-Wahlkampf

Von der Kunst zur Demokratie3

  • Roland Düringer erklärt G!LT zum neuen "Demokratieprojekt".

Wien. Spaß oder Ernst? Diese Grundfrage schwebt seit der Gründung 2016 über Roland Düringers Parteienprojekt G!LT. Am Freitag hat der Kabarettist die Frage beantwortet - zumindest ein wenig. Nachdem er zur "Beendigung des Kunstprojekts Meine Stimme G... weiter




Kabarettist Roland Düringer postete auf Facebook am Montagabend ein Video: "G!LT steht bundesweit am Stimmzettel, Mission Impossible completed". - © APAweb/HANS KLAUS TECHT

NRW17

Düringer: "G!LT" steht bundesweit am Stimmzettel16

  • Der Kabarettist hat laut Eigenangaben genügend Unterstützungserklärungen.

Wien. Der Kabarettist Roland Düringer hat offenbar genug Unterstützungserklärungen für einen Antritt bei der Nationalratswahl beisammen. Allerdings: Für Freitag lädt er zu einer Pressekonferenz mit dem Thema "Kunstprojekt G!LT beendet". Was das genau heißt, blieb am Montag offen... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Politisches Phänomen46

Die Nationalratswahl am 15. Oktober hat ein erstaunliches Phänomen zutage befördert: Politiker, die von den politischen Institutionen genug haben. Peter Pilz hat von den Parteien "die Nase voll" und will daher vielleicht/vielleicht auch nicht eine eigene Liste gründen... weiter




Pseudowissenschaften

Goldenes Brett an "Wunderheiler" Hamer verliehen17

  • Preis für den "größten antiwissenschaftlichen Unfug" geht an den ehemaligen Arzt Ryke Geerd Hamer.

Wien. Der ehemalige deutsche Arzt und Erfinder der "Neuen Germanischen Medizin", Ryke Geerd Hamer, erhält das "Goldene Brett vorm Kopf" für den "größten antiwissenschaftlichen Unfug des Jahres". Er verbinde "gefährliche medizinische Ansichten mit wirren antisemitischen Verschwörungstheorien"... weiter




Leserbriefe

Leserforum: Ceta, Presseförderung, Roland Düringer2

Zum Leitartikel von Reinhard Göweil, 24. September Schiedsgerichte im Handelsabkommen Ceta Auch die in Ceta vorgesehenen "öffentlichen" Schiedsgerichte ändern nichts an der Tatsache, dass ausländische Konzerne Staaten klagen können. Staaten können die Konzerne, falls diese gegen Auflagen, Arbeitnehmerrechte oder Umweltstandards verstoßen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung




Werbung