• 18. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Polizisten stoßen auf Demonstranten: Absperrung in der Schottengasse beim Akademikerball 2013. - © apa/Herbert P. Oczeret

Akademikerball

Die Kontrolle der Kontrolle10

  • Die Volksanwaltschaft beobachtet die Einsätze der Polizei auf der Akademikerball-Demonstration - und zeigt Missstände auf.

Wien. Rüpelhaft und unfreundlich sind noch die netteren Bezeichnungen der Demonstranten für das Verhalten der Polizei rund um den Akademikerball. Heuer findet er am Freitag in der Wiener Hofburg statt. Polizisten würden aktiv Streit suchen, Demonstranten schlagen und bedrohen: So lauten die weniger netten Anschuldigungen... weiter




Zwischen 1800 und 2500 Menschen (die Angaben variierten) folgten dem Demonstrationsaufruf des Bündnisses "Linz gegen Rechts". - © apa/fotokerschi.at/Werner Kerschbaummayer

Rechtsextremismus

Ein Kongress der "ganz normalen Leute"79

  • Der Kongress "Verteidiger Europas" in Linz lieferte tiefe Einblicke in die Strategie der rechten Szene.

Linz. Samstag, 13 Uhr. Mittagspause am Kongress "Verteidiger Europas". Vor den Redoutensälen an der Linzer Promenade wartet ein älterer Herr im dunkelgrünen Lodenjanker auf seine Begleitung. So ruhig, sagt er mit einem süffisanten Grinsen, habe er Linz noch nie erlebt... weiter




Demo der "Identitären": Sie selbst geben sich demokratisch, der Verfassungsschutz stuft sie als gefährlich ein. - © apa/Erwin Scheriau, Alex Halada/picturedesk

Identitäre

Jung, hip, rechtsextrem162

  • Die "Identitäre Bewegung" ist auf dem Vormarsch. Ein Porträt.

Wien. Wie ein Neonazi sieht Martin Sellner nicht aus. Nichts an dem jungen Mann, Jahrgang 1989, lässt auf seine Weltanschauung schließen. Attribute, wie man sie seit den Achtzigern von rechtsextremen Subkulturen kennt, sucht man an Sellner vergeblich. Er trägt ein lässiges Hemd und Jeans, dazu Sneakers einer gerade angesagten Marke... weiter




Der Protest-Marsch der Gegner des Akademikerballs ging friedlich zu Ende. - © Christoph Liebentritt

Akademikerball

Eine fast normale Ballnacht7

  • Die Proteste gegen den Akademikerball der FPÖ verliefen bis zum späten Freitagabend ruhig.

Wien. "Einen angenehmen, entspannten Abend!" – der Wunsch eines korporierten Ballgehers ist, zumindest dieses Jahr, in Erfüllung gegangen. Das großräumige Platzverbot rund um die Hofburg, wo auch heuer wieder die Wiener FPÖ und schlagende Burschenschafter zum Akademikerball luden, zeigte offenbar Wirkung... weiter




Akademikerball

NOWKR beharrt auf Demo-Recht4

  • Nach Verbot durch die Polizei will das Bündnis mit rund 7000 Anhängern den Akademikerball weiterhin "unmöglich machen".

Wien. Es könnte heiß zugehen am Abend, an dem die Rechten ihren Ball der Bälle abhalten und die Linken dagegen demonstrieren. Und das obwohl - oder gar weil - einigen von ihnen der Protest untersagt wurde. Nachdem das NOWKR-Bündnis zwei Demos angemeldet hatte, wurden diese von der Polizei untersagt... weiter




Kunstsinnig

Akademiker raus aus Österreich!50

  • Werden Männer, die sich in der Früh beim Rasieren geschnitten haben, am Freitag kein Taxi kriegen?

Am Freitag bleib ich daheim. Keinen Fuß setz’ ich vor die Tür. Da wollen nämlich Tausende gegen mich demonstrieren. Nicht gegen mich persönlich, aber gegen meinesgleichen: gegen die Studierten. Dafür werden sogar eigens Schulabbrecher oder Personen, die nur einen Pflichtschulabschluss haben, von überallher mit Bussen herangekarrt... weiter




Schlagende Burschenschafter (Bild) und katholische Couleurstudenten werden oft in einen Topf geworfen, obwohl sich ÖCV und MKV klar von Ersteren distanzieren. - © apa/Oczeret

Leserbriefe

Leserforum1

Katholische Couleurstudenten lehnen Extremismus ab Die links-grüne Studentenvertretung predigt zwar Toleranz an Universitäten, beweist aber in ihren konkreten Entscheidungen und Maßnahmen oftmals das Gegenteil. Dies zeigt sich nun wieder durch den Beschluss... weiter




Burschenschaften

ÖH Uni Wien kündigt wöchentliche Gegendemo an

  • Vor dem wöchentlichen traditionellen "Couleurbummel" der Burschenschafter.

Wien. Die HochschülerInnenschaft (ÖH) an der Uni Wien hat angekündigt, künftig jeden Mittwoch ab elf Uhr eine Kundgebung gegen Burschenschafter vor dem Hauptgebäude abzuhalten. Seit Jahrzehnten treffen sich deutschnationale Burschenschaften mit Kappe und Band in den Verbindungsfarben Mittwochmittag zum "Couleurbummel" auf der Rampe... weiter




Burschenschaften

Auf zu neuem Gefecht9

  • Nach der Wartburg-Schlappe will die Deutsche Burschenschaft Abtrünnige wieder heim in den Verband holen.

In Eisenach, einer Stadt in Westthüringen, findet jedes Jahr der Deutsche Burschentag statt, eine Feier des Dachverbands der Deutschen Burschenschaften (DB). Offiziell soll die Veranstaltung an den Kampf der "Urburschenschaft" im 19. Jahrhundert für Freiheit und Demokratie gemahnen... weiter




Wien

Ruhige Kundgebungen3

  • Polizei lobt "Vernunft".

Das sogenannte "Fest der Freiheit" der Burschenschaften sowie die Gegendemonstration sind am Mittwochabend ohne Zwischenfälle verlaufen. Laut Schätzung eines Mitarbeiters der Wiener Zeitun g nahmen mehr als 2.000 Personen an der Kundgebung der "Offensive gegen Rechts" teil, die Veranstalter sprachen von rund 2.500 Demonstranten... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung




Werbung