• 12. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Horst Seehofer versucht Markus Söder (r.) zu verhindern. - © dpa/Hoppe

CSU

Geduld mit Seehofer endet8

  • Bereits am Montag könnte der neue CSU-Spitzenkandidat für die Landtagswahl präsentiert werden.

München/Berlin/Wien. Wacker verteidigt Horst Seehofer den vielgescholtenen Christian Schmidt. Er könne nicht verstehen, dass der Landwirtschaftsminister so abgekanzelt werde, sagte Bayerns Ministerpräsident zur "Süddeutschen Zeitung". Seehofer spielt auf Schmidts eigenmächtiges Ja zur Verlängerung des Unkrautvernichters Glyphosat um fünf Jahre auf... weiter




Leserbriefe

Leserforum

Zum Leitartikel von Thomas Seifert, 28. November Glyphosat bleibt in der EU erlaubt Offenkundig war die Zustimmung Deutschlands zur Verlängerung der Zulassung von Glyphosat durch den "Alleingang" eines CSU-Politikers nicht mit der Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) abgesprochen, was umso schwerer wiegt, als sie ausschlaggebend war... weiter




Christian Schmidt nimmt das Votum "auf seine Kappe" - das Pflanzengift darf weitere fünf Jahre verwendet werden. - © afp/Carstensen, dpa/Büttner

Deutschland

Vertrauensbruch vor Sondierung10

  • CSU-Landwirtschaftsminister Schmidt brüskiert mit seinem Ja zu Glyphosat Kanzlerin und SPD.

Berlin/Wien. Am Tag nach der Blamage will niemand etwas im Vorhinein gewusst haben. Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel gab sich ebenso uninformiert wie die bayerische CSU. Deren Landwirtschaftsminister in Berlin, Christian Schmidt, ignorierte am Montag kurzerhand die Geschäftsordnung der Bundesregierung... weiter




Deutschland

RAF-Täterin bat Familie Schleyer um Verzeihung1

Berlin. Vierzig Jahre nach der Entführung und Ermordung des deutschen Arbeitgeberpräsidenten Hanns Martin Schleyer hat die verurteilte RAF-Terroristin Silke Maier-Witt die Familie um Verzeihung gebeten. Die 67-Jährige, die wegen Schleyers Entführung und Ermordung zu zehn Jahren Haft verurteilt worden war... weiter




Der SPD-Chef lässt die Beteiligung der Sozialdemokraten an einer Bundesregierung offen. - © reuters

Deutschland

Staatsräson geht vor4

  • SPD-Chef redet mit der CDU, sonst lässt er sich nicht in die Karten schauen. Der Glyphosat-Streit belastet die Gespräche.

Berlin. Nach dem Scheitern der "Jamaika"-Gespräche in Deutschland ist nun eine große Koalition zwischen Union und SPD zumindest denkbar. Die CDU-Kanzlerin Angela Merkel hat sich zu Gesprächen mit den Sozialdemokraten zur Bildung einer neuen Regierung bereit erklärt... weiter




Der französische Präsident sucht verstärkt die Nähe der deutschen Kanzlerin. Foto: ap/Martin Meissner

Gastkommentar

Deutsch-französisches Motor-Tuning

  • Präsident Macron will den Freundschaftsvertrag von 1963 erneuern. Das könnte der ganzen EU helfen.

Der französische Präsident Emmanuel Macron wirbt intensiv für einen "Neustart" der EU und will dafür den deutsch-französischen Motor tunen. Seine Vorgänger, Nicolas Sarkozy und François Hollande, hatten im Gegensatz dazu aus ihren Präferenzen für eine Südachse der Union als Gegengewicht zum überstark erscheinenden Deutschland der Sparpolitik kein... weiter




Leserbriefe

Leserforum

Zum Artikel von Petra Tempfer, 22. November Wolf und Mensch vertragen sich nicht Ich bin der Meinung, dass wir in Österreich keine Wölfe brauchen. Die Menschen sollen sich angstlos in der Natur bewegen können. Man hört zwar immer wieder, dass Menschen nicht zum Beuteschema des Wolfes gehören, doch Fakt ist... weiter




Das Ministerium prüfe derzeit die rechtlichen Voraussetzungen für derartige Gegenangriffe, sagte der Innen-Staatssekretär Klaus Vitt am Montag in Berlin. - © APAweb/AP, Marina Hutchinson

Deutschland

Grundgesetzänderung für Cyber-Gegenangriffe?1

  • Ministerium geht davon aus, dass präventive Maßnahmen zur Abwehr künftiger Attacken nicht mehr ausreichen.

Berlin. Damit der Staat Cyberattacken mit Gegenangriffen stoppen oder kontern kann, ist nach Einschätzung des deutschen Bundesinnenministeriums möglicherweise eine Grundgesetzänderung nötig. Das Ministerium prüfe derzeit die rechtlichen Voraussetzungen für derartige Gegenangriffe, sagte der Innen-Staatssekretär Klaus Vitt am Montag in Berlin... weiter




Nach dem Scheitern der Sondierungsgespräche ist nun aber die weitere Entwicklung bis zu einer Regierungsbildung offen. - © APAweb/AFP, Bernd Wüstneck

Deutschland

Auf der Suche nach dem Ausweg8

  • Bundespräsident Steinmeier zimmert weiter an einer Koalition.

Berlin. Nach dem Scheitern der Jamaika-Gespräche bringen sich Union und SPD in Deutschland für eine Neuauflage der Großen Koalition in Stellung. Kanzlerin Angela Merkel drängt zu einer raschen Regierungsbildung. Die SPD bezifferte die Chancen einer Fortsetzung der Großen Koalition mit "50 zu 50"... weiter




Schulz verteidigte die Kehrtwende. Es gehe darum, dass die SPD - egal, was sie tue - das Leben der Menschen ein Stück besser mache. - © APAweb/dpa, Kay Nietfeld

Deutschland

SPD und Union stellen Bedingungen für Neuauflage großer Koalition4

  • Nun folgt das Muskelspiel der zweiten Runde.

Berlin. Aus SPD und Union werden erste konkrete Bedingungen für eine Neuauflage der Großen Koalition erhoben. "Den Auftrag haben wir angenommen, aber billig ist die SPD nicht zu haben", erklärte Parteivize Ralf Stegner im ZDF mit Blick auf die anstehenden Gespräche mit der Union über eine Regierungsbildung... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung