• 19. November 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Debussy u. a. Musik fürFlöte Ars,1 CD ca. 20 Euro

Programmpunkte

Debussy u.a.: Musik für Flöte

(eb) Wieso haben eigentlich fast ausschließlich französische Komponisten so wunderbar für die Flöte geschrieben? - Maria Cecilia Muñoz legt, am Klavier begleitet von Tiffany Butt, einige Meisterwerke als Beispiele vor: Bonis, Debussy, Caplet, Dutilleux, Gaubert und Widor... weiter




Ludwig van Beethoven Violinsonaten Marquis, 3 CDs ca. 30 Euro

Programmpunkte

van Beethoven, Ludwig: Violinsonaten

(eb) Das Geheimnis, weshalb diese Aufnahme der Violinsonaten Beethovens so außerordentlich geglückt ist, mag sein, dass Geigerin Nancy Dahn und Pianist Timothy Steeves ein echtes Duo bilden - also eine Gemeinschaft ohne Solistenkarrieren im Hintergrund, aber auch ohne das Verhältnis von geigendem Star und untergeordnetem Begleitpianisten... weiter




Mit gewohntem Nachdruck: Anna Calvi lässt auch auf ihrem neuen Album das Sanfte ins Ekstatische kippen. - © Foto: Roger Deckker

Music

Calvi, Anna: One Breath2

  • Düstere Klänge, romantische Ellipsen: Mit ihrem Album "One Breath" liefert die britische Gitarristin und Sängerin Anna Calvi auch eine Reflexion über Veränderungen.

Jacques Lacan hat Anfang der siebziger Jahre einige Unruhe gestiftet, als ihm einfiel, dass die Frau nicht existiert ("La femme n’existe pas"). Nicht nur Feministinnen protestierten, waren real existierende Frauen doch der lebendige Gegenbeweis... weiter




Extra

Daheim in der Ferne1

  • Hörenswertes von Christoph Müller und Bergitta Victor.

Normalerweise werkt Müller im Quartett von Martina Eisenreich, die im Gegenzug wiederum den Streicher-Part für sein aktuelles und eben "Home" betiteltes Soloalbum liefert. Dabei führt die Reise nach Georgia, wo Müller vokale Unterstützung durch die Folk-Sängerin Rebecca Lovell erhält... weiter




Agnes Obel

Obel, Agnes: Aventine7

  • Agnes Obel erinnert an die wechselhafte Geschichte Roms - live Anfang Jänner in Wien.

Aventin, der südlichste Hügel Roms, ist heute eine ruhige Wohngegend. In der Antike jedoch war er ein sozialer Brennpunkt: In diesem Stadtteil lebten die Armen und immer wieder kam es zu Unruhen. Dass nun ausgerechnet Agnes Obel an die wechselhafte Geschichte Roms erinnert, kann man mit der Kühnheit erklären... weiter




Music

-M- aka Matthieu Chedid: Îl2

Der musikalische Graben zwischen Frankreich und der deutschsprachigen Welt ist mitunter eigenartig tief, was zur Folge hat, dass vieles, was dort die Massen erregt, hierorts völlig unbekannt bleibt. Das gilt beispielsweise für den 1971 in Boulogne-Billancourt geborenen Sänger und Gitarristen Matthieu Chedid... weiter




Benjamin Britten Complete Works Decca, 65 CDs, 1 DVD ca. 180 Euro

Programmpunkte

Britten, Benjamin: Complete Works

(eb) Es ist eine große Tat der Decca und ein kleiner Schwindel zugleich: Was da auf 65 CDs und 1 DVD geliefert wird, ist nicht das gesamte Werk des englischen Komponisten Benjamin Britten, dessen 100. Geburtstag in diesem Jahr begangen wird. Enthalten sind alle Werke, die Britten mit Opuszahlen versah, und zusätzlich alles... weiter




Klagelieder in wenig klischeehafter Umrahmung: Georg Altziebler, Songwriter hinter Son Of The Velvet Rat, setzt auf "Firedancer" auch wieder auf E-Gitarren. - © Foto: Rebecca Korb

Extra

Rock gegen Verlustschmerz8

  • Auf "Firedancer", dem neuen Album von Son Of The Velvet Rat, verarbeitet Georg Altziebler mit offensivem Sound düstere Themen wie den Tod seines Vaters.

Anfangs sind die Wege des Feuertänzers aus Wasser: Ein Boot kommt einen Fluss herauf und verursacht seltsame Dinge. Dann finden wir jemanden auf hoher See tief unten im Bauch eines Schiffs, wo es kohlrabenschwarz ist und nur das Flackern der Kerze Fahrtbewegung und Seegang optisch bezeugt... weiter




Extra

Moby: Innocents

Sein Umzug ins sonnige Los Angeles ist Moby aktuell nicht anzuhören - im Gegenteil. Auf seinem neuen Album ist die Stimmung gedämpft und das Licht auf Halbdunkel gedimmt. Textzeilen wie "I know you don’t love me but you don’t have to be so mean" oder "This is how we cried like the dogs left outside" dürfen diesbezüglich als... weiter




Extra

Erdmöbel: Kung Fu Fighting1

Nach dem großen Erfolg ihres letzten Albums "Krokus" (2010) wartete man gespannt auf das schwierige Album "danach": Das Konzept der aus Münster stammenden, heute in Köln ansässigen Band Erdmöbel ist auch auf "Kung Fu Fighting" das gleiche geblieben. Assoziativ-versponnene Texte... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung