• 27. März 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

IS

Allianz erobert Militärflughafen nahe Raqqa von IS1

Bei ihrer Offensive zur Rückeroberung der IS-Hochburg Raqqa im Norden Syriens haben die von den USA unterstützen Kräfte einen wichtigen Etappensieg errungen. Die Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) eroberten am Sonntag nach Angaben ihres Sprechers den rund 50 Kilometer westlich von Raqqa gelegenen Militärflughafen Tabqa... weiter




Extremismus

Prozess um mutmaßlichen IS-Unterstützer in Linz

Ein mutmaßlicher Unterstützer des Jihadistennetzwerks "Islamischer Staat" (IS) steht am Montag wegen des Verbrechens der terroristischen Vereinigung in Linz vor Gericht. Dem 32-jährigen Österreicher wird vorgeworfen, Videos von Enthauptungen und radikalen Predigern verbreitet... weiter




Ermittlung

Britische Innenministerin fordert Zugang zu Whatsapp-Chats

Nach dem Anschlag von London mit fünf Toten und etwa 50 Verletzten ist in Großbritannien eine Debatte über die Verschlüsselung von Kurznachrichten entbrannt. Die britische Innenministerin Amber Rudd forderte am Sonntag Whatsapp und andere Social-Media-Unternehmen auf, Sicherheitsbehörden Zugang zu verschlüsselten Nachrichten zu gewähren... weiter




"Sexy Kämpfer, echte Männer in Schwarz": Der IS wirbt Jugendliche für das Schlachtfeld Europa an. - © afp

Ahmad Mansour

"Die Generation Allah ist längst Bestandteil der Gesellschaft"38

  • Ahmad Mansour - Autor, Psychologe, Islamismus-Experte - warnt vor radikalisierten Jugendlichen als Breitenphänomen.

Wien. "Die Islamisten sind die besseren Sozialarbeiter", umreißt Ahmad Mansour den Kern des Problems der Radikalisierung von Jugendlichen in Europa. Nur wenige Tage vor dem blutigen Anschlag im Zentrum Londons diskutierte der Psychologe, Islamismus-Experte und Buchautor im Rahmen des Symposions Dürnstein über die "Generation Allah" - und legt den... weiter




Brüssel-Anschläge

Brüssel gedenkt der Opfer der Anschläge vor einem Jahr

Ein Jahr nach den Anschlägen von Brüssel gedenkt Belgien am Mittwoch mit mehreren Veranstaltungen der Opfer. Am Flughafen Zaventem halten um 07.58 Uhr Angehörige, Flughafenmitarbeiter, Regierungsvertreter sowie König Philippe und Königin Mathilde eine Schweigeminute ab. An der Metrostation Maelbeek im EU-Viertel wird um 09... weiter




IS

Anti-IS-Koalition tagt erstmals unter Trump

Erstmals seit dem Amtsantritt von US-Präsident Donald Trump tagen am Mittwoch die Außenminister der Anti-IS-Koalition in Washington. US-Außenminister Rex Tillerson erwartet über 40 Amtskollegen, darunter Sebastian Kurz (ÖVP). Kurz will bei seinem ersten Treffen mit Tillerson unter anderem die Anti-Terror-Aktivitäten des österreichischen... weiter




USA

Verbot von Laptops im Handgepäck bei Flügen aus Nahost

  • Nur noch Handys und dringend benötigte medizinische Geräte erlaubt.

Washington. Aus Furcht vor Anschlägen verbannen die US-Behörden Laptops und andere elektronische Geräte aus dem Handgepäck bestimmter Flugreisender: Das am Dienstag in Washington verkündete Verbot betrifft Passagiere, die von zehn Flughäfen im Nahen Osten und in Nordafrika direkt in die USA fliegen - darunter stark frequentierte Drehkreuze wie... weiter




Terrorismus

Drogen und Alkohol im Blut des Flughafenangreifers von Paris

Der Angreifer vom Pariser Flughafen Orly hatte nach Angaben aus Justizkreisen Drogen und Alkohol im Körper. Das habe eine Autopsie des Mannes ergeben, der am Samstag an dem Flughafen von Soldaten erschossen worden war, nachdem er versucht hatte, einer Soldatin die Waffe zu entreißen... weiter




DruckReportage

Irak

Der Horror von Mossul13

  • Rasant steigende Opferzahlen, beginnender Massen-Exodus und exzessiver Terror der IS-Terroristen.

Mossul. Der Krankenpfleger Hussam Ayad bekommt dutzende Male täglich jenen Teil der Offensive aus Mossul zu sehen, die im Irak niemand sehen will: die Opfer einer immer brutaleren Schlacht um die Stadt. "Es gibt laufend Selbstmordangriffe gegen die voranrückenden irakischen Einheiten", berichtet er. "Die Verletzungen sind mitunter grauenvoll... weiter




Abu Sayyaf

Deutsche Geisel auf Philippinen getötet1

  • Terrorgruppe Abu Sayyaf hatte Lösegeld für 70-jährigen Segler gefordert.

Manila. Fast vier Monate nach seiner Entführung ist ein deutscher Segler von der philippinischen Islamistengruppe Abu Sayyaf getötet worden. Nachdem ein entsprechendes Video im Internet aufgetaucht war, hat das deutsche Außenministerium die Ermordung der Geisel bestätigt und als grausamen Terrorakt verurteilt... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung