• 17. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Ein Mini wird im Werk in Oxford zusammengeschraubt. Die E-Version des Kleinwagens wird aber möglicherweise woanders gebaut. - © afp

Brexit

Nur Verlierer in der Autobranche1

  • Bei einem harten Brexit wackeln allein in Deutschland bis zu 18.000 Jobs. In Gefahr sind aber auch die britischen Standorte.

London. (rs) Wenn jemand von David Davis wissen wollte, welche Druckmittel denn das kleine Großbritannien in den Verhandlungen mit der mächtigen EU überhaupt besitze, dann hatte der britische Brexit-Chefverhandler in den vergangenen Monaten vor allem eine Antwort parat: die deutsche Autoindustrie... weiter




Einzelhandel

Signa bleibt auf Einkaufstour

  • Benko-Firma übernimmt deutsches Online-Handelsportal Mybestbrands.

Wien. (kle) Die Signa Retail des Tiroler Investors René Benko übernimmt 60 Prozent an dem auf Luxusmode spezialisierten deutschen Online-Handelsportal Mybestbrands. Der Kaufvertrag wurde am Freitag unterschrieben. Die restlichen Anteile werden weiterhin vom Management um die Firmengründer Jörg Domesle und Moritz Seidel gehalten... weiter




- © Stratenschulte/dpa /picturedesk.com, Fritscher/picturedesk.com

Luftfahrt

Fusion von TUIfly und Niki geplatzt

  • Air-Berlin-Großaktionär Etihad beendet Gespräche mit TUI über neuen Ferienflieger - Air Berlin bittet Politik um Hilfe.

Wien/Berlin. (kle/dpa/reu) Rund um die Sanierung der schwer angeschlagenen Air Berlin tun sich seit Donnerstag neue Fragen auf. Der Großaktionär der deutschen Billigfluglinie, Etihad, hat die Gespräche über die Schaffung eines neuen Ferienfliegers mit dem Reisekonzern TUI überraschend abgebrochen... weiter




Deutschland

Viel mehr Arbeit, weniger Produktivität1

  • In Deutschland wird so viel gearbeitet wie lange nicht

Berlin. In Deutschland ist im ersten Vierteljahr so viel gearbeitet worden wie seit Anfang der 90er-Jahre nicht mehr. Knapp 43,7 Millionen Erwerbstätige brachten es zusammen auf gut 15,3 Milliarden Arbeitsstunden, wie das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) am Mittwoch mitteilte... weiter




Panama Papers

Deutschland beschließt Gesetz gegen Steuerbetrug2

  • Finanz darf Konten leichter überprüfen.

Als Konsequenz aus dem Skandal um die sogenannten Panama Papers wird Steuerbetrug über Briefkastenfirmen künftig in Deutschland gezielter bekämpft. Der Bundesrat verabschiedete ein Gesetz, das für mehr Transparenz bei grenzüberschreitenden Geschäftsbeziehungen sorgen soll... weiter




Die Ermittlungen gegen Audi werden ausgeweitet. - © APAweb/AP, Schrader

Deutschland

Staatsanwaltschaft weitet Ermittlungen bei Audi aus

  • Nun sind auch Fahrzeugverkäufe in Deutschland und Europa im Visier der Behörden.

München/Hamburg. Die Münchener Staatsanwaltschaft hat ihre Ermittlungen beim Autobauer Audi wegen mutmaßlichen Abgas-Betrugs ausgeweitet. Einbezogen würden nun auch Fahrzeugverkäufe in Deutschland und Europa, nicht mehr nur wie bisher in den USA, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft... weiter




- © ÖBB/Marek Knopp

Fernbusmarkt

Hellö und Goodbye1

  • Die ÖBB ziehen sich nach knapp einem Jahr aus dem Fernbusmarkt wieder zurück: Hellö wird an Flixbus verkauft.

Wien. Offenbar war der Einstieg in den Fernbusmarkt doch ein zu verlustreiches Abenteuer, oder er wäre es geworden. Darum ziehen die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) nun - nicht einmal ein Jahr nach dem Start ihres Fernbusunternehmens Hellö - die Notbremse... weiter




Der IWF liefert SPD-Mann Schulz Argumente. - © afp/Tantussi

Vermögen

Berlin sperrt sich gegen Ratschläge des IWF

Berlin. Die deutsche Regierung sieht keine Grundlage für Empfehlungen des Internationalen Währungsfonds (IWF), Vermögen in Deutschland mit höheren Abgaben zu belegen. "Deutschland ist insgesamt in einer sehr guten wirtschaftlichen Verfassung", sagte eine Sprecherin des Bundesfinanzministeriums am Mittwoch mit Hinweis auf die niedrige... weiter




Nette Gegend mit raketenartig gestiegenen Preisen: der Prenzlauer Berg in Berlin. - © Christian Thiele - CC 3.0

Deutschland

SPD will den Mietwahnsinn eindämmen5

  • Union will potentielle Mieter nicht mit Informationen verwirren.

Der deutsche Justizminister Heiko Maas (SPD) will die Mietpreisbremse deutlich verschärfen. Vermieter sollen künftig gesetzlich dazu verpflichtet sein, Interessenten die Höhe der Vormiete zu nennen. "Es hat sich gezeigt, dass Vermieter die Vormiete bei neuen Interessenten nicht nennen", sagte Maas am Wochenende... weiter




Deutschland

Salami zum Buch1

  • Amazon bietet Prime-Kunden in Berlin und Potsdam die Zustellung von frischen Lebensmitteln an.

Berlin/Potsdam/Seattle. "Relentless" wollte Jeff Bezos 1994 ursprünglich seine neu gegründete Online-Buchhandlung nennen - was mit unerbittlich oder gnadenlos übersetzt werden kann. Freunde des Informatikers rieten ihm jedoch von der Namensgebung ab. Wer die Website relentless.com ansteuert, landet heute nach wie vor bei Amazon... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung