• 15. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Wirtschaftswachstum

Bank Austria: Konjunkturaufschwung hält an

  • Die Volkswirte des Instituts prognostizieren auch eine rückläufige Arbeitslosenquote. Bis 2019 sollte sie auf acht Prozent sinken.

Wien. (apa/kle) Nicht nur die Weltwirtschaft wird 2018 weiter wachsen, auch der Aufschwung in Österreich wird sich in den kommenden Jahren fortsetzen. So lautet die am Mittwoch bekanntgegebene Konjunkturprognose der Bank-Austria-Volkswirte Stefan Bruckbauer und Walter Pudschedl... weiter




Pkw-Maut

Auch Niederlande klagen gegen deutsche Maut2

DenHaag. Die niederländische Regierung schließt sich der Klage Österreichs gegen die Einführung der deutschen Pkw-Maut an. "Im Zentrum der niederländischen Bedenken steht, dass die deutschen Maut-Pläne gegen europäische Regeln verstoßen", hieß es in einer Regierungsmitteilung vom Mittwoch... weiter




Mitanheimelnder Stimme: Monsterheart kehrt mit ihrem Zweitling "Salam" zurück. - © Manuel Carreon Lopez

Pop

Irrlichtern im Hades der Dichtkunst6

  • Von Grant, Bo Candy, Monsterheart und Ebow kommen stilistisch unterschiedliche, aber durchwegs gute aktuelle und neue Platten aus Österreich.

Das Bemerkenswerte am kontemporären österreichischen Pop ist, um eine Phrase aus der Wirtschaft zu bemühen, wie breit aufgestellt er ist. Früher dominierten Grätzeln und Grüppchen diesen Topos: Ambros, Danzer, Maron, Hirsch als Liedermacher der 70er Jahre; in den frühen 80ern ein paar passable New-Wave-Acts wie Blümchen Blau, Minisex... weiter




- © apa/dpa/Andreas Gebert

Halbleiterbranche

Bei Infineon Austria brummt der Jobmotor2

  • Bis 2020 will das Technologieunternehmen an den Standorten Graz, Linz und Villach insgesamt 860 zusätzliche F&E-Arbeitsplätze schaffen.

Wien. (kle) Infineon Austria baut seine Forschungsaktivitäten (F&E) kräftig aus, um sich auf künftiges Wachstum vorzubereiten. Bis 2020 will die österreichische Tochterfirma des gleichnamigen deutschen Halbleiterkonzerns insgesamt 860 zusätzliche Arbeitsplätze im F&E-Bereich schaffen... weiter




Am Montag verhandelt Schwarz-Blau wieder. - © apa/Helmut Fohringer

Direkte Demokratie

Der Stress mit dem Volk8

  • Eine Reise in die Schweiz offenbarte eine schwerwiegende Differenz zwischen den schwarz-blauen Koalitionsverhandlern.

Wien. (jm) Am Wochenende war es um die schwarz-blauen Koalitionsverhandlungen wieder einmal ruhiger geworden. Nichts drang an die Öffentlichkeit. Nur ein möglicher, bisweilen aber unbestätigter Termin für die Angelobung der möglichen neuen Regierung geistert seit Tagen durch die Hauptstadtgazetten. Am 20. Dezember soll es demnach so weit sein... weiter




Korruption

Brasilianischer Skandal strahlt nach Wien aus1

  • ORF berichtet von legaler Steuervermeidung für Milliardenumsätze im Ölgeschäft.

Wien. Ein seit langem andauernder Korruptionsskandal in Brasilien strahlt nun auch nach Wien aus und wirft ein Schlaglicht auf die Steuerpolitik in Österreich. Im Zentrum stehen der halbstaatliche brasilianische Ölriese Petrobras und der südamerikanische Mischkonzern Odebrecht... weiter




Bankenbranche

Massive Schuldenlasten27

  • Zigtausende Frankenkredite sind tief unter Wasser, die Nationalbank spricht dennoch von einem "beherrschbaren Risiko".

Wien. (kle) Frankenkredite waren in Österreich von 1999 bis 2008 sehr beliebt, ehe ein behördlicher Ukas die Neuvergabe verbot. Vor allem viele Häuslbauer verschuldeten sich in Schweizer Franken, um von niedrigen Zinsen zu profitieren. Dabei spekulierten sie darauf, dass der Wert des Franken gegenüber dem Euro nicht steigen würde... weiter




- © apa/Pfarrhofer

Weihnachtsgeschäft

Handel hofft auf neuen Rekordumsatz2

  • Heuriges Weihnachtsgeschäft könnte Topwert vom Vorjahr übertreffen.

Wien. (apa/kle) Die positive vorweihnachtliche Stimmung der Österreicher schlägt sich heuer nicht nur in glänzenden Kinderaugen nieder. Auch der Handel ist zuversichtlich, den Vorjahresumsatz übertreffen zu können. Allerdings werden die Händler wohl Geduld brauchen, denn Weihnachtsgeschenke werden heuer sehr spät erstanden... weiter




Demografie

"Schätzungen neigen dazu, relativ konservativ zu sein"4

  • Demograf Tomá Sobotka im Gespräch mit der "Wiener Zeitung" über die jüngste Bevölkerungsprognose der Statistik Austria.

Wien. Österreichs Bevölkerung wächst. Bereits in fünf Jahren werden neun Millionen Menschen in Österreich leben, bis 2080 sollen es zehn Millionen sein. Das geht aus einer Bevölkerungsprognose hervor, welche die Statistik Austria am Donnerstag veröffentlicht hat... weiter




Am mobilsten sind junge Erwachsene zwischen 20 und 30 Jahren, sie wandern am ehesten zu oder ab. - © Andreas Pessenlehner

Österreich

Zuwanderung steigt langsamer als gedacht3

  • Dennoch ist es die Zuwanderung, die langfristig für das heimische Bevölkerungswachstum sorgt.

Wien. Die Migration nach Österreich wird in den kommenden Jahren doch nicht so rasch ansteigen wie erwartet. Das geht aus der neuen Bevölkerungsprognose der Statistik Austria hervor, die am Donnerstag in Wien präsentiert wurde. Das Jahr 2015 sei ein "Ausnahmejahr" gewesen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung