• 17. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Bundestagswahl

Keine Mehrheit im Bundesrat für nächste Regierung

  • Zersplitterte Parteienlandschaft in den Ländern macht das Regieren schwerer.

Berlin. Wenn es nach der deutschen Bundestagswahl zu einer Jamaika-Koalition aus Union, FDP und Grünen kommt, wird diese bei weitem über keine Mehrheit im Bundesrat verfügen, dessen Zustimmung bei vielen Gesetzen erforderlich ist. Auch eine Große Koalition hätte keine Mehrheit... weiter




Angela Merkel gibt sich trotz dramatischer Verluste gelassen und verlangt nach dem Regierungsauftrag.  - © APAweb / Reuters, Kai Pfaffenbach

Deutschland

Merkel will weitermachen9

  • Die Kanzlerin sieht die Wahlziele erreicht.

Berlin. Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel will auch nach der historischen Wahlniederlage ihrer Union weitermachen. "Ich freue mich, dass wir die strategischen Ziele des Wahlkampfs erreicht haben", sagte Merkel am Sonntagabend in Berlin. Die Union sei stärkste Kraft... weiter




Arbeiter bauen in Berlin ein Plakat der SPD ab. - © APAweb/dpa/Wolfgang Kumm

Deutschland

Merkel will das Gespräch
mit der SPD suchen
52

  • Trotz der Absage der SPD versucht es die deutsche Kanzlerin bei den Sozialdemokraten.

Berlin. Nach der Absage der SPD an eine neue Große Koalition will CDU-Chefin Angela Merkel Kontakt zu den Sozialdemokraten aufnehmen. Sie suche "das Gespräch mit der FDP und den Grünen, aber auch mit der SPD", sagte Merkel am Montag nach den Gremiensitzungen ihrer Partei... weiter




Bei der deutschen Bundestagswahl haben mittlerweile SpitzenkanditatInnen ihre Stimmen abgegeben. - © APAweb/AP, Kay Nietfeld

Deutschland wählt

Wie stark wird die AfD?6

  • Umfragen prognostizieren Stimmenverluste für die CDU/CSU, die SPD könnte ihr bisher schlechtestes Ergebnis noch einmal unterbieten.
  • Bei der Wahl zeichnet sich eine ähnliche Beteiligung ab wie 2013.

Berlin. Bei der deutschen Bundestagswahl am Sonntag hat sich eine ähnliche Wahlbeteiligung abgezeichnet wie vor vier Jahren. Bis um 14.00 Uhr gaben 41,1 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme ab, geringfügig weniger als 2013, wie der Bundeswahlleiter mitteilte. Die Stimmen der Briefwähler sind dabei nicht berücksichtigt... weiter




Die berauschende Generalprobe macht Mut für das Champions-League-Duell mit Real Madrid am Dienstag. Nach gleich drei imposanten Siegen binnen einer Woche über Köln (5:0), Hamburg (3:0) und Mönchengladbach scheint der BVB für die Partie gerüstet. - © APAweb/AFP, Patrik Stollarz

Deutschland

Dortmund nach Gala gegen Gladbach als Titelkandidat

  • Sportdirektor Zorc will aber nicht über Meisterchancen reden, Werders Kainz trotz starker Leistung ausgetauscht.

Dortmund. Bei Borussia Dortmund reifen erstmals seit Jahren wieder Meisterträume. Die überbordende Partystimmung im Stadion nach dem mitreißenden 6:1 des Tabellenführers der deutschen Fußball-Bundesliga über Borussia Mönchengladbach erinnerte am Samstag an die Jubelfeier im bisher letzten Titeljahr 2012... weiter




Wahlbeteiligung

Die CDU fürchtet den Schlendrian

  • Weil die Konservativen vor der Bundestagswahl am Sonntag haushoch führen, könnten deren Anhänger den Urnen fernbleiben - und die AfD könnte auch dank früherer Nichtwähler besser abschneiden als prognostiziert.

Berlin/Wien. Peter Tauber malt das ultimative Drohszenario an die Wand. Selbstverständlich werde sich SPD-Spitzenkandidat Martin Schulz wenn möglich mit den Stimmen von Grünen und Linkspartei zum neuen Kanzler wählen lassen. Was der CDU-Generalsekretär verschweigt: Die drei Kontrahenten sind meilenweit von einer Mehrheit bei der Bundestagswahl am... weiter




: Irma Tulek

Deutschland

Anker und Schulmeister Europas7

  • Deutschlands Parteien-Mainstream ist und bleibt auf Pro-EU-Kurs. Nach der Bundestagswahl am Sonntag könnte die neue Regierung gemeinsam mit Frankreich Reformen in der Europäischen Union vorantreiben.

Berlin/Paris/Brüssel. Die Steine stehen. Wie groß war die Furcht nach dem Brexit-Votum und der Wahl von Donald Trump, rechtspopulistische Bewegungen könnten die etablierten westlich-demokratischen Ordnungen im Nu über den Haufen werfen. Nicht einmal ein Jahr später scheint die aus dem Kalten Krieg entlehnte Dominotheorie erledigt: Erst siegte... weiter




- © apa/Fohringer

Deutschland

Verschonte Autobauer2

  • CDU/CSU und SPD zeigten sich im Wahlkampf angesichts hunderttausender Beschäftigter bei VW & Co, die auch potenzielle Wähler sind, gegenüber der deutschen Autoindustrie zahm.

Berlin. "Ich bin stocksauer", gab Angela Merkel Anfang September im Fernsehduell mit Herausforderer Martin Schulz vor einem Millionenpublikum mit Blick auf die Diesel-Tricksereien der Autokonzerne zu Protokoll. Doch dem Donnerwetter der deutschen Kanzlerin folgte kurze Zeit später nur ein erhobener Zeigefinger zur Eröffnung der Automobilmesse IAA... weiter




Peter M. Hoffmann

Deutschland

Die Zweifelsfreien20

  • Gastbeitrag: Deutsche glauben ans System. Österreicher eher an sich. Damit steht es aktuell 1:0 für Österreich.

Nicht alles, was richtig klingt, ist es auch. Ein schönes Beispiel dafür ist das Zitat "Nichts trennt Deutsche und Österreicher so sehr wie die gemeinsame Sprache". Meist wird es Karl Kraus zugerechnet, aber das stimmt auch nicht. Der Satz legt nahe, dass sich Österreicher und Deutsche ohnehin nicht sehr unterscheiden würden... weiter




Karamba Diaby

"Die Klassen sind bunt, die Lehrer nicht"3

  • Der senegalesisch-stämmige SPD-Abgeordnete Karamba Diaby über Rassismus, Bildungspolitik und den Wahlkampf.

Berlin. Ende August hat die NPD auf ihrer Facebook-Seite ein Foto des SPD-Abgeordneten Karamba Diaby gepostet. Daneben stand: ",Deutsche Volksvertreter’ nach heutigem SPD-Verständnis". In Leserkommentaren wurde er als "schwarzer Affe" und "Volksverräter" beschimpft... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung