• 22. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Helmut Liebel ist Rechtsanwalt und Partner bei Eisenberger & Herzog in Wien.

Datenschutzrecht im Fokus

Meine Daten, meine Betroffenenrechte10

  • Mit der EU-Datenschutz-Grundverordnung werden die Rechte der Betroffenen auf Auskunft, Information, Richtigstellung und Löschung erweitert.

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der EU bringt mit 25. Mai 2018 eine Stärkung der Rechte der Personen, die von einer Datenverarbeitung betroffen sind ("Betroffene") - also etwa Nutzer sozialer Netzwerke, aber auch Kunden einer Bank oder eines Supermarkts... weiter




Andreas Zellhofer ist Rechtsanwalt und Partner bei Eisenberger & Herzog in Wien.

Datenschutzrecht im Fokus

Datenschutzrecht auf den Spuren des Kartellrechts1

  • Nach dem Vorbild des EU-Kartellrechts wird etwa der Strafrahmen massiv erhöht. Nur im Kartellrecht gilt allerdings weiterhin das Konzernprivileg.

Ab dem 25. Mai 2018 gilt die europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO): Das neue Datenschutzrecht bringt eine zentrale Systemänderung mit sich: Es bewegt sich fort von einem zentralen Melde- und Genehmigungssystem hin zu einer eigenverantwortlichen, unternehmensinternen Kontrolle... weiter




Der Autor war Chefredakteur der "International Herald Tribune". Seine Kolumne erscheint auch in der "Washington Post".

Ignatius

Kein Sieg, keine Niederlage3

  • Ein Blick auf die neue Afghanistan-Strategie der USA, nach einem Gespräch mit dem Kommandanten der US-Streitkräfte in Kabul.

Kann die neue Afghanistan-Strategie von US-Präsident Donald Trump die Dynamik des längsten und frustrierendsten Kriegs der USA ändern? Haben die US-Kommandanten jetzt wirklich eine bessere Erfolgschance als vor 16 Jahren, zu Beginn des Konflikts? Diese Fragen habe ich am Dienstag (telefonisch) General John "Mick" Nicholson Jr... weiter




Der Autor war Chefredakteur der "International Herald Tribune". Seine Kolumne erscheint auch in der "Washington Post".

Ignatius

Arbeit an Friedensabkommen2

  • Die US-Regierung erörtert Verhandlungen mit Nordkorea und eine persönliche Begegnung zwischen Trump und Kim.

Nach wochenlanger kriegerischer Rhetorik hat Nordkorea am Dienstag eine Pause angedeutet. Aber womit ist beim quecksilbrigen Kim Jong-un als Nächstes zu rechnen? US-Regierungsbeamte erörtern die Möglichkeit direkter Gespräche zwischen Nordkorea und den USA über ein offizielles Abkommen, um die Waffenstillstandsvereinbarung von 1953... weiter




Helmut Liebel ist Rechtsanwalt und Partner bei Eisenberger & Herzog in Wien.

Datenschutzrecht im Fokus

Einwilligung und Koppelungsverbot im Datenschutz16

  • Laut neuer Datenschutz-Grundverordnung darf eine Vertragserfüllung nicht von der Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten abhängen.

Datenschutzrechtliche Einwilligungen werden heutzutage fast überall verlangt: bei der Teilnahme an einem Gewinnspiel oder bei der Registrierung in einem Online-Shop. Eine solche Einwilligungserklärung ist aus rechtlicher Sicht erforderlich, wenn personenbezogene Daten zu Zwecken verarbeitet werden sollen... weiter




Helmut Liebel ist Rechtsanwalt und Partner bei Eisenberger & Herzog in Wien.

Datenschutzrecht im Fokus

Heute schon eingewilligt?12

  • Die rechtmäßige Datenverarbeitung ist nach der Datenschutz-Grundverordnung das Gebot der Stunde. Hohe Strafen drohen.

Jeden Tag willigen Personen in die Verarbeitung ihrer Daten ein - sei es bei der Anmeldung einer Kundenkarte oder beim Abonnement eines Newsletters. In all diesen Fällen sind ab 25. Mai 2018 die Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung der EU (DSGVO) zu beachten... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Kolumne

Der neue Feminismus21

  • Ein Nachtrag zum Internationalen Frauentag.

Vor einiger Zeit gab es das Projekt eines "Frauenstadtplans". Hier sollten online frauenspezifische Tipps - "die besten Treffpunkte", "die beliebtesten Kinderspielplätze" - in den Stadtplan eingezeichnet werden. Ich weiß nicht, ob das Projekt realisiert wurde... weiter




Der Autor war Chefredakteur der "International Herald Tribune". Seine Kolumne erscheint auch in der "Washington Post".

Kolumne

Anerkennung, von allen

  • Nach dem Abgang Michael Flynns als Nationaler Sicherheitsberater bleiben viele Fragen offen, die Untersuchung zu Russlandgate läuft.

Seltsame und verschlungene Pfade führten Michael Flynn Ende Dezember zu seinen Telefonaten mit dem russischen Botschafter Sergej Kislyak und zum Ende seiner bemerkenswerten Karriere. Militär- und Geheimdienstkollegen, die mit Flynn gearbeitet haben, beschreiben ihn als brillanten Taktiker... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien. - © Daniel Novotny

Aus sicherer Entfernung

Achtung: Diese Kolumne ist eine Werbeeinschaltung14

  • Die zivile Seenotrettung "Sea Watch".

Nadja Tolokonnikowa, Pussy-Riot-Mitglied, die für ihre Putin-Kritik zwei Jahre im Arbeitslager war, hat erklärt: "Du musst aus moralischer Pflicht handeln und kannst nicht einfach einen moralischen Gewinn erwarten." Moral ist also ein Appell an den Einzelnen. Das lässt sich nicht delegieren... weiter




Severin Groebner ist Kabarettist und Mitbegründer der letzten Wiener Lesebühne. Sein neues Programm "Der Abendgang des Unterlands" spielt er von 5. bis 7. Oktober im Kabarett Niedermair.

Glossenhauer

Reality-TV13

  • Wir müssen wohl unsere Sehgewohnheiten ändern. Von live zu lebendig.

Wir haben uns so daran gewöhnt. Jahre, Jahrzehnte lang haben wir sie im Fernsehen gesehen. Was haben wir nicht alles mit erlebt!? Na? Nichts. Genau. Aber angeschaut haben wir uns alles. Wir waren immer dabei. Schon in den 80er Jahren, wie im Libanon Bürgerkrieg war. Wir haben die erste und die zweite Intifada gesehen und darüber gestritten... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung