• 24. November 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Demografie

"Schätzungen neigen dazu, relativ konservativ zu sein"3

  • Demograf Tomá Sobotka im Gespräch mit der "Wiener Zeitung" über die jüngste Bevölkerungsprognose der Statistik Austria.

Wien. Österreichs Bevölkerung wächst. Bereits in fünf Jahren werden neun Millionen Menschen in Österreich leben, bis 2080 sollen es zehn Millionen sein. Das geht aus einer Bevölkerungsprognose hervor, welche die Statistik Austria am Donnerstag veröffentlicht hat... weiter




Walter Hämmerle

Leitartikel

Bürger im Zwielicht10

Kein System ist perfekt. Von daher lässt sich trefflich über die Vor- und Nachteile einer Stärkung der direkten Demokratie streiten. Diese sachliche Auseinandersetzung ist nötig. Unter der Oberfläche der Debatte um direkte Demokratie geht es jedoch um etwas sehr viel Grundsätzlicheres: Im Kern dreht sich alles um das Bild vom Bürger und von seiner... weiter




Am mobilsten sind junge Erwachsene zwischen 20 und 30 Jahren, sie wandern am ehesten zu oder ab. - © Andreas Pessenlehner

Österreich

Zuwanderung steigt langsamer als gedacht3

  • Dennoch ist es die Zuwanderung, die langfristig für das heimische Bevölkerungswachstum sorgt.

Wien. Die Migration nach Österreich wird in den kommenden Jahren doch nicht so rasch ansteigen wie erwartet. Das geht aus der neuen Bevölkerungsprognose der Statistik Austria hervor, die am Donnerstag in Wien präsentiert wurde. Das Jahr 2015 sei ein "Ausnahmejahr" gewesen... weiter




Der Hashtag "#MeToo" trug die Debatte um den Umgang mit sexueller Belästigung in eine breite Öffentlichkeit. - © APAweb / dpa, Britta Pedersen

Österreich

Vier von zehn Frauen schon einmal sexuell belästigt2

  • 40 Prozent der Frauen, aber nur 27 Prozent der Männer halten das Thema für wichtig.

Linz. 41 Prozent der österreichischen Frauen sind schon einmal von einem Mann sexuell belästigt worden. Das ergab eine am Mittwoch veröffentlichte Erhebung des Linzer Market-Instituts. Von den befragten Männern gaben neun Prozent an, schon einmal von einem Geschlechtsgenossen und sieben Prozent, von einer Frau belästigt worden zu sein... weiter




Hauptstadtszene

Alles nicht wahr3

  • Vom journalistischen Dilemma des Stillschweigens bei hochgeheimen Koalitionsverhandlungen.

Koalitionsverhandlungen sind besondere Zeiten angespannter Überreiztheit. Das betrifft nicht nur die direkt betroffenen Verhandler, die sich, wenn es blöd läuft, quälend lange Nächte und nicht viel kürzere Tage in stickigen Räumen um die Ohren schlagen müssen, allzeit bereit... weiter




So ähnlich schaut der Wohntraum der Österreicher aus: 100 Quadratmeter Wohnfläche, dazu ein Balkon oder Garten.  - © APAweb / CPI Immobilien

Mieten

Wohntraum um 1000 Euro5

  • Eine gute Drei-Zimmer-Wohnung mit Balkon ist in Innsbruck und Wien am teuersten.

Wien. Die Traumwohnung der Österreicher hat 3 bis 5 Zimmer, ist 83 bis 108 Quadratmeter groß und hat einen Balkon oder Garten. Zumindest laut der repräsentativen Studie "Wohnen und Leben", die das Immobilienportal immowelt.at 2017 erhoben hat. Neben einer ausreichenden Wohnfläche sollte die ideale Wohnung auch noch über einen Balkon... weiter




Sexueller Missbrauch

Missbrauchsvorwürfe im heimischen Skisport

  • Laut Ex-ÖSV-Skiläuferin Nicola Werdenigg kam es auch in Österreich zu sexualisierter Gewalt gegen Athletinnen.

Wien. Nach den jüngsten Enthüllungen rund um sexuellen Missbrauch in Hollywood und der EU sind am Montag auch im Hinblick auf den heimischen Skisport Vorwürfe publik geworden. So hat etwa die Ex-Skifahrerin Nicola Werdenigg, vormals Spieß, im "Standard" von systematischem Missbrauch in ihrer aktiven Zeit in den 1970er Jahren berichtet... weiter




Industrie

Siemens will 200 Wien-Jobs kappen2

  • Mehr als drei Prozent der Arbeitsplätze sollen am Standort Wien in den kommenden Jahren eingespart werden.

Wien/München. (kle/apa/dpa) Der weltweite Personalabbau bei Siemens wird auch den Standort in Wien nicht ungeschoren lassen. "200 Stellen sollen bis 2020 und darüber hinaus gestrichen werden", sagte Michael Braun, Sprecher von Siemens Österreich, am Freitag... weiter




Der heute vorherrschende Orbánismus ist nicht antidemokratisch, aber, wie der Ministerpräsident (hier jüngst bei seinem Auftritt beim Kongress der Fidesz-Partei) selbst freimütig zugibt, von seiner Ausrichtung her antiliberal. - © Apa /AFP/ Attila Kisbenedek

Geschichte & Politik

Der schwierige Nachbar6

  • Die Geschichte zeigt, dass ein Dialog mit Ungarn sinnvoll ist, ein "Beitritt" zur Visegrád-Gruppe aber nicht.

Noch in den frühen 1980er Jahren kursierte anlässlich von Fußball-Länderspielen zwischen der damaligen Volksrepublik Ungarn und Österreich ein Witz, der das Fortwirken der Donaumonarchie aufs Korn nahm. In einem fiktiven Dialog sagte ein Mitarbeiter zu Otto Habsburg, der als bayerischer Abgeordneter für die CSU im Europaparlament wirkte... weiter




Walter Hämmerle

Leitartikel

Erster Schritt: Europa muss sich selbst ernst nehmen5

Die Geschichte der militärischen Integration Europas gleicht der Erzählung vom kreißenden Berg, der ein Mäuschen gebärt. Da wurden im Wolkenkuckucksheim ganz wunderbare Projekte gewälzt, die nur nie das hielten, was sie versprachen. Das Schicksal der "EU-Battlegroups" spricht dazu Bände: Seit Ende der 1990er Jahre wälzt die Union Pläne für eine... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung