• 28. Februar 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Abu Sayyaf

Deutsche Geisel auf Philippinen getötet

  • Terrorgruppe Abu Sayyaf hatte Lösegeld für 70-jährigen Segler gefordert.

Manila. Fast vier Monate nach seiner Entführung ist ein deutscher Segler von der philippinischen Islamistengruppe Abu Sayyaf getötet worden. Nachdem ein entsprechendes Video im Internet aufgetaucht war, hat das deutsche Außenministerium die Ermordung der Geisel bestätigt und als grausamen Terrorakt verurteilt... weiter




Terrorismus

70-jähriger Segler auf den Philippinen ermordet

  • Berlin bestätigt Hinrichtung von deutscher Geisel auf Philippinen.

Berlin/Manila. Das deutsche Außenministerium hat die Ermordung der deutschen Geisel auf den Philippinen bestätigt und als grausamen Terrorakt verurteilt. "Es gibt nun keinen vernünftigen Zweifel mehr, dass der auf den Philippinen entführte Deutsche nicht mehr am Leben ist... weiter




Verteidigung

Moskau will beim Anti-Terror-Kampf mit NATO kooperieren

Russlands NATO-Botschafter Alexander Gruschko wirbt für eine Zusammenarbeit beim Anti-Terror-Kampf. Davon "würden nicht nur die Sicherheitsinteressen Russlands profitieren, sondern auch die Sicherheitsinteressen der NATO. Die terroristische Bedrohung kennt keine Grenzen", sagte Gruschko der Zeitung "Die Welt"... weiter




Tod

15 Tote bei Angriff auf Militärpatrouille in Niger

Bei einem Angriff auf eine Militärpatrouille sind in Niger 15 Soldaten getötet und 19 weitere verletzt worden. Die Soldaten seien am Mittwoch im Westen des Landes von "terroristischen Elementen" attackiert worden, teilte ein Armeesprecher am Donnerstag mit. Die Soldaten hätten versucht, "flüchtende Terroristen zu neutralisieren"... weiter




Irak-Kämpfe

Irakische Armee nahm Flughafen der IS-Hochburg Mosul ein2

Die irakischen Streitkräfte haben dem Staatsfernsehen zufolge der Terrormiliz IS den strategisch wichtigen Flughafen in ihrer Hochburg Mosul entrissen. Das etwa drei Kilometer lange Gelände sei komplett aus der Hand des "Islamischen Staates" befreit worden, berichtete der Sender am Donnerstag... weiter




IS

Saudi-Arabien bietet Truppen für Kampf gegen IS an1

Der saudische Außenminister Adel al-Jubeir hat die Bereitschaft des Königreichs erklärt, zusammen mit den USA Truppen für einen Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) nach Syrien zu entsenden. "Das Königreich und andere Golfstaaten haben erklärt, dass wir bereit sind, uns mit Spezialeinheiten an der Seite der USA zu beteiligen"... weiter




Präsident Trump inspieriert den europäischen Fasching und beschäftigt die Diplomatie.  - © dpa / Ingo Wagner

Diplomatie

Präsident Trumps Schwedenbombe8

  • Die schwedische Botschaft in Washington bat den US-Präsidenten um eine Erklärung.

Stockholm. Nach dem Hinweis von Donald Trump auf einen angeblichen Vorfall in Schweden hat die schwedische Botschaft in Washington den US-Präsidenten um eine Erklärung gebeten. Das sagte die Sprecherin des schwedischen Außenministeriums, Catarina Axelsson, der Deutschen Presse-Agentur (dpa)... weiter




Terrorismus

Terrorverdächtiger in St. Pölten: U-Haft verhängt2

  • Verdunkelungs-, Flucht- und Tatbegehungsgefahr.

St. Pölten. Über den in St. Pölten unter Terrorverdacht festgenommenen 30-jährigen Syrer ist am Samstag nach der Einvernahme durch den Haft- und Rechtsschutzrichter die U-Haft verhängt worden. Es bestehe Verdunkelungs-, Flucht- und Tatbegehungsgefahr, teilte die Vizepräsidentin des Landesgerichts St. Pölten, Andrea Humer, auf Anfrage mit... weiter




Awacs-Aufklärungsflugzeuge spielen eine wichtige Rolle im Kampf gegen den Terrorismus. An Bord der Maschinen können etwa Luftangriffe gesteuert werden. - © APAweb, dpa, Axel Heimken

NATO

Verstärkter Kampf gegen den Terror4

  • In Neapel soll ein NATO-Kommandozentrum im Kampf gegen den Terrorismus entstehen.

Brüssel. Die NATO bereitet sich darauf vor, stärker an internationalen Anti-Terror-Einsätzen beteiligt zu werden. Nach Informationen der dpa wollen die Verteidigungsminister der Bündnisstaaten in der kommenden Woche den Ausbau des Streitkräftekommandos im italienischen Neapel beschließen... weiter




US-Präsident Donald Trump kritisiert "die sehr sehr unehrliche Presse". IS-Terror in Europa würde verschwiegen werden. - © APAweb / AP, Susan Walsh

Donald Trump

"Überall in Europa passiert es"15

  • Trump wirft Medien Schweigen über IS-Anschläge vor.

Tampa. US-Präsident Donald Trump hat den Medien vorgeworfen, islamistische Anschläge in Europa zu ignorieren. "Überall in Europa passiert es", sagte Trump mit Blick auf Attentate von Islamisten. "Es ist bis zu einem Punkt gekommen, an dem nicht einmal mehr darüber berichtet wird"... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung