• 21. Januar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Der Verdächtige wurde am 20. Jänner 2017 in Wien festgenommen und sitzt seither in U-Haft. - © APAweb

Wien

Terroranklage gegen 18-jährigen Wiener11

  • Die 55 Seiten starke Anklageschrift, die nun beim Landesgericht für Strafsachen eingebracht wurde, hat es in sich.

Wien. Die Staatsanwaltschaft Wien hat gegen einen mittlerweile 18-jährigen Burschen Anklage erhoben, der am 20. Jänner 2017 in Wien unter Terrorverdacht festgenommen wurde und sich seither in U-Haft befindet. Ihm wird unter anderem versuchte Bestimmung zum Mord und versuchte Bestimmung zur vorsätzlichen Gefährdung durch Sprengmittel vorgeworfen... weiter




Auch gegen die britische Premierministerin Theresa May soll ein Anschlag geplant gewesen sein, insgesamt konnten neuen Attacken vereitelt werden, fünf Mal waren Terroristen in diesem Jahr in Großbritannien erfolgreich. - © APAweb/Reuters, Francois Lenoir

Terrorismus

Laut Medien Anschlag auf Theresa May vereitelt1

  • Die Geheimdienste konnten insgesamt neun Attacken abwenden.

London. Die Sicherheitsbehörden in Großbritannien haben in den vergangenen zwölf Monaten eine Reihe von Terroranschlägen verhindert, darunter nach Medienberichten möglicherweise auch ein Attentat gegen Premierministerin Theresa May. Das berichteten der Sender Sky News in der Nacht zum Mittwoch unter Berufung auf Eigenrecherche... weiter




Kundgebung in der Nähe des Bataclan in Paris. Vor zwei Jahren erschütterte ein Terroranschlag den Pariser Musik-Club . - © APAweb/Reuters, Gonzalo Fuentes

Globaler Terrorismus-Index

Zahl der Terroropfer geht zurück1

  • 2017 starben weltweit 25.673 Menschen bei Terroranschlägen.

London. Die Zahl der weltweiten Terroropfer ist im vergangenen Jahr zum zweiten Mal in Folge gesunken. In Europa sind hingegen so viele Tote zu beklagen wie seit Jahren nicht mehr: 826 Menschen starben bei 630 Attacken, vor allem in der Türkei. Das geht aus dem Globalen Terrorismus Index der Denkfabrik IEP (Institute for Economics and Peace) hervor... weiter




Graffitti mit dem Text "Daesh" (Islamischer Staat). - © APAweb / Reuters, Ahmed Jadallah

Extremismus

Russischer FSB nahm 69 mutmaßliche Islamisten fest2

  • In Russland ist die Bewegung Tablighi Jamaat seit 2009 als extremistisch verboten.

Moskau. Der russische Inlandsgeheimdienst hat nach eigenen Angaben im Moskauer Raum 69 mutmaßliche Anhänger der fundamentalistischen islamischen Bewegung Tablighi Jamaat festgenommen. Die Gruppe unter Führung von Zuwanderern aus Zentralasien habe sich streng konspirativ verhalten, teilte der FSB am Dienstag mit... weiter




Blumen und ein Argentinien-Trikot erinnern an die Toten des jüngsten Anschlags in New York. - © APAweb, Reuters, Lucas Jackson

Anschlag

New-York-Attentäter wollte möglichst viele Menschen töten1

  • Festgenommener Usbeke hat Anschlag gestanden: Trump fordert für ihn die Todesstrafe.

Washington. US-Präsident Donald Trump hat für den Attentäter von New York die Maximalstrafe gefordert. "Der Terrorist war fröhlich, als er darum bat, eine IS-Flagge in seinem Krankenhauszimmer aufzuhängen", so Trump via Twitter. "Er hat acht Menschen getötet, zwölf schwer verletzt. Sollte die Todesstrafe bekommen... weiter




Premier Philippe ist mit Parteiausschluss konfrontiert. - © reuters

Terrorismus

Ende des Ausnahmezustands3

  • In Frankreich gilt nun ein verschärftes Sicherheitsgesetz.

Paris. Das Ende des Ausnahmezustands und der Terrorakt in New York mit acht Toten haben zu einer neuen Sicherheitsdebatte in Frankreich geführt. Die Rechtspopulistin Marine Le Pen vom Front National (FN) warf dem sozialliberalen Staatschef Emmanuel Macron vor, die Fähigkeit des Landes im Kampf gegen den Islamismus zu schwächen... weiter




"Nachallem was wir wissen, erfolgte der Zugriff zum richtigen Zeitpunkt: spät genug,um Beweise zu sichern und gleichzeitig früh genug, um die Gefahr zuverlässig zubannen", erklärte de Maiziere. - © APAweb, Reuters, Hannibal Hanschke

Deutschland

"Schwerer Terroranschlag" verhindert4

  • Laut Innenminister de Maiziere (CDU) plante ein 19-jähriger Syrer einen Bombenanschlag.

Schwerin. Spezialkräfte der deutschen Polizei haben in Schwerin einen unter Terrorverdacht stehenden Syrer festgenommen und damit nach den Worten von Innenminister Thomas de Maiziere (CDU) einen "schweren Terroranschlag in Deutschland" verhindert. Wie die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe mitteilte... weiter




Afghanistan

Dutzende Tote bei Anschlägen auf Moscheen

  • Selbstmordattentäter sprengten sich in zwei Moscheen in die Luft - während des vollbesetzten Freitagsgebetes.

Kabul. Nach zwei Anschlägen auf Moscheen in Afghanistan ist die Zahl der Todesopfer auf mindestens 72 gestiegen. Bei einem Selbstmordattentat in einer sunnitischen Moschee in der zentralafghanischen Provinz Ghor seien mindestens 33 Menschen getötet worden, sagte der dortige Polizeichef Mohammed Ikbal Nisami am späten Abend... weiter




14 Tote und mehr als einhundert Verletzte sind beim Terroranschlag Mitte August in Barcelona ums Leben gekommen. Die EU will öffentliche Plätze wie hier die Ramblas besser schützen. - © APAweb, afp,Pascal Guyot

Terrorismus

"Nullrisiko gibt es nicht"

  • Die EU will die Terrorabwehr verbessern und stellt 118 Millionen Euro dafür zur Verfügung.

Brüssel. Die EU-Kommission will im Kampf gegen den Terrorismus öffentliche Plätze stärker schützen. EU-Sicherheitskommissar Julian King erklärte am Mittwoch in Brüssel, die jüngsten Terroranschläge in Nizza, Berlin, London, Stockholm und Barcelone hätten gezeigt, dass sogenannte "low tech"-Terroristen verstärkt agiert hätten... weiter




Interview

Rüdiger Lohlker

"Wir müssen lernen, global zu denken"18

  • Der IS verliert an Territorium. Dennoch bleibt die global agierende Terrororganisation handlungsfähig.

"Wiener Zeitung": Mossul steht unter Kontrolle der irakischen Streitkräfte, in Rakka verlieren die Dschihadisten immer mehr an Boden. Zerbricht das Kalifat? Rüdiger Lohlker: Ich würde nicht von "zerbrechen", sondern lieber von "transformieren" sprechen. "Zerbrechen" erzeugt die Vorstellung, dass es dann vorbei ist... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung