• 21. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Roman

Moshammer, Bernhard: Alles über Mr. Davis3

  • Vom Mann, der eine Diva fast geheiratet hätte.

Sie gehörte zu den ganz Großen in Hollywood. Am 6. Oktober jährt sich der Todestag der Ruth Elizabeth Davis (geboren am 5. April 1908), besser bekannt als Bette Davis, zum 25. Mal. Aus diesem Anlass hat Bernhard Moshammer, Musiker am Wiener Burgtheater und seit ein paar Jahren auch Romanautor, eine Hommage an die Filmlegende geschrieben... weiter




Roman

Hasselbusch, Birgit: Sechs Richtige und eine Falsche1

  • Ein kleiner Lotto-Liebesroman für zwischendurch.

Radioreporterin Jule Claussen hat im Lotto gewonnen. Zumindest glauben das alle aufgrund eines desaströsen Missverständnisses on air. Denn ausgerechnet in ihrer näheren Umgebung schlägt kurz nach dem Knacken des Jackpots ein anonymer Spender zu, der mehrere langgehegte Träume wahr macht, die ausgerechnet in ihrer Radiosendung veröffentlicht wurden... weiter




Roman

K. A. Milne: Lieblingslied1

  • Ein Beziehungsroman, den jeder Mann, der eine Partnerin hat, lesen sollte.

Es gibt Bücher, bei denen man sich fragt, was dem Verlag da bloß beim Cover eingefallen ist. Zum Beispiel würde man als männlicher Leser kaum zu K. A. Milnes "Lieblingslied" greifen, weil es schon von außen aussieht wie typische Frauenliteratur. Und einmal ehrlich: Welcher Kerl will schon in der U-Bahn ein rosa eingeschlagenes Buch in der Hand... weiter




Roman

Ahern, Cecelia: Der Ghostwriter3

  • Ein jenseitiges Buch: Tausche Romanseiten gegen Einrichtung.

Es gibt Bücher, bei denen würde man sich ein Nachwort des Autors wünschen. Ein solches ist Cecelia Aherns Novelle "Der Ghostwriter". Denn so jenseitig (das ist gar nicht negativ gemeint), wie das Buch geraten ist, wäre eine kleine Erläuterung der irischen Bestseller-Autorin ganz angenehm... weiter




Ein selbstbestimmtes Ende ist vor allem auch für Angehörige eine Belastung. - © fotolia/Callahan

Sterbehilfe

Nur endlich tot5

  • Autorin Emmanuèle Bernheim beschreibt den geplanten Tod ihres Vaters.

"Das bin nicht mehr ich." Das ist ein Satz, den nicht wenige Angehörige hören, wenn ein Familienmitglied einen Schlaganfall gehabt hat oder eine andere folgenreiche Erkrankung. Wenn Vater oder Mutter, Großmutter oder Großvater plötzlich nichts mehr selbst machen können, wenn Menschen, die ihr Leben lang selbstbewusst selbständig waren... weiter




Roman

Stiefvater, Maggie: Wen der Rabe ruft

  • Auf der Jagd nach dem Übersinnlichen.

Ein Quartett, wie es unterschiedlicher nicht sein kann, auf der Suche nach einem uralten walisischen König: der reiche, sich dessen aber nur zum Teil bewusste Gansey; der sehr schwierige, in der Schule und im Leben von Gansey unterstützte, aber eigentlich auch reiche Halbwaise Ronan; der vom Vater misshandelte, arme Adam; der unscheinbare... weiter




James Franco hilft sich und Freunden Bücher verkaufen . - © epa/J. Lane

Literatur 2014

Nicht nur erotisch5

  • Filmstars schreiben Romane, nur
  • wenige Romane kommen ins Kino.

Wer die richtigen Freunde hat, hat es im Leben einfach leichter. Zum Beispiel Gary Shteyngart. Der US-Autor bewirbt sein neues Buch mit einem prominent besetzten Trailer. Da wird dem Schriftsteller erst von seinen Lektoren erklärt, wie er seine Memoiren am besten betitelt: mit den zwei Worten... weiter




Roman

Fellowes, Julian: Snobs

  • Adel verpflichtet - zu sehr vielem.

In der Erfolgsfernsehserie "Downton Abbey" (2011 sogar für ihre vielen guten Kritiken im Guinnes-Buch der Rekore) beweist Julian Fellowes, was für ein guter Kenner er des britischen Adels ist. In seinem neuen Buch "Snobs" widmet sich der 1949 in Ägypten geborene Cambridge-Absolvent, der im Südwesten der Grafschaft Dorset lebt... weiter




Roman

Smith, Zadie: London NW6

Zadie Smith kennt sich in "NW" bestens aus. Es ist die Postleitzahl des multikulturellen und vielerorts armen Londoner Nordwestens, wo die Schriftstellerin aufgewachsen ist. Schon häufiger hat Smith Geschichten hier spielen lassen und ihren neuen Roman nun sogar danach benannt: "London NW"... weiter




Hörbuch

Weber, Raimon: Morgenstern - Leben und Sterben1

  • Ein knallharter Privatdetektiv, wie es sich gehört.

"Mein Name ist Christian Morgenstern. Kurz Chris... Vor zwei Jahren durchschlug eine Kugel meine linke Schulter, eine zweite holten sie aus meinem Schädel. Ich lag drei Wochen im Koma. Was ich da erlebt habe, bezeichnen einige als Nahtoderfahrung. Danach war mir klar, dass ich nicht länger Polizist sein wollte... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung