• 27. April 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Bürgerkrieg

Heftige Explosion am Flughafen in Damaskus gemeldet

Eine heftige Explosion hat nach Angaben von Aktivisten Donnerstag früh Damaskus erschüttert. Die Detonation am Internationalen Flughafen war in weiten Teilen der syrischen Hauptstadt zu hören, wie der Chef der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte, Rami Abdel Rahman, mitteilte Die Ursache der Explosion war zunächst unbekannt... weiter




Opfer des Giftgasangriffs in Khan Sheikhoun in der syrischen Provinz Idlib kämpfen ums Überleben. - © APAweb/Reuters, Ammar Abdullah

Syrien

Frankreich macht Assad-Regierung für Giftgas-Angriff verantwortlich1

  • Nach Laboruntersuchungen von Proben aus Syrien.

Paris. Frankreich macht die syrische Regierung für den Giftgas-Angriff in Khan Sheikhoun mit 87 Todesopfern verantwortlich. Der Sarin-Einsatz vom 4. April trage zweifellos "die Handschrift des Regimes" in Damaskus, erklärte das französische Außenministerium am Mittwoch in Paris. Das hätten Laboruntersuchungen von Proben aus Syrien ergeben... weiter




Bürgerkrieg

Erdogan: Keine Lösung für Syrien mit Assad an der Macht

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat erneut die Entmachtung des syrischen Präsidenten Bashar al-Assad gefordert. "Solange Assad an der Macht bleibt, kann es keine Lösung für Syrien geben", sagte Erdogan am Dienstag in einem Interview der Nachrichtenagentur Reuters... weiter




Die YPG erklärte, ihr Hauptquartier nahe der türkischen Grenze sei getroffen worden. - © APAweb / AFP, DELIL SOULEIMAN

Türkei

Viele Tote bei türkischen Luftangriffen in Syrien und Irak2

  • Mindestens 18 PKK-Kämpfer und YPG-Mitglieder kamen ums Leben.

Istanbul/Beirut. Bei Angriffen der türkischen Luftwaffe auf mutmaßliche Ziele der kurdischen Extremistengruppe PKK hat es in Syrien und im Irak zahlreiche Tote und Verletzte gegeben. Allein in Nordsyrien seien bei den Bombardements mindestens 18 Kämpfer und andere Mitglieder der Schwestermiliz YPG ums Leben gekommen... weiter




Terrorismus

Drahtzieher des Istanbuler Anschlags laut US-Angaben tot

US-Soldaten in Syrien haben nach Angaben Washingtons einen ranghohen Kämpfer der Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) und Hintermann des Anschlags auf den Istanbuler Nachtclub "Reina" in der Silvesternacht getötet. Der US-Beauftragte für den Kampf gegen jihadistische Gruppen im Irak und in Syrien, Brett McGurk... weiter




OPCW

Sarin-Einsatz "unbestreitbar"1

  • Frankreich kündigt Beweise dafür an, dass die syrische Regierung hinter einem Chemiewaffeneinsatz Anfang April steckt.

Den Haag. Bei dem Angriff auf den syrischen Ort Khan Sheikhoun ist nach Angaben von Experten "unbestreitbar" das Nervengas Sarin oder eine ähnliche Substanz eingesetzt worden. Dies habe die Analyse von Proben von zehn Opfern des Angriffs ergeben, teilte die Organisation für das Verbot von Chemiewaffen (OPCW) am Mittwoch in Den Haag mit... weiter




Zahlreiche Tote nach einer Bombenexplosion in Aleppo.  - © APAweb/Reuters

Syrien

Mindestens 100 Tote nach Anschlag auf evakuierte Syrer9

  • Attentäter sprengte sich westlich von Aleppo neben Bussen in die Luft.

Aleppo. Nach dem Anschlag auf einen Buskonvoi am Samstag in Syrien ist die Zahl der Toten auf mindestens 110 gestiegen, ehr als die Hälfte davon sind Kinder. Unter den Getöteten sollen sich 98 Menschen befinden, die zuvor aus den belagerten Städten Fua und Kafraja evakuiert worden waren... weiter




Syrische Zivilisten fliehen nach Luftschlag. Nach einem mutmaßlichen Giftgasangriff beschuldigt jeder jeden der Täterschaft. - © afp/Eassa

Syrien

Die Propagandaschlacht tobt1

  • Syrien wirft den USA vor, Giftgas freigesetzt zu haben. Trump vermutet russische Mitwisserschaft.

Moskau/Washington. (red) Zwischen den USA und Russland herrscht absolute Eiszeit, der Besuch von US-Außenminister Rex Tillerson in Moskau hat daran nichts geändert - im Gegenteil: US-Präsident Donald Trump legte nach, er verdächtigt Russland, von dem mutmaßlichen Chemiewaffenangriff der syrischen Armee gewusst zu haben: "Ich wünschte... weiter




Schnee und Eis in Grönland. Die Beziehung zwischen Russland und den USA wird derzeit als "eisig" beschrieben. - © WZ Online/AFP/Mario Tamo

Streit USA-Russland

Eiszeit zwischen USA und Russland9

  • Der Besuch von US-Außenminister war von Verdächtigungen überschattet.

Moskau/Washington. Zeitgleich zum ersten offiziellen Besuch von US-Außenminister Rex Tillerson in Moskau verdächtigte US-Präsident Donald Trump Russland, von dem mutmaßlichen Chemiewaffenangriff in Syrien gewusst zu haben - zwischen Russland und den USA herrscht Eiszeit... weiter




Mit eisigen Mienen trat Russlands Außenminister Lawrow (l.) mit Tillerson vor die Presse. - © ap/Sekretarev

Russland

Reset-Phantasien zerplatzt3

  • Antrittsbesuch des US-Außenministers in Moskau - Putin empfing Tillerson doch noch.

Moskau/Washington. Allein die Tatsache, dass Wladimir Putin bis zur letzten Minute offen ließ, ob er US-Außenminister Rex Tillerson in Moskau empfangen werde oder nicht, sprach Bände über die angespannten russisch-amerikanischen Beziehungen. Schließlich empfing der Präsident den Gast am Abend doch noch, einen Fototermin gab es nicht... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung