• 12. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Hamit Bozarslan im Gespräch über die Türkei mit der "Wiener Zeitung". - © WZ/Moritz ZieglerInterview

Türkei

"Die Türkei sitzt im Gefängnis Kurdistans"63

  • Historiker Hamit Bozarslan über Minderheiten, Traumata der türkischen Geschichte und wirtschaftlichen Terrorismus.

"Wiener Zeitung": Warum ist die Kurdenfrage oder die armenische Frage so wichtig, um die Türkei zu verstehen? Hamit Bozarslan: In der Geschichte des späten Osmanischen Reiches gab es sehr viele Massaker. 1914 lebten 20 Prozent Christen in den türkischen Territorien. Diese wurden ausgerottet oder aus dem Land vertrieben... weiter




Menschenrechte

Nicht-Muslime sollen in Türkei volle Rechte bekommen55

  • Religiöse Minderheiten sind weniger als 200.000 unter 77 Millionen Einwohnern.

Ankara. Der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu hat den Mitgliedern nicht-muslimischer Minderheiten im Land die vollen Rechte als Staatsbürger zugesichert. Seine Regierung unterscheide die Bürger nicht nach Zugehörigkeit zu einer Religion, einer Konfession oder Ethnie, sagte Davutoglu am Freitag in Istanbul... weiter




Rassismus

Roma nach Lynch-Angriff bei Paris im Koma2

  • Von einer Gruppe, die ihn für einen Einbruch verantwortlich machten, misshandelt.
  • Hollande verurteilte Angriff als "unsägliche und nicht zu rechtfertigende" Tat.

Paris. Bei einem Fall von Lynch-Justiz in einem Pariser Vorort ist ein Roma-Junge halb tot geprügelt worden. Der 16-Jährige lag mit lebensgefährlichen Verletzungen im Koma, nachdem er von rund einem Dutzend Anwohnern wegen eines Einbruchs verprügelt worden war, wie es aus Justizkreisen hieß... weiter




Kroatien

Premier will Minderheiten-Referendum bekämpfen

  • Kroatien sei mit Ehe-Referendum "nicht besser, schöner oder schlauer" geworden.

Zagreb. Kroatiens Premier Zoran Milanovic will das geplante Referendum gegen Minderheitenrechte mit aller gesetzlich verfügbaren Mitteln verhindern. "Solange ich Premier bin, wird so ein Referendum nicht durchgehen", sagte der Sozialdemokrat am Montag in Osijek... weiter




Kroatien

Mit direkter Demokratie gegen Minderheiten-Rechte16

  • Nach Ehe im Verfassungsrang soll über die kyrillische Schrift abgestimmt werden.

Zagreb. Die Definition der Ehe als "Gemeinschaft zwischen Mann und Frau" kommt in die kroatische Verfassung: Bei einem Referendum stimmten am Sonntag 64,84 Prozent der Teilnehmer für und 34,56 Prozent gegen die Verfassungsänderung - nach Auszählung von knapp 30 Prozent der Stimmen... weiter




Sule Dagli Gokkilic war im Jänner 2013 die erste Anwältin, die in einem Gericht ein Kopftuch trug. Nun soll das Tragen des umstrittenen islamischen Symbols im öffentlichen Dienst erlaubt werden. - © epa

Türkei

Das Kopftuchverbot fällt1

  • "Demokratiepaket" stärkt Rechte der Minderheiten, insbesondere der Kurden.

Ankara/Istanbul. Recep Tayyip Erdogan baut weiter an seiner neuen Türkei. Der islamisch-konservativ geprägte türkische Ministerpräsident hat am Montag angekündigt, im Rahmen eines "Demokratiepakets" das umstrittene Kopftuchverbot weitgehend aufzuheben... weiter





Werbung




Werbung