• 21. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Begeisterte mit Strauss: Marlis Petersen. - © Mavropoulos

Kammermusik

Blühende Vielfalt im Bregenzer Wald3

  • Die Schubertiade in Schwarzenberg erwies sich auch heuer als Garant erstklassiger Kammermusik - ein Rückblick auf Highlights der Vorwoche.

Schwarzenberg. Wenn man über zehn Konzerte der Schubertiade Schwarzenberg auf begrenzten Platzverhältnissen detailliert berichten soll, ist das schlicht unmöglich. Schon die Aufzählung der Künstler und der Werke würde die Hälfte des Platzes verbrauchen. Also weglassen. Aber was... weiter




Starviolinist Benjamin Schmid wird am 15. und 18. August gastieren. - © Foto: B. Salomon

Kammermusik

Frankreich zu Gast im Waldviertel1

  • Das Waldviertler Festival Allegro Vivo widmet sich von 7. August bis 20. September in rund 55 Konzerten der "Inspiration" und Frankreich.

Frankreich und französischsprachige Länder stehen heuer im musikalischen Mittelpunkt des Allegro-Vivo-Festivals, bei dem Künstler aus aller Welt rund sechs Wochen lang vor allem im Waldviertel in insgesamt 55 Konzerten Kammermusik von etwa Wolfgang Amadeus Mozart, Jules Massenet, Maurice Ravel, Georges Bizet und Claude Debussy spielen werden... weiter




Der Mann in den Schlapfen ist Chilly Gonzales, das Kaiser Quartett zieht Lackschuh vor. - © Alexandre Isard

Chilly Gonzales

"Humor ist nichts ohne Musik"3

  • Alles Revolutionen: Komponist und Pianist Chilly Gonzales erklärt, was Kammermusik mit Spotify verbindet.

Man erkennt ihn an seinen Schlapfen. Und an seinem Bademantel. Also kein weißer aus Frottee. Pianist Chilly Gonzales ist da mehr in der Hugh-Hefner-Seiden-Schlafrock-Fraktion zuhause. Schlapfen und Bademantel sind das exzentrische Bühnenoutfit von Chilly Gonzales. Warum macht er das... weiter




Die erste Geige ist in Streichquartetten nicht immer das führende Instrument. - © Esterhazy Betriebe GmbH/apa

Musikwissenschaft

Die Mühsal des wirklich synchronen Musizierens7

  • Britische Forscher analysierten, wie das Zusammenspiel von Streichquartetten funktioniert.
  • Musikensembles folgen nicht nur autoritären Mustern - auch demokratischen.

Wien. Dass gute Musiker auch ohne Dirigenten glänzend zusammenspielen können, hat das Neujahrskonzert 2014 deutlich vor Augen geführt. Daniel Barenboim spazierte während des Radetzkymarsches Hände schüttelnd durch die Reihen der Wiener Philharmoniker... weiter




Gidon Kremer in Lockenhaus nach wie vor als Musiker aktiv. - © apa

Kammermusik

Ein musikalisches Familienfest1

  • Kammermusikfest Lockenhaus setzt unter neuer Leitung auf Bewährtes.

Lockenhaus. Nicolas Altstaedt und Gidon Kremer sind Musiker aus zwei Generationen, die etwas Wichtiges verbindet: Lockenhaus. Altstaedt verantwortet heuer zum zweiten Mal das Programm dieses bedeutenden Kammermusikfestivals. Ins Leben gerufen hatte es 1981 Gidon Kremer... weiter




Klassik-Kritik

Hier wurde Musik nicht gemacht - hier war sie4

Bezeichnend, dass Europas führender Flötist Emmanuel Pahud seinem Instrument gemeinsam mit Orchestermusikern aus der Hauptstadt des Flötenkönigs Friedrich II. von Preußen huldigt. Einige Berliner Philharmoniker nahmen neben dem Schweizer-französischen Musiker am Podium Platz: Maja Avramović (Violine)... weiter




Gertrude Rossbacher ist unter anderem am 21. August in der Stiftsbibliothek Altenburg zu hören, bei "Auserlesenes" mit Ottorino Respighis "Sonnenuntergang". - © Pflügl

Programmpunkte

Italien zu Besuch im Waldviertel

  • Sehr italienisch geht es heuer im sommerlichen Waldviertel zu. Das Kammermusik-Festival Allegro Vivo weckt die Reiselust ins südliche Nachbarland.

Reiselust ist das Leitmotiv für das 34. Kammermusik-Festival Allegro Vivo im Waldviertel. Italien steht dabei im Mittelpunkt. Bis zum 16. September sind 50 Konzerte an 28 verschiedenen Spielorten im Waldviertel zu erleben. Was die Reiselust betrifft, merkt der künstlerische Leiter des Festivals, Bijan Khadem-Missagh... weiter




Kontrapunkte

Finger weg von der Geige!

Salzburg. Den Schweizer Dialekt hat sie drauf: Isabel Karajan hat mit ihrem Vater, Oster-Festspielgründer Herbert von, ja lange genug in St. Moritz gelebt. Und das ist so weit nicht weg von der Strecke "zwischen Chur und Walenstadt", wo Igor Strawinski seinen Soldaten marschieren lässt... weiter





Werbung




Werbung