• 18. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Donald Trump hatte Football-Spieler, die beim Erklingen der Nationalhymneauf die Knie gehen oder sitzen bleiben, als "Hurensöhne" bezeichnet. - © APA, ap, Matt York

US-Sport

Trump bringt Sportstars gegen sich auf1

  • US-Präsident provoziert mit Kommentaren: Football- und Basketball-Größen kritisieren ihn dafür.

Washington/New York. Donald Trump hat aus einem Störfeuer einen Flächenbrand gemacht. Mit seinen provokanten Kommentaren brachte das Staatsoberhaupt in den vergangenen Tagen den Großteil der US-Sportprominenz gegen sich auf. Auch Ikonen wie die Basketball-Superstars LeBron James und Michael Jordan, aber selbst Football-Gigant Tom Brady... weiter




Donald Trump, im Jahr 1984 als Besitzer der New Jersey Generals, und Footballer Herschel Walker. Die Geschicke der neuen United States Football League liefen nicht gut, Walker schaffte später eine Karriere in der NFL und brachte es auch im Bobsport auf eine Olympia-Teilnahme. - © ap/Dave Pickoff

US-Präsidentschaftswahl

Ein Donald in der Umkleide8

  • Der nächste US-Präsident hat eine Schwäche für den Sport.

Los Angeles/Washington D.C. Es war ein klassischer Donald Trump, in jeder Hinsicht. Im Februar 2016, als die Vorwahlen der Republikanischen Partei gerade so richtig in die Gänge gekommen waren, drohte der 70-Jährige via sein liebstes Kommunikationsmedium wieder einmal seinen Widersachern mit nicht näher benannten Konsequenzen: "Ich höre... weiter




Kunstsinnig

Arbeitslose wohnen länger (pro Tag)58

  • Muss ein Arbeitsloser deshalb seine Wohnung öfter neu einrichten? Oder liegt das eher an schlechten Sportkommentatoren im Fernsehen?

Komisch, dass immer mehr Menschen arbeitslos sind. An der Arbeit kann es jedenfalls nicht liegen. Davon gibt es genug. Für jeden. (Na ja, ehrenamtliche Arbeit halt.) Keine zu haben, für die man sogar bezahlt wird, das geht aber ganz schön ins Geld. Bernard G... weiter




Der überragende Mann: Broncos-Quarterback Manning. - © ap/Demsey

Football

Denver und Seattle spielen um die Super Bowl2

  • Peyton Manning gewinnt Giganten-Duell der Quarterbacks gegen Tom Brady.

Denver/Seattle. (may) Die Bilanz war ziemlich eindeutig: 10von 14 direkten Duellen der bestimmenden Quarterbacks der vergangenen Dekade hat Tom Brady für sich entschieden - doch bei einem der wichtigsten Duelle behielt am Sonntag Peyton Manning die Oberhand. Bei strahlendem Sonnenschein führte Manning seine Denver Broncos vor rund 75... weiter




Football

Das frühe Aus der Super-Bowl-Champions

  • Baltimore Ravens verpassen Play-offs, Green Bay Packers und New Orleans weiter.

Cincinnati. Für die Super-Bowl-Champions Baltimore Ravens ist die Saison in der National Football League (NFL) am Sonntag frühzeitig zu Ende gegangen. Mit einem 17:34 bei den Cincinnati Bengals verpasste der Titelverteidiger zum Abschluss der regulären Saison den Einzug in die Play-offs... weiter




Das Ei, das am Sonntag die Welt bedeutet. - © dapd

NFL

Schwarz, weiß, unbesiegt

  • Am Sonntag treffen die San Francisco 49ers auf die Baltimore Ravens.

New Orleans. Schiri, sie wissen, was du letzten Winter getan hast. Am Sonntag um halb sieben Uhr Ortszeit wird im Mercedes-Benz-Superdome zu New Orleans die Superbowl XLVII (47) angekickt - und den Mittelpunkt des Interesses werden sich die Spieler in den paar Stunden, die darauf folgen, mit einem Mann teilen, dem das alles andere als recht ist... weiter




Sean Payton hat leicht lachen. Er darf wieder an die Arbeit. - © dapd

Football

Rückkehr nach Kopfgeldskandal

  • NFL erklärt dunkles Kapitel rechtzeitig vor der Superbowl für geschlossen.

New York. (art) Vielleicht hat Roger Goodell die Unterhaltung mit Sean Payton ja tatsächlich überzeugt. Vielleicht will er sich aber auch nur einen feindseligen Empfang der Fans in New Orleans ersparen. Dort steigt am Sonntag kommender Woche das Highlight im alljährlichen US-Sportkalender, die Superbowl zwischen San Francisco und Baltimore... weiter




NFL

Jim vs. John Harbaugh: Erstmals Bruderduell um Super Bowl

  • Baltimore beendete Patriots-Serie von Brady/Belichick.
  • San Francisco erstmals seit 1995 wieder im NFL-Endspiel.

San Francisco. Die San Francisco 49ers und die Baltimore Ravens kämpfen im Finale der National Football League (NFL) um die Super Bowl XLVII. In den beiden Conference-Finali sorgten vor allem die Ravens für eine Überraschung. Sie schlugen in der AFC die höher eingeschätzten New England Patriots auswärts 28:13... weiter




Tom Brady: Kann der Quarterback der Patriots wieder jubeln? - © epa

Superbowl

Die letzten Yards zur Superbowl

  • NFL-Halbfinali am Sonntag: Ravens gegen Patriots und Falcons gegen 49ers.

Boston. Die Baltimore Ravens sinnen im Kampf um den Einzug in die Superbowl auf Revanche. Im Auswärts-Halbfinale trifft das Team aus Maryland am Sonntag Ortszeit (Montag 0:30 Uhr MEZ/live Puls 4) auf die favorisierten New England Patriots. Vor zwölf Monaten entschied New England das Spitzenduell der AFC mit 23:20 für sich... weiter




Das Visier stets auf Sieg eingestellt: Peyton Manning hat nach seiner Pause noch nicht genug. - © REUTERS

Peyton Manning

Eine Frage der Aura2

  • Denver feiert Peyton Manning - dabei war dessen Engagement ein Risiko.

San Diego/Denver. (art) Es war ein Ende mit Schrecken, das ihn nach Denver geführt hatte. Ihn, Peyton Manning, nach allgemeiner Einschätzung einen der besten Quarterbacks der NFL-Geschichte, ihn, der 14 Saisonen lang das Dress der Indianapolis Colts und diese zu einem Superbowl-Triumph geführt hatte, der in Indianapolis zu einer Ikone geworden war... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung