• 21. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Clemens M. Hutter war Chef des Auslandsressorts bei den "Salzburger Nachrichten".
- © privat

Gastkommentar

Drei kapitale Böcke des US-Präsidenten19

Als "völlig unqualifiziert für das Präsidentenamt" hatte Barack Obama seinen Nachfolger Donald Trump beurteilt. Haarsträubende Beweise dafür lieferte dieser soeben binnen einer Woche mit gravierenden Verstößen gegen beharrliche und stille Diplomatie. Fall eins: Trump ließ die Welt durch seinen Lautsprecher Sean Spicer wissen... weiter




USA

Obama: Nur zwei Staaten ermöglichen Frieden4

  • "Atomstreit mit dem Iran friedlich lösen"
  • Warnung an Syrien vor Weitergabe chemischer Waffen.

Jerusalem/Washington/Teheran. US-Präsident Barack Obama hat sich bei seinem Besuch in Israel klar für ein unabhängiges Palästina ausgesprochen. Die Zwei-Staaten-Lösung sei der einzige Weg zu einem dauerhaften Frieden, erklärte Obama. Bei einer Ansprache vor jungen Israelis in Jerusalem garantierte er auch, dass die USA alles unternehmen werde... weiter




Syrien

Rund um Israel: Partner und Feinde1

(da) "Treibt die Juden ins Meer", war die Devise der arabischen Staaten nach der Gründung Israels 1948. Noch heute sind die Beziehungen zu den Nachbarn teils extrem angespannt. Ägypten: Seit dem Arabischen Frühling und der Machtübernahme durch die Muslimbrüder verschlechterte sich das Klima deutlich... weiter




Stefan Haderer ist Kulturanthropologe und Politikwissenschafter.

Syrien

Neue Stellvertreterkriege im Nahen Osten5

  • Das Pulverfass im Nahen Osten von Syrien bis Israel ist dabei, zu explodieren. Gleichzeitig wird ein unabhängiger Palästinenserstaat immer unrealistischer.

Inmitten der Wirren der Arabischen Revolution, in der unterschiedliche Rebellengruppen den Kopf des syrischen Präsidenten Bashar al-Assad fordern, liefern einander Palästinenser und Israel gefährliche Raketengefechte, das Hamas-Regierungsgebäude in Gaza wurde zerbombt... weiter




Syrien

Führender NATO-General gegen Militäreinsatz in Syrien

Brüssel. Der deutsche NATO-General Manfred Lange hat einem militärischen Eingreifen in den Syrien-Konflikt eine klare Absage erteilt. "Militär darf immer nur dann zum Einsatz kommen, wenn durch diesen Einsatz die Chance besteht, dass der Schutz der Bevölkerung verbessert wird", sagte Lange am Freitag in Brüssel... weiter




Kaum Hoffnung auf Frieden in Syrien. - © APAweb/Reuters/Youssef Boudlal

Syrien

Syrien-Vermittler hat wenig Hoffnung auf Frieden

  • Tödliches Bombenattentat in Damaskus.

Damaskus. Der neue internationale Syrien-Vermittler Lakhdar Brahimi hat die Erwartungen für sein Mandat gedämpft. "Die Konfliktparteien haben sehr starke Ansichten", sagte der algerische Karrierediplomat. "Ich werde mit allen Seiten reden", kündigte er an. Letztlich liege es allerdings an den Konfliktparteien selbst, Syrien aus der Krise zu führen... weiter




Israel war auf den Krieg 1967 gut vorbereitet: Hier stehen Centurion-Panzer in der Negev-Wüste. - © Israel Defense Forces

Nahostkonflikt

1948-19675

  • Chronik des Konflikts (1)

Voraussetzung für die Schaffung des Staates Israel war der Teilungsplan der Generalversammlung der Vereinten Nationen vom 29. November 1947. In dem Beschluss wird das Gebiet in einen jüdischen und einen arabischen Staat eingeteilt. Für Jerusalem ist eine internationale Kontrole vorgesehen. 1948 14... weiter





Werbung




Werbung