• 13. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Türkische Fußballfans in der Fanzone Wien. - © picturedesk.com

Heimat

Die eigene Identität neu verhandeln3

  • Heimat betrifft alle, nicht nur den Einzelnen, betonen die Autorinnen.

Wien. Heimat - aber welche? Der Soziologe Kenan Güngör scheint die Frage für sich mit einer neuen Bezeichnung beantwortet zu haben: "mehrheimisch, statt einheimisch sein". In der Türkei geboren, in Deutschland zur Schule und auf die Uni gegangen, in der Schweiz gearbeitet, heute Wahl-Wiener - das waren seine Stationen... weiter




Bevor die Kinder selbst entscheiden, wählen manche Eltern lieber selbst den Ehepartner. - © © ImageShop/Corbis

Macho

Religion oder Machokultur?

  • Experten sehen zwischen Zwangsehen und Religion keinen Zusammenhang.

Berlin/Wien. Manche emotionalen Debatten lassen sich anscheinend nur schwer versachlichen, selbst wenn wissenschaftlich belegte Daten beigesteuert werden. Zuweilen sind verlässliche Daten aber nur schwer zu finden. So etwa beim Thema "Zwangsehe". Offizielle Zahlen dazu gibt es in Österreich nicht... weiter




Salafisten auf Konfrontationskurs in Deutschland. - © dpa/Melanie Dittmer

Zuwanderung

Deutschland: Minister will gegen Salafismus ankämpfen

  • Friedrich: Deutsche Sozialleistungen für Islamisten auf dem Prüfstand.

Berlin. (da) Mit Vehemenz stemmt sich Deutschlands Innenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) gegen die antidemokratischen, theologisch extrem konservativen und teils gewaltbereiten Salafisten in Deutschland: "Der radikale Salafismus ist wie eine harte Droge... weiter




Sie sind gegen das Vergessen: Teilnehmer am jährlichen "Marsch der Lebenden" am 19. April 2012 in Auschwitz-Birkenau.

Deutschland

Broder, Henryk M.: Vergesst Auschwitz!1

  • In einem furiosen Text erklärt uns Henryk M. Broder die Ursachen des Antisemitismus.

Wenn Henryk Broder hält, was er verspricht, dann ist sein jüngstes Buch "Vergesst Auschwitz - Der deutsche Erinnerungswahn und die Endlösung der Israel-Frage" sein unwiderruflich letztes zum Thema. Denn künftig, hat er in einem Interview mit todernster Mine erklärt, "geht es um die relevanten Themen: Essen, Sex und Reisen"... weiter




Im Clinch mit Sarkozy: Azouz Begag, Minister für Chancengleichheit, warf Sarkozy vor, "Muslime und Araber zu beleidigen". - © EPA

Sachbuch

Von Sarrazin bis Sarkozy

  • Integration wurde in Deutschland wie Frankreich zum Politikum.

Wien. Deutschlands Integrationsdebatte wurde in den letzten eineinhalb Jahren von vor allem einem Mann dominiert: dem Ex-Bundesvorstand und SPD-Mitglied Thilo Sarrazin, der umstrittene Thesen über islamische Kultur und genetische Veranlagung aufgestellt hatte... weiter




Deutschland

Die neue, ehemalige Heimat Deutschland

  • Wie Migranten in Deutschland leben, dort heimisch werden oder es verlassen.

Wien. Mit Migration beginnt manchmal eine lange Suche nach Verwurzelung und Geborgenheit. Das zeigt das kürzlich erschienene Buch "Fremde Heimat Deutschland - Leben zwischen Ankommen und Abschied" (ibidem-Verlag, Stuttgart), in dem Zuwanderer und ihre Kinder in Porträts zu Wort kommen. Die meisten stammen aus der Türkei... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung