• 18. November 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Rund 20 P elikane mussten getötet werden. - © Tiergarten Schönbrunn

Tiergarten Schönbrunn

Keine Vogelgrippe mehr

  • Tiergarten Schönbrunn ist wieder H5N8-frei.

Wien. Nach der Vogelgrippe-Erkrankung, der die Krauskopfpelikane im Tiergarten Schönbrunn Anfang März zum Opfer gefallen sind, gibt es nun eine gute Nachricht: Die von insgesamt 76 ausgewählten Vögeln genommenen Proben sind allesamt negativ, freute sich Zootierarzt Thomas Voracek am Dienstag. Bei keinem Vogel wurde das H5N8-Virus nachgewiesen... weiter




Tiergarten Schönbrunn

Alle Krauskopfpelikane getötet7

  • Der gesamte Bestand war mit Vogelgrippe-Virus infiziert und musste eingeschläfert werden.

Wien. Der Vogelgrippe-Virus H5N8 hat allen Krauskopfpelikanen im Tiergarten Schönbrunn das Leben gekostet. Nachdem die Krankheit am Dienstag bei einem Tier nachgewiesen worden war, lag am Donnerstagabend auch ein entsprechender Befund der AGES für die restlichen 20 Vögel vor. Sie wurden Freitag früh getötet... weiter




Bei einem Krauskopfpelikan im Tiergarten Schönbrunn wurde das H5N8-Virus nachgewiesen. Er wurde eingeschläfert.

Vogelgrippe

Vogelgrippe in Schönbrunn1

  • Infizierter Krauskopfpelikan im Zoo musste eingeschläfert werden.

Wien. (aum/apa) Die Vogelgrippe hat Schönbrunn erreicht. Bei einem Krauskopfpelikan ist das seit November grassierende H5N8-Virus nachgewiesen worden. "Der Vogel ist am Montag akut erkrankt und musste eingeschläfert werden", sagte Zoo-Tierarzt Thomas Voracek am Mittwoch. Bei der anschließenden Untersuchung sei das Virus festgestellt worden... weiter




Vogelgrippe

Schönbrunner Krauskopfpelikan eingeschläfert

  • H5N8-Virus nachgewiesen - Vogelhaus, Regenwaldhaus und Wüstenhaus vorerst geschlossen.

Wien. Im Wiener Tiergarten Schönbrunn ist ein Fall von Vogelgrippe aufgetreten. Bei einem Krauskopfpelikan ist das H5N8-Virus nachgewiesen worden. "Der Vogel ist am Montag akut erkrankt und musste eingeschläfert werden. Nun liegt der Nachweis vor, dass er mit dem Vogelgrippe-Stamm H5N8 infiziert war", sagte Zoo-Tierarzt Thomas Voracek am Mittwoch... weiter




Vogelgrippe

Ein Zelt zum Schutz vor Wildvögeln4

  • Tiergarten Schönbrunn trifft Vorsichtsmaßnahmen für seine gefiederten Insassen.

Wien. Angesichts der Vogelgrippe hat der Tiergarten Schönbrunn routinemäßig Vorsichtsmaßnahmen getroffen. In Abstimmung mit der MA60, dem Veterinäramt der Stadt Wien, werden schrittweise Vorkehrungen getroffen. "Der Großteil unserer Vögel lebt in Häusern oder in geschlossenen Volieren... weiter





Werbung




Werbung