• 24. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Sachbuch

Verzweifelte Republik1

  • Walter Rauscher über Krisenjahre der Ersten Republik.

Die Republik Deutschösterreich trug bereits bei ihrer Entstehung den Todeskeim in sich. Es war eine Republik ohne Republikaner. Die Mehrheit der Bevölkerung glaubte nicht an die Existenzfähigkeit des jungen, aus der Konkursmasse des Habsburgerreiches hervorgegangenen Kleinstaates... weiter




Wahlen

Kern: Allenfalls Unterstützung für VP-Minderheitsregierung

SPÖ-Chef Christian Kern geht zwar fix davon aus, dass "Türkis-Schwarz-Blau" kommt - aber er könnte sich vorstellen, dass die SPÖ allenfalls eine ÖVP-Minderheitsregierung unterstützt, sagte er Montag im "ZiB2"-Interview. Kern hält eine solche allerdings für "gänzlich unwahrscheinlich" - und auch ÖVP-Chef Sebastian Kurz hat eine Minderheitsregierung... weiter




Jugend

Stella17: Beste Kinder- und Jugendtheaterproduktionen gekürt

Im Salzburger Landestheater sind gestern, Samstag, Abend die "Stella"-Preise für herausragende Leistungen im Bereich des Theaters für junges Publikum zum elften Mal vergeben worden. Die Nominierungen erstreckten sich auf Produktionen von 13 Theatergruppen aus sechs Bundesländern, die in der Spielsaison 2016/17 einer Jury aufgefallen waren... weiter




Kino

Deutscher Filmförderpreis für Österreicherin Sandra Wollner

Sandra Wollner ist der Förderpreis für Filmkunst der Nationalgalerie Berlin verliehen worden. Die österreichische Regisseurin erhielt die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung für ihren Film "Das unmögliche Bild". "Sandra Wollner überzeugte die Jury mit ihrer virtuosen Beherrschung der filmischen Sprache, die sie mit großer Genauigkeit... weiter




- © Hans Punz/apa

Finanzdienstleistungen

"Da wird die liebe Post auf etwas sitzen bleiben"25

  • Im Bankensektor bezweifelt man, dass die Post einen neuen Bankpartner findet. Die Gründung einer eigenen Bank soll indes keine Option sein, weil das zu teuer wäre.

Wien. Nach Jahren der Kooperation zeichnet sich ab, dass der Post ihr Partner abhandenkommt. Die kurz vor ihrem Börsen-Debüt stehende Bawag will den Vertrag mit Jahresende kündigen. Tut sie das, läuft die geschäftliche Zusammenarbeit noch drei Jahre - bis 31. Dezember 2020. Dann ist Schluss... weiter




Kanzlerin Merkel stellen die Wahlergebnisse im In- und Ausland vor neue Herausforderungen . - © afp/Schwarz

Deutschland

Strache und Kurz inspirieren CDU/CSU6

  • Knapp vor den Sondierungsgesprächen in Berlin fährt die CDU bei der Landtagswahl erneut eine Niederlage ein
  • - der österreichische Rechtsruck lässt zudem die Kursdebatte bei den Unionsparteien aufflammen.

Hannover/Berlin/Wien. (ast/reu) Mitte oder Mitte-rechts? Die Kursdebatte innerhalb der regierenden Unionsparteien ist wieder aufgeflammt. Der Rechtsruck bei der Nationalratswahl in Österreich hat die zwischen CSU und CDU nur oberflächlich beigelegte Kursdebatte in der Flüchtlingsfrage wieder aufgeheizt... weiter




Bankenbranche

Österreicher sind ihrem Bargeld treu - Banken trotzdem unter Druck14

  • Die heimischen Geldinstitute müssen ihre Zahlungsverkehrssysteme rascher anpassen, 9000 Fintechs warten auf ihre Chance.

Wien. (apa/red) Österreich ist noch eine heile Welt, was die Nutzung von Bargeld betrifft. Rund 150 bargeldlose Zahlungen pro Kopf gab es 2016 in Österreich, in skandinavischen Ländern waren es hingegen drei Mal so viele. Für die Banken ist dies jedoch kein Freischein, sich auf alten Gewohnheiten auszuruhen... weiter




- © afp/Joe Klamar

NRW2017

Kurz führt ÖVP auf Platz eins5

  • ÖVP mit 30-Prozent-plus - vom Juniorpartner zur stärksten Kraft - Kurz hat alle Karten in der Hand.

Wien. Die ÖVP und Sebastian Kurz starteten als Favoriten in diesen Wahlsonntag: Den ganzen Wahlkampf über führte die neue türkise Bewegung in sämtlichen Umfragen, doch die Folgen der Silberstein-Affäre brachten einen schwer zu kalkulierenden Unsicherheitsfaktor ins Rennen um Platz eins... weiter




Rudolf Zwiener ist Volkswirt am Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung der Hans-Böckler-Stiftung.

Sozialstaat

"Man darf nicht nur auf Abgabenquoten schielen"20

Wien. Der deutsche Volkswirt Rudolf Zwiener vergleicht Sozialstaaten - auch Deutschland mit Österreich. Im Interview erklärt er, warum er von einer Kopie des deutschen Systems abrät. "Wiener Zeitung": Wenn sich Österreich in den vergangenen Jahren an Deutschland orientiert hätte, stünden wir dann besser da... weiter




- © Roland Schlager/apa

Finanzbranche

Anleger reißen sich beim Bawag-Börsengang um Aktien9

  • Schon am ersten Tag der Zeichnungsfrist Kauforders von gut zwei Milliarden Euro - Angebotsvolumen bereits einmal abgedeckt.

Wien. Für den Börsengang der Bawag ist am Donnerstag der Startschuss gefallen. Bis zu 40,25 Millionen Aktien werfen die Eigentümer der Wiener Großbank auf den Markt. Die Zeichnungsfrist für interessierte Investoren läuft knapp zwei Wochen lang - bis 24. Oktober... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung