• 17. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Zwei Wochen vor der Nationalratswahl fanden wurden im Burgenland am Sonntag die Bürgermeister gewählt. - © APAweb / Robert Jäger

Burgenland

SPÖ und ÖVP mit Gleichstand bei Bürgermeistern5

  • Beide Parteien stellen jeweils 74 Ortschefs, 19 Stichwahlen stehen allerdings noch bevor.

Eisenstadt. Mit einem Gleichstand bei den Ortschefs haben am Sonntag vorerst die Kommunalwahlen im Burgenland geendet. Nach dem ersten Wahldurchgang stellen sowohl die SPÖ als auch die ÖVP jeweils 74 Bürgermeister. In vier Gemeinden waren Listen siegreich. Doch wichtige Entscheidungen stehen noch aus: Am 29... weiter




Zwei Wochen vor der Nationalratswahl fanden im Burgenland Bürgermeister- und Gemeinderatswahlen statt. - © APAweb, ROBERT JAEGER

Burgenland

Mühlgraben bekommt Österreichs jüngsten Ortschef4

  • Kommunalwahlen brachten erste Bürgermeisterwechsel: SPÖ und ÖVP wechseln in je zwei Gemeinden die Ortschefs

Eisenstadt. In Mühlgraben im Bezirk Jennersdorf amtiert bald der jüngste Ortschef Österreichs: Der 20-jährige Bankangestellte Fabio Halb, der für die SPÖ antrat, hat die Bürgermeisterwahl in der südburgenländischen Gemeinde am Sonntag mit 79,44 Prozent klar für sich entschieden... weiter




Das Schloss Esterházy in Eisenstadt. - © pure-life-pictures/stock.adobe.com

Gemeinderatswahl Burgenland

Das Burgenland wählt seine Bürgermeister7

  • Zwei Wochen vor der Nationalratswahl wird in 171 Gemeinden gewählt.

Wien. (jm/apa) Das Burgenland wählt im Herbst gleich doppelt. Zwei Wochen vor der Nationalratswahl finden am 1. Oktober die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen statt. Der Urnengang, der die politischen Verhältnisse in den 171 Gemeindestuben für die nächsten fünf Jahre bestimmt, hat schon am 22... weiter




Presshaus für den Uhudler in Winten-Bergen (Bildein). - © Arcomonte26 - CC 4.0

Burgenland

Uhudler soll eine Marke werden209

  • Die Rabiatperle kommt zurück.

Nach jahrelangem Abwehrkampf gegen Verbote und Rodungen gehen die südburgenländischen Weinbauern nun in die Offensive: Der Uhudler soll markenrechtlich geschützt werden. Das soll gewährleisten, dass er mit dieser Bezeichnung nur aus dem Südburgenland bezogen werden kann, sagte die Agrarlandesrätin Verena Dunst (SPÖ)... weiter




Im Wald muss man genau hinschauen, um den Steinkauz zu entdecken. - © Frebeck - CC 3.0

Artenschutz

Nistplätze für Käuze2

Im Burgenland läuft seit Mitte des Vorjahres ein Projekt zum Schutz des Steinkauzes. Für die kleine, gefährdete Eulenart wurden Nistkästen aufgehängt, die größtenteils angenommen wurden, erklärte die Projektleiterin Rotraut Ille von der Universität Graz. Der Steinkauz ist im Burgenland vor allem im Bereich der Parndorfer Platte zu finden... weiter




Burgenland

Einfamilienhaus/Burgenland

Im Jahr 1961 wurde dieses Einfamilienhaus mit Keller- und Erdgeschoß in der Feldgasse 4 in Oberpetersdorf errichtet. Das einfach konfigurierte Gebäude mit integrierter Garage im Keller und Nebengebäude ist in brauchbarem Zustand. Ersichtlich sind jedoch Zeit- und Abnützungsschäden sowie ein merkbarer Instandhaltungsrückstau... weiter




Federführende Kraft beim Programm wird die Integrationsbeauftragte des Burgenlandes, Sanya Neinawaie, sein, erklärte Norbert Darabos. - © CCM-tv.at

Integration

Burgenland erstellt "Integrationsleitbild"2

  • Eine Präsentation des ersten Workshops ist für Ende des Jahres oder Anfang 2018 geplant.

Eisenstadt. Mit einem Workshop ist am Dienstag in Eisenstadt der Startschuss für die Erstellung eines "Integrationsleitbildes Burgenland" gefallen. Ein derartiges Leitbild sei notwendig, damit jeder Person im Burgenland vermittelt werden könne, wohin die gemeinsamen Ziele führen, erklärte Soziallandesrat Norbert Darabos... weiter




Auf der B63 bei Großpetersdorf (Bezirk Oberwart) stießen ein Stockautobus und ein Kranfahrzeug zusammen. 24 Personen wurden dabei verletzt. - © APAweb / APA, Pressefoto Franz Weber

Burgenland

Schweres Busunglück bei Großpetersdorf5

  • 24 Verletzte bei Zusammenstoß mit Kranfahrzeug.

Bei einem schweren Busunglück bei Großpetersdorf (Bezirk Oberwart) sind 24 Menschen verletzt worden. Vier davon schwer. Nach Angaben der Landessicherheitszentrale (LSZ) Burgenland ist auf der B63 gegen 7.00 Uhr ein Stockautobus in ein Kranfahrzeug gekracht. Die Bundesstraße 63 wurde gesperrt... weiter




2014 lobten Krages-Geschäftsführer Schnedl (l.) und Soziallandesrat Darabos (r.) noch das hohe Qualitätsniveau in Burgenlands Spitälern. - © Bgld. Landesmedienservice

Causa Krages

"Getrübtes Verhältnis"

  • Der abberufene Krages-Geschäftsführer soll laut SPÖ die Gesundheitspolitik "nicht wie erwartet" umgesetzt haben.

Wien. (jm/apa) Seit Montag vergangener Woche herrscht Rätselraten über die Hintergründe der vorzeitigen Abberufung des Krages-Geschäftsführers (Burgenländische Krankenanstalten-Gesellschaft m.b.H.) Rene Schnedl. Weiters war der Leiter der Rechtsabteilung der Krages entlassen worden... weiter




Integrationsbeauftragte für das östlichste österreichische Bundesland plädiert für schnellere Asylverfahren. Erst nach der Gewissheit können die Menschen sinnvolle Integrationsmaßnahmen angehen. - © dieburgenlaenderin.at/Emmerich Mädl

Integration

Burgenländische Integrationsbeauftragte für raschere Asylverfahren1

  • Neinawaie befürwortet Idee des Integrationsjahres - "Masterplan" im Burgenland gestartet.

Eisenstadt. Sanya Neinawaie ist seit rund sieben Monaten die Integrationsbeauftragte des Burgenlandes. Die 31-jährige "Frau im Hintergrund" zog im Gespräch mit der APA Bilanz über ihre Arbeit und sprach sich dabei für schnellere Asylverfahren aus. Die Ideen der Bundesregierung zu Werteerklärung... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung