• 23. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Flugbranche

Neuer Aufsichtsrat für den Flughafen Wien

  • Zwei Sitzen für IFM.

Der australische Fonds IFM, der 39,9 Prozent der Aktien des Wiener Flughafens hält, wird ab der kommenden Hauptversammlung am 31. Mai mit zwei Vertretern im Aufsichtsrat des börsennotierten Unternehmens vertreten sein. Laut Wahlvorschlag wird auch Ex-ORF-Finanzchef Richard Grasl als Vertreter Niederösterreichs neu in das Gremium einziehen... weiter




- © apa/Fohringer

Flughafen Wien

Als das "Jahrhundertprojekt" zum Stolperstein wurde3

  • Landeshauptleute wollen das Umweltrecht der Kompetenz der Verwaltungsgerichte entziehen. Experten und SPÖ lehnen dies ab - nun könnte Stärkung des Standortes als Staatsziel kommen.

Wien. (sir) Vor fünf Jahren hätte man beinahe den Eindruck gewinnen können, der Nationalrat habe eben das allerbeste Gesetz in der Zweiten Republik beschlossen. "Tu felix Austria hast ein großartiges Parlament", sagte Wolfgang Gerstl von der ÖVP. Von anderen war von einem "Jahrhundertprojekt" zu hören... weiter




Foto: Andreas Pessenlehner

Gastkommentar

Dritte Startbahn - was hinter der Aufregung steckt94

  • Natürlich fürchtet man sich beim Wiener Flughafen vor einem Präzedenzfall, der kopiert werden könnte.

Das Genehmigungsverfahren für die umstrittene dritte Piste auf dem Flughafen Wien-Schwechat dümpelte viele Jahre unter der öffentlichen Wahrnehmungsschwelle dahin. Das Thema schien nicht allzu wichtig zu sein. Warum auch: Die Anzahl der Starts und Landungen geht seit 2008 kontinuierlich zurück... weiter




Flughafen Wien

"Bekämpfen Gerichtsentscheidung, nicht Richter"1

  • Der Flughafen Wien will mit Höchstgerichtsbeschwerden am Verbot der dritten Piste rütteln.

Wien/Schwechat. Der Vorstand der Flughafen Wien AG kritisiert in seinen Höchstgerichtsbeschwerden das vorläufige Pistenbauverbot durch das Bundesverwaltungsgericht scharf. Dass die zuständigen Richter nach einer Meldung von "Whistleblowern" sogar angezeigt wurden (Vorwurf: Befangenheit, Amtsmissbrauch)... weiter




3. Piste

Airport und Land NÖ bekämpfen Bauverbot vor Höchstrichtern

  • Außerordentliche Revision eingelegt, Beschwerde beim Verfassungsgerichtshof.

Wien/Schwechat. Der Flughafen Wien als betroffenes Unternehmen und das Land Niederösterreich als UVP-Behörde bekämpfen das vorläufige Bauverbot für die 3. Start- und Landebahn am Flughafen Wien vor den Höchstgerichten. Beide haben knapp bevor die Frist heute Donnerstag endete, gegen das Erkenntnis des Bundesverwaltungsgerichtes (BVwG) vom 2... weiter




Feinstaub

Verkehrspolitik: Mit schlechten Gewohnheiten brechen27

Vielleicht ist es Kennzeichen unseres postfaktischen Zeitalters. Vielleicht bloß – typisch menschliches – Festhalten an schlechten Gewohnheiten. Klar ist: Viele Menschen und viele Politiker haben offenbar größte Probleme damit, sich eine Stadt ohne Lärm, Stau und giftige Abgase vorzustellen... weiter




Unterschiedliche Reaktionen löst das Nein des Bundesverwaltungsgerichts (BVwG) zur geplanten dritten Piste am Flughafen aus. - © apa/Fohringer

Schwechat

Pistenpolitik4

  • Bürgermeister Häupl (SPÖ) und Landeshauptmann Pröll (ÖVP) für dritte Flughafenpiste. Grüne und FPÖ dagegen.

Wien. Das Nein des Bundesverwaltungsgerichts (BVwG) zur geplanten dritten Piste am Flughafen Wien-Schwechat löst nach wie vor unterschiedliche Reaktionen aus. So ist etwa Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) mit dem vorläufigen Aus für die Piste alles andere als glücklich... weiter




Ulrich Brand ist Professor am Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien. Im März erscheint sein gemeinsam mit Markus Wissen verfasstes Buch "Imperiale Lebensweise. Zur Ausbeutung von Mensch und Natur im globalen Kapitalismus" im Münchner Oekom-Verlag.

Gastkommentar

Schluss mit den Sonntagsreden29

  • Sozial-ökologischer Umbau unserer Produktions- und Lebensweise: Warum das Urteil zur dritten Wiener Flughafenpiste politisch richtig ist.

Mit Kanzler Christian Kern wird die einseitige Fixierung auf Wachstum und Konkurrenz explizit. Bemühten sich seine Vorgänger noch darum, Umweltfragen zumindest teilweise aufzunehmen, so geraten diese nun vollends ins Hintertreffen. Im jüngsten Regierungsprogramm wird die Halbierung der Flugticketabgabe angestrebt - um eben die Wettbewerbsfähigkeit... weiter




Flughafen Wien

Gericht macht sich zum "Über-Gesetzgeber"9

  • Flughafen-Vorstand Ofner kritisiert das Urteil gegen eine dritte Piste scharf.

Wien/Schwechat. Der Flughafen Wien wird alle möglichen Rechtsmittel gegen das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts (BVwG) ergreifen, in dem der Bau der dritten Piste untersagt wird. Das Gericht habe den Verlust von Ackerland und die Sorge vor steigendem CO2-Ausstoß über alle anderen Erwägungen gestellt und damit sich selber zu einem... weiter




Flughafen Wien

Absage an dritte Piste in Schwechat15

  • Bundesverwaltungsgericht hat Umweltschutz-Bedenken. Flughafen Wien: "juristisch und sachlich unhaltbar und falsch".

Wien/Schwechat. Bei Gegnern der dritten Flughafenpiste in Wien-Schwechat dürften Donnerstagabend die Sektkorken geknallt haben. Schließlich hat das Bundesverwaltungsgericht (BVwG) mitgeteilt, dass die vom Unternehmen so sehr herbeigesehnte dritte Start- und Landepiste am Flughafen - der sich auch wehren will - nicht gebaut werden darf... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung