• 19. Januar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die Bucht von Piran befindet sich nun weitgehend unter der Kontrolle Sloweniens.  - © APAweb / Jure Makovec, AFP

Slowenien

Kleine Zwischenfälle im Adria-Grenzstreit22

  • Slowenien hat die neue Seegrenze zu Kroatien umgesetzt und die Kontrolle über den Großteil der Piran-Bucht übernommen.

Ljubljana. Die Lage in der nördlichen Adria ist am Samstag, nachdem Slowenien die neue Seegrenze zu Kroatien umgesetzt und offiziell die Kontrolle über den Großteil der Piran-Bucht übernommen hat, weitgehend ruhig geblieben. "Die Situation ist vollkommen unter Kontrolle", so der slowenische Staatssekretär im Innenministerium, Bostjan Sefic... weiter




Ein internationales Schiedsgericht sprach Slowenien 80 Prozent der umstrittenen Adriabucht von Piran zu. Der Schiedsspruch erging am 29. Juni erging der Schiedsspruch, samt der Auflage, ihn innerhalb von sechs Monate umzusetzen. Diese Frist endet am heutigen Freitag. - © APAweb/AFP, Jure Makovec

Grenzkonflikt

Slowenien will neue Grenze durchsetzen36

  • Kroatien bezeichnet das Vorgehen Sloweniens als "inakzeptabel".

Ljubljana. Der Grenzstreit zwischen Slowenien und Kroatien tritt am morgigen Samstag in eine entscheidende Phase. Nach dem Ablauf einer von internationalen Schiedsrichtern gesetzten Frist will die slowenische Regierung den neuen Grenzverlauf mit Kroatien effektiv werden lassen - gegen den erklärten Willen des Nachbarn... weiter




Schiedsspruch

Stichtag im Grenzstreit zwischen Slowenien und Kroatien7

  • Frist für Umsetzung des Schiedsurteils endet.

Ljubljana/Zagreb. Die sechs Monate sind morgen, Freitag, vorbei. So lange dauerte die Frist, in der sich Slowenien und Kroatien auf die Umsetzung des internationalen Schiedsspruchs im nachbarschaftlichen Grenzstreit vorbereiten sollten. Während Ljubljana nun handeln will, erkennt Zagreb das Urteil weiterhin nicht an... weiter




Der bisherige Präsident Borut Pahor wurde bei der Wahl am Sonntag im Amt bestätigt. - © APAweb, Reuters, Srdjan Zivulovic

Slowenien

Amtsinhaber Pahor gewinnt Präsidentenwahl7

  • Der Favorit erreichte 53,11 Prozent der Stimmen. Die Wahlbeteiligung ist auf Rekordtief gefallen.

Ljubljana. Amtsinhaber Borut Pahor hat die slowenische Präsidentenwahl am Sonntag gewonnen. Pahor setzte sich in einer Stichwahl mit 53,11 Prozent der Stimmen gegen den Lokalpolitiker und Ex-Comedian Marjan Sarec durch, wie die slowenische Wahlkommission nach Auszählung von knapp 90 Prozent der Stimmen mittelte... weiter




Slowenien

Niedrige Wahlbeteiligung bei Präsidentschaftswahl in Slowenien

  • Wahlbeteiligung bis 11.00 Uhr bei 12,31 Prozent. Noch weniger als in der ersten Wahlrunde vor drei Wochen.

Ljubljana. In Slowenien hat die zweite Runde der Präsidentenwahlen am Sonntag ähnlich wie vor drei Wochen schleppend begonnen. Bis 11.00 Uhr gaben 12,31 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme ab, teilte die staatliche Wahlkommission mit. Das war um 1,08 Prozentpunkte weniger als in der ersten Runde... weiter




Borut Pahor auf Siegeskurs.  - © APAweb / AP Photo, Darko Bandic

Slowenien

Pahor gewann Präsidentenwahl4

  • Amtsinhaber blieb knapp unter absoluter Mehrheit, Lokalpolitiker auf Platz zwei.

Ljubljana. Amtsinhaber Borut Pahor (53) hat am Sonntag die slowenische Präsidentenwahl klar gewonnen, muss aber wohl am 12. November in eine Stichwahl. Laut Teilergebnissen und einer Wählerbefragung verfehlte Pahor nämlich die absolute Mehrheit gegen seine acht Herausforderer und dürfte im Stichentscheid dem Lokalpolitiker und Ex-Comedian Marjan... weiter




- © apa/Barbara Gindl

Slowenien

Borut Pahor steht als Wahlsieger schon fest

  • Am Sonntag findet in Slowenien die erste Runde der Präsidentenwahl statt, der sozialdemokratische Amtsinhaber hat nur schwache Konkurrenz.

Ljubljana. Die Wiederwahl ist Bohut Pahor gewiss. Wenn Meinungsforscher recht behalten, steuert Sloweniens sozialdemokratischer Staatschef bereits in der ersten Runde der Präsidentenwahl am Sonntag auf einen souveränen Sieg zu. 55 bis 59 Prozent der Stimmen werden ihm nach Angaben des Meinungsforschungsinstituts Ninamedia vorausgesagt... weiter




Poetische Formulierungsgabe: Florjan Lipus. - © Marko Lipus

Literatur

Totenstille in ländlicher Idylle2

  • Der slowenischsprachige Kärntner Autor Florjan Lipus legt mit "Seelenruhig" eine poetische Lebensgeschichte vor, in der beredtes Schweigen eine Hauptrolle spielt.

Für den jungen Florjan gab es im slowenischen Dorf auf Unterkärntner Boden einige traumatische Erlebnisse. Als ihn der Vater zur Firmung anmeldete, gab er zum Entsetzen des Sohns dem Pfarrer gegenüber an, dass sein Nachkomme oft ungehorsam sei. Gerne hätte der gereifte Autor den Vater deshalb eines Tages zur Rede gestellt, aber dazu kam es nie... weiter




Der Europäische Gerichtshof hat ein Urteil über die Fluchtbewegung in Europa im Jahr 2015 getroffen.

Dublin-III-Verordnung

EU-Gerichtshof lehnt Ausnahmen von EU-Asylrecht ab7

  • EU-Höchstrichter entscheiden, dass Kroatien Asylanträge aus Österreich prüfen muss. Dublin-Abkommen rückwirkend gültig.

Wien. (jm) Es begann mit zwei juristischen Einzelfällen. Zwei Afghanen und ein Syrer klagten vor dem Europäischen Gerichtshof in Luxemburg (EuGH). Der Syrer überschritt im vergangenen Jahr ohne gültiges Visum die Grenze zwischen Serbien und Kroatien, reiste weiter nach Slowenien und stellte dort einen Asylantrag... weiter




Piran

Eine Bucht als Zankapfel10

  • Im Zwist zwischen Ljubljana und Zagreb um die Seegrenzen urteilte ein Schiedsgericht zugunsten von Slowenien. Kroatien erkennt dies nicht an.

DenHaag/Ljubljana/Zagreb. (czar) Zerschnittene Fischernetze, Zwist um Blumenkisten, blockierte EU-Beitrittsverhandlungen, internationale Mediation: Die Grenzstreitigkeiten zwischen Slowenien und Kroatien reichten von bizarrem Hickhack bis zu handfesten politischen Querelen. Nun hat ein Schiedsgericht seinen Spruch verkündet... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung