• 24. November 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Selten verlässt Assad Syrien, überraschend kam er nun nach Russland. - © APAweb/Mikhail Klimentyev, Kremlin Pool Photo via AP

Syrien

Putin drängt auf politische Lösung1

  • Assad traf überraschend Putin. Iran sieht den IS in Syrien und im Irak endgültig besiegt.

Sotschi/Teheran. Kurz vor dem Gipfeltreffen der Türkei, Russlands und des Iran zum Syrien-Konflikt hat Russlands Präsident Wladimir Putin nach Angaben des Kreml den syrischen Machthaber Bashar al-Assad in Sotschi empfangen. Assad sei am Montagabend mit Putin zusammengekommen... weiter




Der US-Präsident Donald Trump und der russische Präsident Wladimir Putin im kurzen Gespräch zum Gruppenfoto auf dem APEC-Gipfel. - © APAweb / Reuters, Jorge Silva

Islamischer Terror

Trump und Putin sehen keine militärische Lösung in Syrien5

  • Die Staatschefs veröffentlichten eine gemeinsame Erklärung am Rande des APEC-Gipfels.

Moskau. US-Präsident Donald Trump und der russische Staatschef Wladimir Putin sehen nach Angaben Moskaus keine militärische Lösung für den Syrien-Konflikt. Wie der Kreml am Samstag mitteilte, veröffentlichten die beiden Staatschefs am Rande des APEC-Gipfels im vietnamesischen Danang eine gemeinsame Erklärung... weiter




Trump hält eine Rede beim APEC-Gipfel. - © APAweb/AP, Andrew Harnik

Trumps Asienreise

Kein Treffen mit Putin in Vietnam3

  • Weißes Haus nennt Terminschwierigkeiten - Kreml: Beratungen über mögliche Zusammenkunft.

Washington/Ho-Chi-Minh-Stadt. Beim Asien-Pazifik-Gipfel in Vietnam wird es entgegen den Erwartungen am Freitag kein bilaterales Treffen von US-Präsident Donald Trump mit Russlands Staatschef Wladimir Putin geben. Dies teilte die Sprecherin des Weißen Hauses, Sarah Sanders, mit... weiter




Als wahrscheinlichen Termin eines nächsten Aufeinandertreffens der beiden Staatschefs wird der 10. November genannt. - © APAweb / AFP, Saul Loeb

Kreml

Putin und Trump treffen einander am Freitag4

  • Laut außenpolitischem Berater des russischen Präsidenten gibt es am 10. November ein zweites Treffen.

Washington. Das zweite Treffen von Russlands Präsident Wladimir Putin und US-Präsident Donald Trump wird nach russischen Angaben an diesem Freitag erwartet. "Wahrscheinlich wird es der 10. November", sagte Putins außenpolitischer Berater Juri Uschakow Agenturen zufolge am Donnerstag. Der genaue Zeitpunkt werde noch abgestimmt... weiter




In der Moskauer Metro ist die Revolution und ihr Erbe immer noch präsent. - © afp/Vasily Maximov

Oktoberrevolution

Nachahmung verboten!9

  • Vor 100 Jahren stürzte die Oktoberrevolution Russland ins Chaos. Das Gedenken an die Machtergreifung Lenins, die jahrzehntelang pompös gefeiert wurde, ist für den Kreml, der Revolutionen fürchtet, heute vor allem eine Peinlichkeit.

St. Petersburg/Moskau. Das Ereignis, das die Welt veränderte und dem 20. Jahrhundert seinen Stempel aufdrückte, begann denkbar unspektakulär. In der Nacht vom 7. auf den 8. November 1917 drangen Rotgardisten in Petrograd, dem ehemaligen St. Petersburg, in das Winterpalais des abgesetzten Zaren ein und nahmen die Regierung gefangen... weiter




Mobilisiert durch Oppositionsführer Nawalny gingen in mehreren Städten Russlands Menschenmassen auf die Straßen. - © APAweb / AFP, Maxim ZMEYEV

Russland

"Russland ohne Putin": Demos zum Geburtstag6

  • Am 65. Geburtstag des Kreml-Chefs organisierte Nawalny im ganzen Land Proteste gegen Putin.

Moskau. Am Geburtstag von Präsident Wladimir Putin haben zahlreiche Anhänger des Oppositionellen Alexej Nawalny gegen die Staatsmacht demonstriert. Allein in Moskau kamen Hunderte Menschen zum zentralen Puschkin-Platz und skandierten "Russland ohne Putin!". Die Kundgebung war nicht von den Behörden genehmigt... weiter




Dass der frühere Nationalistenführer Stepan Bandera bei manchen Ukrainern heute eine populäre Figur ist - hier ein Marsch zu seinen Ehren in Kiew -, stößt in Polen vielen auf. - © afp/Genya SavilovInterview

Ukraine

"Es gibt eine Atmosphäre des Verdachts"14

  • Historiker Jaroslaw Hryzak über das Verhältnis seiner Heimat zu Polen seit der PiS-Machtübernahme.

"Wiener Zeitung": Herr Hryzak, der Krieg in der Ostukraine befindet sich bereits im dritten Jahr, und es ist kein Ende des Konflikts mit Russland in Sicht. Umso dringender bräuchte Kiew Freunde im Westen. In den vergangenen Jahren hat sich allerdings auch das Verhältnis zum wichtigsten Alliierten, zu Polen, abgekühlt. Was ist geschehen... weiter




Der Kreml deutete die vereinzelten Oppositionserfolge als Zeichen einer lebendigen Demokratie. - © APAweb / afp, Yuri Kadobnov

Russland

Oppositions-Erfolge bei Moskauer Lokalwahlen1

  • Die Opposition nimmt die nächste Bürgermeisterwahl in Moskau ins Visier.

Moskau. Die liberale russische Opposition hat mit einer neuen Taktik bei den Moskauer Lokalwahlen einen unerwarteten Erfolg erzielt. Die Regierungsgegner errangen etwa 250 der 1.502 Mandate in Stadtteilsversammlungen. Der Stab des unabhängigen Ex-Parlamentariers Dmitri Gudkow hatte für die Abstimmung etwa 1... weiter




Wladimir Putin will dem Westen deutlich machen, dass mit Russland als Militärmacht nicht zu spaßen ist. - © ap/Zemlianichenko

NATO

Aufmarsch im Osten18

  • Ein russisches Großmanöver an der Nato-Grenze sorgt für Nervosität im westlichen Militärbündnis.

Moskau/Brüssel. (czar/is/reu) Von Rukla, einem Städtchen in der Mitte Litauens, sind es an die 150 Kilometer bis Kaliningrad. Orzysz in Ostpolen liegt noch näher an der Grenze zur russischen Exklave. Von der estnischen Stadt Tapa ist es auch nicht weit bis zur Grenze mit Russland... weiter




Ein ukrainischer Kämpfer in der Nähe von Donezk. - © afp/Anatoli Stepanov

Ukraine

Im Gefängnis des Krieges9

  • Russlands Präsident Putin überrascht: Er will UN-Friedenstruppen in die Ostukraine schicken.

Moskau/Kiew/Berlin. Petro Poroschenko hat es mit seinem russischen Amtskollegen nicht leicht. Eigentlich hatte der ukrainische Präsident geplant, vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen eine UN-Mission für den separatistischen Donbass vorzuschlagen - ein Vorstoß, den er schon im März 2015 unternahm... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung