• 17. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Früher selten, heute selbstverständlich: Männer auf der Babymesse, hier bei einem Wickelwettbewerb. - © Baby Expo

Baby-Expo

Fachdiskurse über Schnuller2

  • Von Stilldecken aus Baumwolle bis zu High-Tech-Kinderwagen: Eindrücke von der Wiener "Baby Expo".

Johannes Breit konnte es vor 16 Jahren selbst nicht glauben, dass noch keiner vor ihm die Idee hatte, eine Messe für Babybedarf zu veranstalten. Bis dahin beglückte er die Partywütigen der Stadt mit den "Wickie, Slime & Paiper"-Clubbings in der benachbarten Halle E, nun ist er Herr über die Babyexpo in der großen Wiener Stadthalle... weiter




Erwin Hermann mit seinem modularen Synthesizer in seinem Shop in Ottakring. - © Stanislav Jenis

Synthesizer

Die Renaissance der Stromverbieger15

  • Die "Wiener Modularsynthesizer Szene" wächst und organisiert ihre erste große ModConvention heute, Samstag, im WUK.

Wien. Wenn sich der Kabelsalat nicht hinter dem elektronischen Gerät befindet, sondern vorne. Dann ist das kein umgedrehtes Fernsehkasterl, sondern ein modularer Synthesizer. Und wenn davor stehend ein Mittdreißiger unzählige Kabeln um den Hals geschwungen hat. Dann ist das kein verzweifelter Elektriker, sondern ein Musiker... weiter




Messe

Snowden spricht bei kommender CeBIT

  • Die IT-Messe in Hannover legt heuer den Fokus auf Datensicherheit, künstliche Intelligenz, Roboter und virtuelle Realität.

Hannover. Roboter, fahrerlose Autos, Liefer-Drohnen: Die IT-Messe CeBIT will sich in diesem Jahr als Schaufenster der Zukunft präsentieren. Für politische Impulse könnte unter anderem erneut Whistleblower Edward Snowden sorgen - per Live-Schaltung aus Russland... weiter




Ein Barkeeper mischt seine Drinks vor einer Eisskulptur auf der CES 2017. - © APAweb/AFP/GETTY IMAGES, Alex Wong

Messe

Die Neuheiten der CES

  • In Las Vegas werden wieder die neuesten Trends und Hypes der Elektro-Industrie präsentiert.

weiter




Eine Tasche aus Schallplatten oder Abendkleider aus Bio-Stoffen: Nunu Kaller (r.) schwört auf ein nachhaltiges Leben. - © wearfair und teresa novotny

Wearfair

"Du kannst nicht alles richtig machen"2

  • Greenpeace-Konsumentensprecherin Nunu Kaller über Bio-Mode, Shopping-Diäten und ihr nachhaltiges Leben in Wien.

Wien. "Das ist eine alte Jeans, die hab ich selbst zum Rock umgenäht - Second-Hand-Schuhe - die Bluse ist von einer großen Kette, ja, aber die hab ich gebraucht erstanden - meine Lieblingsbluse!" Nunu Kaller, seit drei Jahren Kosumentensprecherin bei Greenpeace, steht groß und aufrecht da, nachdem sie ihr Fahrrad angekettet hat... weiter




Das Kosaken-Denkmal im Türkenschanzpark erinnert an den Anteil der ukrainischen Kosaken-Armee an der Entsatzschlacht vom 12. September 1683. - © Lisa Bolyos

Türkenbelagerung

Osmanisches Erbe als PR-Strategie8

  • Am 12. September jährte sich die Wiener Entsatzschlacht gegen die Osmanen zum 333. Mal. Die "Türkenbelagerungen" werden noch heute als Instrument der Tagespolitik genutzt.

Wien. "Gedenkritt 1683": Unter diesem Titel demonstrierte am 10. September die schwere polnisch-litauische Kavallerie, die sogenannte Husaria, ihre Kampfeskunst im Wiener Heeresgeschichtlichen Museum. Der Grund: Das 333. Jubiläum der Entsatzschlacht um Wien... weiter




Reges Interesse für das Rahmenprogramm auf der "Shirty". - © Thomas Unterberger / www.oneshot.at

Mode

Anziehend & Fair3

  • Im Herbst ist wieder Messezeit und auch im Bereich nachhaltige, grüne Mode wird einiges geboten.

Am letzten September-Wochenende wird es im Werkstätten- und Kulturhaus (WUK) in Wien wieder wurlen. Tausende Besucher erwarten die Veranstalter der "Shirty" zu ihrer Messe rund um T-Shirts, Pullover und Accessoires, die man am Oberkörper tragen kann. "Bei uns gibt es nichts unterhalb der Gürtellinie," lacht Philippe Lapierre... weiter




Brille auf, wild fuchteln: Sonys "Project Morpheus" - Computerspiele im Jahr 2015. - © Reuters/Nicholson

Computerspiele

Spielen bis zum Erbrechen2

  • Das große Thema der E3 ist virtuelle Realität - auch für Menschen mit Brille und schwachem Magen.

Los Angeles. Ein dunkler Raum - darin viele Menschen, die, mit überdimensionalen Brillen, wild um sich fuchtelnd Spaß haben. Keiner sieht seine Mitspieler. Niemand läuft wild in der Gegend herum und dennoch spielt man gemeinsam in riesigen Welten. Wer sich dieser Tage in Los Angeles auf der Computerspielmesse E3 umgesehen hat... weiter




Das Pendel entscheidet über Schicksale und kann so viele in die Abhängigkeit esoterischer Methoden treiben. - © Waltraud Grubitzsch/dpa

Esoterik

Möge die Macht mit dir sein19

  • Die Esoterik ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Experten warnen vor dem Hype um Engelsessenzen, Chakren und Co.

Wien. Martins Sprachduktus ist langsam, aber bestimmt. Er wirkt, als wäre er in einem Rauschzustand. Rund 20 der hunderten Besucher der Wiener Esoteriktage in der Stadthalle hören ihm gespannt zu. Ruhig erklärt er, wie der Kugelschreiber in seiner rechten Hand funktioniert. Der rosarote Plastikstift sei mit magischen Kristallen aus Bermuda gefüllt... weiter




Rund 68.000 Spielbegeisterte werden heuer erwartet. - © Game City

Game City

Die Muskeln der Spieleindustrie

  • Von 10. bis 12. Oktober findet im Rathaus die Computer- und Videospiele-Messe Game City statt.

Wien. Längst vorbei sind die Zeiten, in denen Computerspieler als Freaks, Nerds oder Geeks belächelt wurden. Die Spiele haben sich in der Zwischenzeit ihren Platz in der Alltagskultur erkämpft und gesichert. Einen guten Einblick in die Breite und Vielfalt der Unterhaltungs-Software gibt die Publikumsmesse Game City von 10. bis 12... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung