• 18. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Eurozone

EZB erhöht Tempo ihrer Anleihenkäufe

  • Auch mehr Corporate Bonds erworben, Ankaufprogramm soll noch bis mindestens März 2017 weiterlaufen.

Frankfurt. Die Europäische Zentralbank (EZB) erhöhte zuletzt bei ihren umstrittenen Anleihenkäufen das Tempo. Gemeinsam mit den nationalen Notenbanken erwarb die EZB vorige Woche öffentliche Schuldtitel der Euro-Länder im Volumen von 17,79 Mrd. Euro, wie die EZB am Montag mitteilte. In der Woche davor waren es 16,83 Mrd. Euro gewesen... weiter




Video. Yanis Varoufakis über die Gefahr der Deflation

Italien

Stiglitz zweifelt an der Zukunft der Eurozone8

  • Ökonom fordert rasche Reformen ein und ortet vor allem in Italien mangelndes Vertrauen in die Gemeinschaftswährung.

Rom. "Es wird in zehn Jahren noch eine Eurozone geben, aber die Frage ist, wie sie aussehen wird. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass sie immer noch 19 Mitglieder haben wird":  Wirtschafts-Nobelpreisträger Joseph Stiglitz sieht die Zukunft der Eurozone düster... weiter




Eurozone

Finanzminister beraten Griechenland-Hilfen

  • Abstimmung von nationalen Budgets mit Brüssel weiteres Thema.

Bratislava. Die Finanzminister der 19 Euro-Länder sind am Freitag in Bratislava zusammengekommen, um unter anderem über Hilfen für Griechenland zu beraten. Es geht um 2,8 Mrd. Euro, Athen muss aber Reformen machen, um das Geld zu erhalten. Nun müsse man klären, ob die Bedingungen für eine Auszahlung erfüllt sind... weiter




Londoner Pensionist mit einem "Vote to Leave"-Bus im Hintergrund. - © reuters/Hall

Brexit

Go your own way?16

  • Bald stimmen die Briten über Verbleib oder Ausscheiden aus der EU ab. Die wichtigsten Fakten im Überblick.

Wien/London. In weniger als vier Wochen werden die Briten über den Austritt aus der EU abstimmen. Sollte das Referendum aus Sicht der Europa-Befürworter schiefgehen, wird in Großbritannien kein Stein auf dem anderen bleiben. So müsste Tory-Premier David Cameron wohl unmittelbar zurücktreten... weiter




Eurozone

Finanzchefs nehmen Griechenlands Reformen ins Visier1

  • Diskussion über neue Hilfskredite für Athen.

Brüssel/Athen. Die Finanzminister der Euro-Staaten wollen am Montag (15.00 Uhr) in Brüssel die griechischen Reform- und Sparbemühungen überprüfen. Damit ist die Entscheidung verbunden, ob neue, milliardenschwere Hilfskredite an Griechenland fließen.Die Hoffnungen, dass die Finanzchefs bereits bei dem Sondertreffen eine frühe Einigung erzielen... weiter




Griechenland

Parlament verabschiedet neues Sparpaket2

  • Rund 20.000 Menschen demonstrierten gegen Sparmaßnahmen.
  • IWF fordert Eurozone zu Schuldenerleichterungen für Griechenland auf.

Athen. Das griechische Parlament hat in der Nacht zum Montag ein neues Sparprogramm beschlossen, das dem schuldengeplagten Euroland den Weg für weitere internationale Finanzhilfen ebnen soll. Nach einer zweitägigen hitzigen Debatte sicherte sich die Koalition von Premier Alexis Tsipras ausreichend Stimmen für ihre umstrittenen Reformpläne... weiter




Eurozone

Rufe nach Schuldenentlastungen für Griechenland

  • Juncker: Athen hat Ziele "so gut wie erreicht", Sonder-Eurogruppe am Montag.

Athen. Forderungen nach Schuldenerleichterungen für Griechenland werden vor einem Treffen der Euro-Finanzminister lauter. Nach dem Internationalen Währungsfonds (IWF) und Frankreich sprach sich auch der deutsche Wirtschaftsminister und SPD-Chef Sigmar Gabriel für eine Entlastung Athens aus... weiter




Eurozone

EZB senkt Leitzins erstmals auf Null1

  • Strafzins für Bankeinlagen verschärft

Die EZB hat ihre Geldpolitik erneut gelockert. Wie die Europäische Zentralbank (EZB) am Donnerstag mitteilte, wird der Schlüsselzins für die Versorgung der Geschäftsbanken mit Notenbankgeld erstmals auf null Prozent gesetzt. Bislang lag er bei 0,05 Prozent. Der Strafzins für Geschäftsbanken wurde zudem nochmals verschärft... weiter




Brexit

Matchpoint Finanzmarkt2

  • Eine entscheidende Rolle bei den Verhandlungen mit Brüssel spielten die von London geforderten Ausnahmen bei den Finanzregeln.

London. Eines ist sicher: Für den Finanzplatz London ist ein möglicher Austritt aus der Europäischen Union ein Spiel mit dem Feuer: Kommt es tatsächlich zu einem Brexit, könnte die Finanzmetropole ihre Privilegien verlieren, die Geschäfte würden sich verlagern - etwa nach Frankfurt... weiter




Eurozone

Berlin und Brüssel drängen auf EU-Lösung in Flüchtlingskrise9

  • Tschechien und Slowakei wollen eigenen Grenzsicherungs-, nicht Flüchtlingsgipfel.

Brüssel/Berlin. Die deutsche Regierung und führende Vertreter europäischer Institutionen erhöhen in der Flüchtlingskrise den Druck auf anderen EU-Staaten. Nach Kanzlerin Angela Merkel warnte am Donnerstag auch Finanzminister Wolfgang Schäuble indirekt vor Konsequenzen, falls die Flüchtlingskrise nicht auf europäischer Ebene gelöst wird... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung