• 24. April 2014

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Gesehen

Bitterer Zucker

Um den Thriller "Operation Zucker" Mittwochabend auf ARD zu ertragen, brauchte man einen guten Magen. Die in ärmlichen Verhältnissen aufwachsende zehnjährige Rumänin Fee wird ihren Eltern abgekauft und landet zusammen mit teils noch jüngeren Opfern in einem Berliner Kinderbordell... weiter




Gesehen

Intrigantenstadl

Der Trend zum Epochenrevival via 20er-Jahre-Party oder Mittelalterfest lässt bisweilen vergessen, dass die Welt früher auch nicht unbedingt besser war. Und so bleibt es das (oft einzige) Verdienst in der Vergangenheit angesiedelter TV-Epen, uns diesen Umstand per Hexenverbrennung, Meuchelmord... weiter




Gesehen

Das Wetter zum Frühstück

Auf Frühstücksfernsehen, wie etwa Puls4 es als leichte Morgenkost serviert, wird im ORF zugunsten zweier Dinge verzichtet: Wenn nicht gerade die Kinderleiste zum Singen und Tanzen lädt, um etwaigen Ansätzen frühmorgendlicher Depression psychoprophylaktisch den Garaus zu machen... weiter




TV-Kritik

Occupy Fernsehen

"Blind – oder nie mehr Sex?" ist das neue "Frucade oder Eierlikör?" – und auch sonst lehnte sich "Demokratie – Die Show" eher bei Hermes Phettberg, Christoph Schlingensief oder "Willkommen Österreich" vor seiner Neukonzeptionierung als Late-Night-Show an... weiter




Gesehen

"Bild" kriegt Euch alle!1

Die "Bild" wird am 23. Juni 60 und will zur Feier des Tages jedem deutschen Haushalt ein Gratis-Exemplar zustellen - das ist wie beim Jubiläums-Lutz: Alle feiern mit. Ob sie wollen oder nicht. Immerhin käme man auf 41 Millionen Exemplare. Obwohl diese Marketing-Aktion intern noch gar nicht durch ist... weiter




Gesehen

Geht’s noch?2

Ist der Song Contest nun eine politische Veranstaltung, wie Alfons Haider meint? Oder doch nur eine "Schunkelhüttengaudi", wie es Musikproduzent Markus Spiegel ausdrückt? Der ORF hat immerhin die immense Wichtigkeit des diesjährigen Austro-Beitrags "Woki mit deim Popo" der Trackshittaz erkannt und dem Thema "Popowackeln beim Song Contest -... weiter




Linsengericht

Da capo für Erhardt

Einst wurden sie gebrandmarkt, verachtet und als minderwertig eingestuft, doch die Zeiten ändern sich, und was anno dazumal noch unwürdig erschien, ist heute zur Attraktion geworden. Die gute alte Wiederholung, in den Urzeiten der Fernsehprogramme noch dezent-schuldbewusst mit "Wh." abgekürzt, ist wieder modern (und wird ausgeschrieben)... weiter





Werbung




"Ein tiefer Fall führt oft zu höherm Glück." ("Cymbeline", vierter Akt, zweite Szene)

Die Grünen, die sich auch als Antikorruptionspartei positionieren, enthüllen ihre Plakate - einmal gegen krumme Geschäfte ... Francesca Woodman, Untitled, Rome, Italy, 1977–1978/2006
Schwarz-Weiß-Silbergelatineabzug auf Barytpapier.

24.4.2014: Ein afghanischer Polizist hält eine Waffe und steht vor einem "Waffen Verboten"-Schild. Er bewacht ein Spital, nachdem drei Amerikaner am 24. April getötet wurden. Mal Ungeheuer, mal erotischer Verführer. Vampire und Vampirinnen haben viele Gesichter.

Werbung