• 13. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

"Ich binganz dankbar für Fake-News, weil sie uns zu Veränderungen zwingt, dieüberfällig sind", sagte die deutsche Journalistin und Beraterin JulianeLeopold - © APAweb, dpa-Zentralbild, Jens Kalaene

Medientage München

Nur wenige Menschen fallen auf Fake News herein5

  • US-Medienprofessor untersuchte Verhalten von 14.000 Menschen in sieben Ländern.

München.  Nur sehr wenige Menschen fallen laut einer Studie auf gefälschte politische Nachrichten herein. Die Internetnutzer seien klüger als gedacht, sagte der US-Medienprofessor William Dutton am Donnerstag zum Abschluss der Medientage München. Er hat das Verhalten von 14.000 Menschen in sieben Ländern untersucht... weiter




Urteil

Salzburgerin wegen "Nazi"-Postings vor Gericht1

  • 34-Jährige zum Vorwurf der nationalsozialistischen Wiederbetätigung zum Teil geständig.

Salzburg. Eine 34-Jährige ist am Mittwoch bei einem Prozess in Salzburg wegen nationalsozialistischer Wiederbetätigung nach dem Verbotsgesetz zu 15 Monaten bedingter Haft verurteilt worden. Die Salzburgerin soll 2015 und 2016 im Internet auf Facebook und WhatsApp Bilder und Texte mit "Nazi"-Gedankengut verherrlicht haben... weiter




Auch Facebook selbst müsse sich an das deutsche Datenschutzrecht halten. Denn für die Ausrichtung der Werbung in Deutschland sei die Niederlassung Facebook Germany zuständig. - © APAweb/AP, Matt Rourke

Gutachten

Facebook muss sich an deutsches Datenschutzrecht halten1

  • EuGH-Rechtsgutachter stärkt Datenschutzbeauftragte.

Luxemburg/Menlo Park. Facebook muss sich in Deutschland an dortiges Datenschutzrecht halten. Nach Überzeugung des Rechtsgutachters beim Europäischen Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg, Yves Bot, können deutsche Datenschutzbehörden daher gegen das Ausspionieren von Nutzer-Computern durch Facebook einschreiten... weiter




Immer mehr Politiker entdecken die Sozialen Medien wie der Donaustädter Bezirksvorsteher. - © Screenshot

Ernst Nevrivy

Live aus der Bezirksvorstehung6

  • Der Bezirksvorsteher der Donaustadt, Ernst Nevrivy, hält über Facebook alle zwei Wochen eine zusätzliche Sprechstunde ab.

Wien. "Willkommen Donaustadt, willkommen zum heutigen Live-Talk!" Routiniert spricht Ernst Nevrivy die Begrüßung in die Kamera. Die Krawatte sitzt, der Ton ist gut, das Bild ist scharf - schließlich macht er das nicht zum ersten Mal. Dabei werden eine Viertelstunde lang Fragen beantwortet, die ihn bis zur "Sendung" erreicht haben... weiter




Nikolai Haring ist selbständiger Unternehmensberater sowie Vortragender an Hochschulen und Weiterbildungseinrichtungen

Gastkommentar

Nur scheinbar kostenlose Dienstleistungen3

  • Die großen IT-Konzerne und das Paradoxon der Privatsphäre im Internet.

Möchte man sich auf Facebook registrieren, erfährt man: "Facebook ist und bleibt kostenlos." Und tatsächlich bedarf es nur einer Internetverbindung, um zahlreiche kostenlose Angebote nutzen zu können. Doch auch wenn die Nutzer einen Großteil des Werts selbst generieren (zum Beispiel auf sozialen Netzwerken, durch Suchanfragen... weiter




- © Reuters/Thomas White

Medien

Ein Button gegenFakeNews4

  • Facebook testet im Kampf gegen Falschmeldungen neuen "Kontext"-Button.

Washington/MenloPark.Im Kampf gegen die Verbreitung von Falschmeldungen und irreführenden Informationen im Internet testet das Onlinenetzwerk Facebook eine neue Funktion. Mithilfe eines "Kontext"-Buttons sollen Nutzer die auf Facebook geteilten Artikel besser einschätzen können, wie das US-Unternehmen am Donnerstag mitteilte... weiter




Max Schrems kann einen Erfolg für sich verbuchen.

Datenschutz

Etappensieg gegen Facebook17

  • Der Jurist Max Schrems bekam bei seinem Rechtsstreit mit Facebook von einem irischen Gericht in wesentlichen Punkten recht.

Wien/Dublin/MenloPark. Max Schrems ist zufrieden. Am Dienstag gab der irische Oberste Gerichtshof einer Klage von Schrems gegen den US-Social-Media-Giganten aus dem Jahr 2013 in wesentlichen Punkten recht. Schrems hatte damals dagegen geklagt, dass Facebook gegen fundamentales europäisches Recht verstößt... weiter




"Alle Menschen, die Facebook nutzen, müssen sich an geltendes Recht halten", erklärte die Facebook-Sprecherin allgemein. Dies gelte auch fürall diejenigen, die politische Kampagnen verantworten. - © APAweb/AP, Ben Margot

NR-Wahl

Facebook blockt Anfragen zu Dirty Campaigning-Seiten ab4

  • Soziales Netzwerk kontrolliert Einhaltung der Impressumspflicht nicht.

Wien/Menlo Park. Facebook blockt Presseanfragen zu den Seiten, mit denen der Ex-SPÖ-Berater Tal Silberstein Dirty Campaigning gegen ÖVP-Spitzenkandidat Sebastian Kurz organisiert hat, ab. Facebook kommentiere keine Einzelfälle, hieß es auf die APA-Anfrage... weiter




Social Media

Spiel mit dem Feuer12

  • Social Media haben im Wahlkampf erstmals eine große Rolle gespielt - und könnten ihn nun auch entscheiden.

Wien. Einen Tag nach der Präsidentenwahl in den USA hat ein Unternehmen namens Cambridge Analytica per Presseaussendung Sieger Donald Trump gratuliert - und sich selbst auch gleich. "Wir sind stolz, dass unser revolutionärer Ansatz von datengestützter Kommunikation so eine wichtige Rolle gespielt hat... weiter




"Wir erlauben Nutzern nicht, persönliche Informationen über andere ohne deren Erlaubnis zu veröffentlichen", begründete die Facebook-Sprecherin die Sperrung. Angaben darüber, wer sich über Guos Veröffentlichungen beschwert hat, machte sie nicht. - © APAweb/AP, Andy Wong

Zensur

Facebook schließt Seite von Exil-Chinesen Guo1

  • Unternehmen begründet Schritt wegen des Verstoßes gegen Facebook-Standards.

Schanghai. Facebook hat eine Seite des in den USA im Exil lebenden chinesischen Milliardärs Guo Wengui gesperrt. Wegen des Verstoßes gegen Facebook-Standards sei auch der Zugang des regierungskritischen Chinesen zu seinem Facebook-Profil vorübergehend eingeschränkt worden, bestätigte eine Sprecherin des Konzerns am Montag... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung