• 23. Januar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Diesmal war es Marcel Hirscher, der in Kitzbühel zu Henrik Kristoffersen aufsehen musste. - © reu/Ebenbichler

Ski alpin

Letzte Chance Schladming3

  • Der Nachtslalom am Dienstag ist die letzte Gelegenheit auf einen Heimsieg eines ÖSV-Athleten im Olympiawinter.

Schladming. Zwei Mal die Damen, neun Mal die Herren - mit elf Siegen (in 49 Rennen) verläuft der Olympiawinter für die ÖSV-Athleten recht erfolgreich. Einen Schönheitsfehler hat die bisherige Bilanz allerdings: Just in der Heimat, wo die Emotionen und die Zuschauergunst immer enorm hoch sind und die Erfolge daher allgemein als ausnehmend schön... weiter




Der Norweger Henrik Kristoffersen hat es endlich geschafft und Marcel Hirscher hinter sich gelassen. - © APAweb / Hans Klaus Techt

Kitzbühel-Slalom

Kristoffersen gewinnt am Ganslernhang1

  • Der ewige Zweite gewinnt trotz Fehler endlich klar vor dem Österreicher Marcel Hirscher.

Kitzbühel. Henrik Kristoffersen hat am Sonntag in Kitzbühel die Siegesserie von Marcel Hirscher im Slalom beendet. Der Norweger bejubelte mit dem Triumph am Ganslernhang seinen ersten Weltcupsieg seit Schladming 2017. Hirscher landete mit 0,97 Sekunden Rückstand an zweiter Stelle, Dritter wurde der Schweizer Daniel Yule... weiter




Weltcupsieg Nummer 53 gelang Marcel Hirscher am Sonntag in Wengen.

Ski alpin

In Kitz wackelt Maier-Rekord3

  • Marcel Hirscher kann nach seinem Wengen-Triumph die 54 Weltcupsiege des Herminators erreichen.

Wengen. (may) Was immer er derzeit macht, wie immer er derzeit fährt, ob auf eisiger, griffiger oder weicher Piste - am Ende ist er der Sieger: Marcel Hirscher. Mit perfekten Läufen gewinnt er haushoch (Alta Badia), mit schweren Fehlern knapp (Madonna... weiter




In beiden Läufen Schnellster, Marcel Hirscher ist derzeit nicht zu schlagen.  - © APAweb / REUTERS, Denis Balibouse

Ski

Hirscher gewann Wengen-Slalom4

  • Der Salzburger fuhr bei seinem 53. Weltcup-Sieg fast eine Sekunde Vorsprung auf Kristoffersen heraus.

Wengen. Marcel Hirscher hat den letzten weißen Fleck auf der Erfolgslandkarte ausgelöscht. Der Salzburger Skistar gewann am Sonntag erstmals in seiner Karriere den Slalom in Wengen, feierte den 53. Weltcupsieg seiner Karriere. Am kommenden Sonntag in Kitzbühel könnte er mit Hermann Maier gleichziehen... weiter




Am Fuße des Lauberhorns gab es für Marcel Hirscher bisher maximal den kleinen Pokal. - © afp

Ski-Weltcup

Einer fehlt noch3

  • Im elften Anlauf soll es mit Marcel Hirschers erstem Slalom-Sieg in Wengen endlich klappen.

Wengen. Marcel Hirscher hat alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Dieser Satz ist natürlich falsch - denn trotz sechs WM-Titeln, neun WM-Medaillen, sechs großen und acht kleinen Kristallkugeln fehlt ihm bekanntlich das obligatorische Olympiagold. Dass er dieses im Februar in Pyeongchang nachholen will, ist kein großes Geheimnis... weiter




Ski alpin

Von der Leichtigkeit des Siegens

  • Bei Hirscher ist die Freude am Skisport zurück - das macht ihn derzeit fast unschlagbar. Shiffrin in Flachau Favoritin.

Adelboden. Saisonsieg Nummer vier im Slalom, der insgesamt siebente Weltcuperfolg in diesem Winter - wie Mikaela Shiffrin bei den Damen ist Marcel Hirscher bei den Ski-Herren derzeit auf seinem Triumphzug nicht zu stoppen. Auf den 28-Jährigen warten auf dem Weg zu einer möglichen siebenten großen Kristallkugel nun die weiteren Slalomklassiker in... weiter




Hirscher könnte sich derzeit selbst nicht entscheiden, ob er im Riesentorlauf oder Slalom besser ist. "Es funktioniert beides sehr gut. Es läuft für uns richtig klass'. - © APAweb, afp, Fabrice Coffrini

Adelboden

Hirscher zementiert Vormachtsstellung4

  • Marcel Hirscher holt sich mit Slalom-Sieg zweites Adelboden-Double nach 2012.

Adelboden. Fast auf den Tag genau einen Monat vor Beginn der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang hat Marcel Hirscher am Sonntag seine Vormachtstellung im alpinen Weltcup untermauert. Nach dem Riesentorlauf-Sieg am Samstag holte der 28-jährige Salzburger am Sonntag auch den Slalom-Triumph und damit sein zweites Adelboden-Double nach 2012... weiter




Marcel Hirscher war 17 Sekunden schneller als Henrik Kristoffersen auf Platz zwei. - © APAweb, afp, Fabrice Coffrini

Adelboden

Hirscher gewinnt Riesentorlauf4

  • Salzburger feiert seinen insgesamt 25. Riesentorlauferfolg und baut Führung im Gesamtweltcup aus.

Adelboden. Die Slalom-Bilanz von Marcel Hirscher auf dem Chuenisbärgli ist beeindruckend. Seit 2008 war er in jedem Rennen am Start. In allen zehn Torläufen kam er unter die besten neun, mit drei Siegen, drei zweiten und zwei dritten Rängen dabei achtbare achtmal auf das Podest. Das letzte Mal verließ er jedoch 2014 als Slalom-Gewinner Adelboden... weiter




Marcel Hirscher. - © ap

Slalom-Weltcup

Doppel-Sieg als Klassik-Ouvertüre3

  • Mit Adelboden beginnen am Samstag die Weltcup-Klassiker im Jänner, der mit einem ÖSV-Doppelerfolg - Hirscher vor Matt - in Zagreb startete.

Zagreb. (may) "Im Jänner zählt es, da musst du in Topform sein", meinte jüngst Marcel Hirscher. Und vor den großen Klassikern im alpinen Ski-Weltcup, die am Samstag (10.30/13.30 Uhr/ORFeins) mit dem Riesentorlauf in Adelboden starten, stimmt auch weiterhin die Topform des Superstars... weiter




Mikaela Shiffrin carvte in Zagreb zu Weltcupsieg Nummer 38.

Ski alpin

Auf dem Bärenberg winkt der 50er

  • Slalom in Zagreb: Marcel Hirscher kann am Donnerstag den Jubiläums-Sieg feiern - Mikaela Shiffrin wieder unbezwingbar.

Zagreb. Im alpinen Ski-Weltcup stehen entscheidende Wochen bevor. Bei den Jänner-Klassikern werden nicht nur die Olympia-Tickets vergeben, für Marcel Hirscher geht es darum, genügend Punkte für seine siebente große Kristallkugel anzusammeln. In Zagreb jagt der Salzburger am Donnerstag (12.45 und 16.30 Uhr/ORFeins) zunächst aber seinen 50... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung