• 18. Januar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Wohin führt die Datenspur? Wer verfolgt sie? Und welche Gewinne macht er damit? - © Illustration: Fotolia/stock.adobe.com/josephsjacobs/Edler von Rabenstein

Gastkommentar

Meine Daten: Was weiß ich - und was wissen die anderen?4

  • Gastkommentar: Der Wert der digitalen Spuren - und welche großen Unbekannten sie sammeln.

Die bei der aktuellen Elektronikmesse CES in Las Vegas vorgestellten Neuerungen zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass eine Flut von Daten gesammelt wird. Spitzenreiter dürften die Smart Citys sein, die zu den großen Trends auf der CES zählen. Unsere Daten, das sind die vielen digitalen Datenspuren, die jeder zurücklässt, die einigen weniger... weiter




Wohin führt die Datenspur? Wer verfolgt sie? Und welche Gewinne macht er damit? - © Illustration: Fotolia/stock.adobe.com/josephsjacobs/Edler von Rabenstein

Gastkommentar

Meine Daten: Was weiß ich - und was wissen die anderen?5

  • Der Wert der digitalen Spuren - und welche großen Unbekannten sie sammeln.

Die bei der aktuellen Elektronikmesse CES in Las Vegas vorgestellten Neuerungen zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass eine Flut von Daten gesammelt wird. Spitzenreiter dürften die Smart Citys sein, die zu den großen Trends auf der CES zählen. Unsere Daten, das sind die vielen digitalen Datenspuren, die jeder zurücklässt, die einigen weniger... weiter




Thomas Seifert.

Leitartikel

Die Qwitter kommen21

Die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr ist für aufgeschlossene Medienkonsumenten, die sich für mehr als nur fette Schlagzeilen und flotte, aber sinnentlehrte Sprüche interessieren, ein wahres Geschenk. Die aufgeplusterte Aufgeregtheit macht zivilisierten Unterhaltungen Platz... weiter




Kommentar

Das N*-Wort und die Gemeinschaftsregeln9

Jetzt ist es passiert! Auf Facebook habe ich etwas gepostet von einer derartigen Niedertracht, dass die moralischen Säulen der Tugendwächter jenes sozialen Netzwerks zusammenstürzten wie weiland der Turm zu Babel. Nichts anderes blieb, als diese meine Hassbotschaft mit letzter Kraft edelherzigen Aufwallens zu löschen... weiter




Nikolai Haring ist selbständiger Unternehmensberater sowie Vortragender an Hochschulen und Weiterbildungseinrichtungen

Gastkommentar

Nur scheinbar kostenlose Dienstleistungen3

  • Die großen IT-Konzerne und das Paradoxon der Privatsphäre im Internet.

Möchte man sich auf Facebook registrieren, erfährt man: "Facebook ist und bleibt kostenlos." Und tatsächlich bedarf es nur einer Internetverbindung, um zahlreiche kostenlose Angebote nutzen zu können. Doch auch wenn die Nutzer einen Großteil des Werts selbst generieren (zum Beispiel auf sozialen Netzwerken, durch Suchanfragen... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Monopole zerschlagen18

Google zählte in den vergangenen Jahren mit jährlichen Budgets von bis zu 4,5 Millionen Euro zu den aktivsten Lobbyisten in Brüssel. Geholfen hat es vielleicht bei der Festsetzung der Kartellstrafe. Die fällt zwar mit 2,42 Milliarden Euro saftig aus, hätte aber noch höher sein können... weiter




Leser

Kommentare

Zum Artikel von Veronika Eschbacher, 20. April Die virtuelle Realität überlagert das echte Leben "Ich mach’ mir meine Welt, wie sie mir gefällt" - so einst Astrid Lindgrens "Pippi Langstrumpf". Dieser Ausspruch scheint bei Facebook nach und nach Realität zu werden: "Freundschaften" mit virtuellen Profilen... weiter




Kongeniale Kombination in 1040 Wien . . . - © Schmickl

Glossen

Sex mit Schnarch10

Die große, nie endende Litanei der Kulturkritik, die bisher noch kein Medium verschont hat (erinnert sei nur an die strengen Warnungen aus dem 18. Jahrhundert, wonach das Lesen von Romanen - vor allem bei jungen Frauen - Hysterien und alle möglichen Abirrungen hervorrufe... weiter




Gastkommentar

Verantwortung ist nicht twitterbar3

  • Die ganze Aufregung um die Macht von Fake-News und Social Media ist eine hysterisch angeheizte Nichtzuständigkeitsdiskussion.

Nun ist es entschieden: Martin Schulz wechselt von Brüssel nach Berlin und tritt für die SPD gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel an. Die geplatzten Kanzlerträume Sigmar Gabriels sollen mit dem Chefsessel im Auswärtigen Amt abgefedert werden. Und natürlich wird der russische Präsident Wladimir Putin die Wahlen nach seinem Gusto entscheiden... weiter




Leserbriefe

Leserforum: Nacktbilder

Zum Artikel von Gregor Kucera, 4. Jänner Facebook löscht Bilder vom Neptun-Brunnen Die einen wollen, dass ein Penis nicht im Internet gezeigt wird, die anderen halten das für Prüderie. Wer soll entscheiden? Es entscheiden programmierte Algorithmen. Ob ein Penis jetzt aus Fleisch, Bronze oder Stein ist... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung