• 11. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

In Westdeutschland gab es im zweiten Quartal 938.000 offene Stellen, im Osten waren es 261.000 Jobs. - © APAweb/dpa, Julian Stratenschulte

Arbeitsmarkt

Neuer Rekordstand bei offenen Stellen in Deutschland3

  • Knapp 1,1 Millionen Arbeitsplätze sind unbesetzt.

Nürnberg. Auf dem deutschen Arbeitsmarkt sind im zweiten Quartal des Jahres knapp 1,1 Millionen Jobs unbesetzt gewesen. Die Zahl der offenen Stellen erreichte damit einen neuen Höchststand, wie das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit mitteilte. Demnach erhöhte sie sich um 35... weiter




Fipronil

Supermarktketten ziehen Konsequenzen aus Eier-Skandal

  • Aldi nahm am Freitag importierte Eier aus den Regalen. Der Discounter rechnet mit Engpässen.

Berlin/Düsseldorf. In Deutschland räumen immer mehr Supermarktketten Eier aus den Regalen. Der Discounter Aldi nahm am Freitag alle Eier aus dem Verkauf. Weil es in zahlreichen Bundesländern Berichte über den Nachweis von Fipronil gebe, habe man sich entschieden, deutschlandweit auf Eier zu verzichten, teilte die Handelskette mit... weiter




Ein Testarossa als Original. - © Alexandre Prévot - CC 2.0

Deutschland

Ferrari verliert die Markenrechte an Testarossa6

  • Autohersteller verliert Lizenzgebühren.

Der italienische Sportwagenhersteller Ferrari hat den Rechtsstreit um seine Marke Testarossa verloren. Ferrari müsse in die Löschung der deutschen und der internationalen Marke Testarossa einwilligen, entschied das Düsseldorfer Landgericht. Das Urteil kann noch beim Oberlandesgericht angefochten werden... weiter




Ein Motor in Verruf: Sogar die Euro-6-Diesel überschreiten im Realbetrieb die erlaubten Stickoxid-Prüfstandwerte um das Sechsfache. - © reuters/Rehle

Dieselgipfel

Autobauern bleibt teure Umrüstung wohl erspart12

  • Beim großen Dieselgipfel wird die Industrie wohl auf zusätzliche Software-Updates und einen Ökofonds verpflichtet werden.

Berlin. (rs) Vor zwei Wochen hatte es noch ganz danach ausgesehen, als würde die Autoindustrie mit der Minimalvariante durchkommen. Denn laut dem damals von Politik und Industrie erarbeiteten Entwurf sollte die immer stärker hochkochende Stickoxid-Problematik bei Dieselmotoren fast ausschließlich über Software-Updates bei bestimmten Modellen gelöst... weiter




Verkehrsminister Alexander Dobrindt erwartet am Mittwoch von den Autobauern Lösungen zur Diesel-Schadstoffproblematik. - © afp

Deutschland

Ein Schulterschluss mit Lücken1

  • Beim großen Autogipfel in Berlin wollten Politik und Industrie gemeinsam den Diesel retten. Doch die Fronten verhärten sich.

Berlin. Abspeisen lassen will man sich bei der Deutschen Umwelthilfe (DUH) auf keinen Fall. Schon gar nicht nach dem Stuttgarter Urteil vom Freitag, das die geplanten Nachrüstungen bei Dieselfahrzeugen für nicht ausreichend hält, um die zu hohen Schadstoffbelastungen in den deutschen Innenstädten in den Griff zu bekommen... weiter




Die Deutschen sehen erstmals seit langem die wirtschaftliche Zukunft rosig. Das "Konsumklima" ist gut.  - © APAweb / dpa, Frank Rumpenhorst

Konsumklima

Verbraucher-Euphorie in Deutschland1

  • Die Stimmung der deutschen Konsumenten befindet sich auf 16-Jahres-Hoch.

Berlin. Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihr Wahlkampfteam werden die Nachricht mit Freude registrieren: Die Stimmung der deutschen Verbraucher ist wegen der robusten Konjunktur so gut wie seit fast 16 Jahren nicht mehr. Der von den GfK-Experten ermittelte Konsumklima-Index für August stieg überraschend um 0,2 auf 10,8 Punkte... weiter




Der deutsche Autozulieferer SHW produziert Bremsscheiben, Pumpen und Motorbestandteile. - © SHW

Autozulieferindustrie

Pierer droht bei SHW abzublitzen1

  • Management des börsennotierten Autozulieferers rät Aktionären, Pierers Übernahmeangebot abzulehnen: Offert "finanziell nicht angemessen".

Wien/Aalen. (kle) Ob dem österreichischen Industriellen Stefan Pierer, Chef des Motorrad- und Sportwagenherstellers KTM, die geplante Übernahme des deutschen Autozulieferers SHW gelingt, bleibt abzuwarten. Gut stehen die Vorzeichen dafür allerdings nicht... weiter




Erneut unter Verdacht: VW soll den aktuellen Fall durch eine Selbstanzeige ins Rollen gebracht haben. - © reu

Autoindustrie

Die Schummel-Branche28

  • Die deutschen Autobauer haben offenbar nicht nur bei den Abgaswerten getrickst. Kartellverdacht steht im Raum.

München. Eigentlich sollte AdBlue für sauber stehen. Denn mit dem Harnstoffgemisch lassen sich gesundheitsschädliche Stickoxide (NOx), die beim Verbrennungsprozess im Motor entstehen, aufspalten. Aus dem Auspuff kommen dann nur Wasserdampf und harmloser Stickstoff... weiter




Bawag-Chef Abuzaakouk hat am Montag den Kaufvertrag für die in Stuttgart ansässige Südwestbank unterzeichnet. - © apa/Neubauer

Finanzbranche

Bawag besiegelt Kauf der Südwestbank1

  • Closing der Übernahme des deutschen Instituts noch für heuer erwartet.

Wien. (kle) Die Bawag hat den im Mai angekündigten Kauf der Südwestbank nun besiegelt. Das Stuttgarter Kreditinstitut wird, wie geplant, komplett übernommen. Der Abschluss der Transaktion, das sogenannte Closing, wird noch für heuer erwartet, wie die Bawag am Montag nach der Unterzeichnung des Kaufvertrages mitteilte... weiter




140725metro

Handel

Aus einem Handelsriesen wurden zwei

  • Die Teilung der deutschen Metro AG ist vollzogen. Am Donnerstag hatten deren Nachfolgegesellschaften ihr Börsendebüt.

Frankfurt/Düsseldorf. (kle/ag) Der einst größte deutsche Handelskonzern Metro ist seit Mittwoch zerschlagen. Mit der Aufspaltung des Riesen in ein Lebensmittelunternehmen (Metro-Großmärkte, Real) und eine Elektronik-Kette (Media Markt, Saturn) ging eine mehr als 20-jährige Ära zu Ende... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung