• 16. Januar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Wer monatelang ohne Aussicht auf Beschäftigung rumlungert, bei dem ist die Wahrscheinlichkeit höher, auf den schiefen Weg abzurutschen. - © APAweb/Sebastian Kahnert

Asylwerber

Fehlt die Perspektive, steigt die Kriminalität11

  • Eine Studie des deutschen Familienministeriums zieht einen direkten Zusammenhang zwischen Familie und Stabilität.

Berlin. Straftaten von Flüchtlingen gehen nach einer Studie vor allem von jungen Männern aus, die keine Aussicht auf ein Bleiberecht in Deutschland haben. Es seien insbesondere junge Männer, die keine Perspektive für sich in Deutschland sähen und dann anfingen, straffällig zu werden, sagte eine Sprecherin des Bundesfamilienministeriums... weiter




- © fotolia/lefebvre_jonathan

Familienbonus

Ist jedes Kind gleich viel wert?25

  • Kritiker sagen, 40 Prozent der Kinder würden den von ÖVP und FPÖ geplanten Familienbonus nicht erhalten.

Wien. Grundsätzlich geht es um die Förderung von Familien. Genau das wäre mit dem Familienbonus, auf den sich die Koalitionsverhandler ÖVP und FPÖ am Wochenende geeinigt haben, geplant. Details werden zwar noch verhandelt. Bekannt ist aber bereits, dass Familien ab 2019 bis zu 1500 Euro pro Kind unter 18 Jahren weniger Steuern jährlich bezahlen... weiter




Roman

Bloß nicht alleine sein

  • Petra Durst Benning: "Das Weihnachtsdorf" - eine Geschichte, die das Leben schreiben könnte. Inklusive Rezepte fürs Fest.

Weihnachten ist das Fest der Familie - wenn man denn eine hat und sie nicht entweder ausgezogen ist, sich von einem getrennt hat oder weggestorben ist. Und manchmal will man gerade ohne die Familie Weihnachten in aller Ruhe feiern, weil die Verwandtschaft so anstrengend ist... weiter




Roman

Ein Nachkriegsfamiliendrama1

  • Judith W. Taschler: "David" oder die Frage, ob Blut dicker als Wasser ist.

Drei Generationen, zwei mysteriöse tödliche Autounfälle, eine ebenso dubiose Adoption – das sind die Zutaten eines Tiroler Familiendramas, dessen Dreh- und Angelpunkt ein Ahornbaum aus Frankreich ist, den ein Kriegsgefangener einst mitgebracht hat. Judith W... weiter




Jugendroman

Kleinkarierte Könige der Lüfte

  • Sue-Ellen Pashley: "Am Abgrund des Himmels" - eine Liebesgeschichte um einen Weradler mit viel Herz und noch mehr Schmerz.

Gestaltwandler sind in der Literatur meist Werwölfe. Bei Sue-Ellen Pashley hingegen werden der Protagonist und sein Vater zu Adlern, wenn sie sich verwandeln. Und weil es so wenige Weradler gibt, sieht Nicks Vater Henry es als die unausweichliche Verpflichtung seines Sohnes an, unter allen Umständen nur eine Weradlerin als Freundin auszuwählen... weiter




Die elegante französische Schauspielerin Fanny Ardant in "Lola Pater". - © Festival Locarno

Festival Locarno

Alles Familie7

  • Beim Filmfestival in Locarno dominieren familiäre Konflikte, debattiert wird über Frauenquoten.

Locarno. Ein Mann, der sich zu einer Frau machen lässt und seinen Sohn damit in eine Krise stürzt, in "Lola Pater". Eine Mutter, die ihren Mann und ihre zwei Kinder Hals über Kopf für die eigene Freiheit verlässt, in "Freiheit". Ein Mann, der von seinem Stiefsohn endlich als sein zweiter Vater anerkannt werden will, in "Drei Zinnen"... weiter




Yuggler - © (Screenshots)

Familie

Angebote für Kinder1

  • Yuggler bietet gute Ansätze, benötigt aber noch mehr Daten.

Wer vor Ort Angebote für Kinder sucht, ist mit Yuggler in vielen Städten gut bedient. Die App erlaubt die Suche nach Ort, Präferenzen, Geschlecht und Alter. Zu den ausgesuchten Veranstaltungen wird man per Landkarte gelotst. Die Erfahrungen anderer Eltern und Kinder werden über eine Gemeinschaftsfunktion eingebunden... weiter




- © (c) Verlagsgruppe Random House GmbH, Muenchen

Reisetagebuch

In 154 Tagen um die Welt

  • Bettina Pohlmann schildert in "Frühstück mit Goraffen", wie sie ihre vierköpfige Familie mit sieben Reisetaschen fünf Kontinente besucht hat.

Die Hamburgerin Bettina Pohlmann ist Weltenbummlerin aus Leidenschaft - schon als Studentin ist sie mit dem Rucksack durch fremde Länder gereist und hat später auch verschiedene Filmdokumentationen im Ausland gedreht. Warum, so denkt sich die zweifache Mutter im Alter von knapp 50 Jahren, sollte es nicht auch möglich sein... weiter




Kinderbuch

MS kindgerecht erklärt

  • Ein Infoheft zum Welt-Multiple-Sklerose-Tag.

Am 31. Mai ist Welt-MS-Tag, und die Caritas Socialis hat es sich zum Ziel gesetzt, für ein besseres Verständnis bei Mitmenschen und Angehörigen zu sorgen. Denn Multiple Sklerose ist nach wie vor für viele eine kaum zu fassende Krankheit. In "Annas Mama ist super" wird nun eine kindgerechte Herangehensweise gewählt... weiter




Mutterliebe

Der Traum von der Inklusion1

  • Ein sehr intimes Buch über ein schwerstbehindertes Kind - und wie die Gesellschaft und das Gesundheitssystem seine Eltern vor unüberwindliche Hürden gestellt hat.

Mareice Kaiser hat einen Traum: Alle Kinder bekommen dieselben Chancen und werden von der Gesellschaft gleichermaßen akzeptiert, egal ob sie "normal" oder behindert sind. Warum sie diesen Traum hat? Weil sie ein aufgrund eines Gendefekts schwerstbehindertes Kind geboren hat - und danach die volle Ladung an Reaktionen von Mitleid bis Verachtung aus... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung