• 27. Juni 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Russlands Präsident Wladimir Putin kommt durch vom Oppositionspolitiker Alexej Nawalny organisierte Straßenproteste unter Druck. - © AP/Alexander Zemlianichenko

Russland

"Das ist doch unsere Stadt!"2

  • Russische Polizei geht gegen Demonstranten vor und nimmt Oppositionsführer Nawalny fest.

Moskau. "Glorreich seist du, unser freies Vaterland", donnert die russische Hymne aus den Lautsprechern. Die Sänger wiegen sich im Takt, die Bühne ist mit weiß-blau-roten Luftballons, der russischen Trikolore, geschmückt. "Schande! Schande!", rufen wenige Meter weiter die Passanten, wenn wieder Demonstranten in die "Awtosaki"... weiter




Der Autor war Chefredakteur der "International Herald Tribune". Seine Kolumne erscheint auch in der "Washington Post".

Wladimir Putin

Russland durch die Geheimdienstbrille betrachtet1

  • Persönliche Interessen, persönliche Abneigungen und der Faktor Putin: ein Blick auf die Russlandaffäre der USA aus Moskauer Sicht.

In einem Kaffeehaus in der Nähe des alten KGB-Hauptquartiers in Moskau versuchte der Aufdeckerjournalist Andrej Soldatow, mir die undurchdringliche Welt des russischen Geheimdienstes zu erklären, die in den USA nach Hackerangriffen im Präsidentschaftswahlkampf 2016 Mittelpunkt einer Untersuchung ist... weiter




- © Illustration: Irma Tulek; Foto: getty/Jorg Greuel

Russland

Krafttraining und Trump-Bashing5

  • Wie stark hat Russlands Militärgeheimdienst Einfluss auf die US-Wahl genommen?

Washington. (ast) Reality Leigh Winner hat große blaue Augen und ein rundes Gesicht. Die mädchenhafte 25-Jährige betreibt Kraftsport und spricht Pashtu, Dari und Farsi. Die ehemalige US- Air-Force-Linguistin arbeitete für Pluribus International, einen privaten Dienstleister der US-Geheimdienste im Bundesstaat Georgia... weiter




Zehntausende Russen demonstrierten im März gegen Korruption. - © afp/MaltsevaInterview

Russland

"Die meisten sind nicht gegen Putin"3

  • Der russische Innenpolitik-Experte Andrej Kolesnikow über die Demonstrationen im Land und Alexej Nawalnys Chancen.

Den 12. Juni, Russlands Nationalfeiertag, will Alexej Nawalny zum Tag gegen Korruption umfunktionieren. Er soll an die Demonstrationen vom März anknüpfen. Damals gingen Zehntausende in ganz Russland auf die Straßen, nachdem Nawalny ein Video über vermeintliche Reichtümer von Premier Dimitri Medwedjew veröffentlicht hatte... weiter




Das Couchsurfing in Russland war für Stephan Orth ein Erwachen aus den Klischees. - © Gulliver TheisInterview

Russland

"Putin lebt in einer anderen Welt"35

  • Ein Merkel-Zitat brachte Stephan Orth auf eine zehnwöchige Reise nach Russland. Zurück kam er fast als "Putin-Versteher".

Russland kommt in den Medien schlecht weg. Was vor allem an Wladimir Putin liegt. Aber was ist mit den Russen selbst? Wie sind sie gestrickt? Und was denken Sie über ihre Heimat und ihren Patriarchen? Um das herauszufinden, hat sich der erprobte Couchsurfer Stephan Orth bei ihnen zu Hause aufs Sofa gebettet und viele wahrhafte Erkenntnisse gewonnen... weiter




Schärfere Sanktionen gegen Russland fordert Kasparow. - © epa/Coelho

Russland

Alle gespalten gegen Putin

  • Russlands Opposition ist in der Frage des Umgangs mit dem Kreml tief zerstritten, wie das Forum in Vilnius deutlich machte.

Vilnius. Der Westen hat die Zukunft von Wladimir Putin selbst in der Hand, glaubt Garry Kasparow: Wenn den Reichen und Mächtigen in Moskau klar werde, dass der Präsident für sie ein Klotz am Bein sei - etwa wegen massiven Sanktionen, Einreise- und Kontosperren -, würden sie sich selbst gegen Putin stellen und für einen Machtwechsel sorgen... weiter




"No to Russion agression": Menschen mit Ukraine-Flaggen protestieren nahe dem Eiffel-Turm gegen den Besuch von Wladimir Putin in Frankreich. - © APA, afp, Geoffroy Van der Hasselt

Frankreich

Spannungen vor prächtiger Kulisse6

  • Macron empfängt Putin in Versailles. Das bilaterale Verhältnis dürfte sich Experten zufolge schwierig gestalten.

Versailles. Der neue französische Staatspräsident Emmanuel Macron hat es eilig. Im Schnelldurchgang trifft der 39-Jährige die Chefs der wichtigsten Weltmächte, Gelegenheiten gab es dazu beim NATO-Gipfel in Brüssel und beim G7-Treffen im sizilianischen Taormina in der zurückliegenden Woche genug... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Trump im Porzellanladen69

Der überaus humorbegabte Papst Franziskus fragte die gebürtige Slowenin Melania Trump bei der Audienz, ob sie ihrem Mann "Potica" zu essen gebe - eine slowenische Teigrolle, eher üppig und kalorienreich. Sie nickte. Es ist also hoch an der Zeit, den US-Präsidenten auf Diät zu setzen - auch politisch... weiter




Reich geworden: Putins Ex-Frau Ljudmila. - © afp/Itar-Tass/Zhukov.

Moskau

Immobilienskandal um Wladimir Putins Ex-Frau

  • Ljudmila Alexandrowna Otscheretnaja, vormals Putina, soll via ominöser Stiftung Eigentümerin einer historischen Villa im Zentrum von Moskau sein.

Moskau/Wien. (is) Gibt es ein Leben nach Wladimir Putin? Viele Russen schlagen sich mit dieser Frage weiterhin herum. Die Ex-Frau des Kreml-Chefs, Ljudmila Alexandrowna Otscheretnaja, früher Ljudmila Putina, hat sie für sich schon beantwortet: Ja, und was für eines... weiter




Putin (re.) und Xi: Zwei, die sich mögen? - © APAweb/AP, Damir SagoljVideo

Wladimir Putin

Ein Ständchen für einen Freund

  • Putin wartet auf Xi klavierspielend.

Peking. Der russische Präsident Wladimir Putin hat sich am Rande des "Seidenstraßen"-Forums in Peking Zeit für eine musikalische Einlage genommen: Wie die russische Nachrichtenagentur Tass berichtete, setzte sich Putin im Pekinger Staatsgästehaus Diaoyutai an einen Flügel und spielte die Melodien von zwei russischen Klassikern... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung