• 21. November 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Das berühmte Kloster Mor Gabriel aus dem Jahr 397 wurde ebenfalls enteignet. - © reuters/Bektas

Kloster

Dem Ausverkauf ausgeliefert46

  • Kirchen und Klöster in der Türkei wurden beschlagnahmt und dem staatlichen islamisch-sunnitischen Religionsamt überschrieben.

Istanbul. Sie zählen zu den ältesten christlichen Gemeinden der Welt, ihre Zahl ist wie die aller Christen im Nahen Osten zuletzt stark geschrumpft, und jetzt werden ihnen auch ihre letzten Besitztümer genommen: die syrisch-orthodoxen Aramäer oder Assyrer in der Türkei, deren Siedlungsgebiet in der südostanatolischen Region Tur Abdin liegt... weiter




Die gelebte Antithese zum Religionshass: Das von Schwester Friederike mitbetreute Jungfrau-Maria-Kloster in Irak-Kurdistan. - © Svensson

Irak-Kurdistan

Im Geist der Versöhnung

  • Die Klostergemeinschaft Mar Moussa in Syrien hat sich dem Dialog zwischen Muslimen und Christen verschrieben. Eine fast unwirklich erscheinende Aufgabe in Zeiten wachsender Konfrontation.

Suleimanija. Schwester Friederike fährt mit ihrem Pick-up vor. "Ein Stau am Sonntag!", murmelt die Nonne kopfschüttelnd und entschuldigt sich für ihre Verspätung, während sie das Gepäck ihres Gastes auf dem Rücksitz verstaut. Nicht ganz eine Stunde fliegt man von Bagdad über die schneebedeckten Berge nach Suleimanija... weiter




Pater Provinzial Thomas Gabriel Brogl führt durch das Kloster. - © Ordensgemeinschaften Österreich/Manu Nitsch

Kloster

Armut als Ideal1

  • Der Dominikanerorden wird 800 Jahre alt - in Wien hat er eines seiner ältesten Klöster.

Wien. 800 Jahre ist der Dominikanerorden heuer alt, am 22. Dezember 1216 erhielt er die päpstliche Bestätigung. Bereits zehn Jahre später, 1226, wurde das Kloster in Wien gegründet, eine der drei seit dem 13. Jahrhundert durchgehend bestehenden Niederlassungen des Ordens, die anderen sind in Krakau und Dubrovnik... weiter




Orden

Es wird stiller in den Klöstern11

  • Statistik über Österreichs Frauen- und Männerorden zeigt deutlichen Rückgang.

Wien. Immer weniger Menschen zieht es hinter Klostermauern. Wurden im Jahr 1970 in Österreich 13.797 Ordensfrauen gezählt, so waren es im Jahr 2015 nur noch 3643, davon mehr als die Hälfte, nämlich 1992 bereits über 75 Jahre alt. Die Zahl der Ordensmänner ist von 3334 im Jahr 1985 auf 1696 im Jahr 2015 gesunken... weiter




Religion

Ein Thriller als Glaubenszeugnis

  • Rainer M. Schröder: "Tage der Finsternis" – ein einsames Kloster und die Frage, ob es Gott und den Teufel gibt.

Im Kloster Himmerod spielen sich schreckliche Ereignisse ab. Ein Mönch nach dem anderen wird offenbar verrückt oder stirbt sogar unter mysteriösen Umständen. Mittendrin ein junger Exorzist, der vom Prior in die Abtei eingeschleust wurde, um den seltsamen Vorgängen auf den Grund zu gehen und die Frage zu klären... weiter




Der Brunnen des Klosters Epanosifi auf Kreta. - © Christian Rathner

Griechenland

Erkenntnisse einer Kreta-Reise4

  • Von Gott- und Lichtsuchern sowie der Freiheit.

ORF-Journalist Christian Rathner sucht und findet die Wurzeln des griechisch-orthodoxen Metropoliten von Österreich, Arsenios Kardamakis, im Kloster Epanosifi auf Kreta, wo dieser lange Zeit Mönch war, bevor ihn sein Weg über Deutschland und Frankreich nach Wien führte... weiter




Pater Dominic im Chorgestühl der Augustinerkirche, die für ihre musikalischen Messen berühmt ist. - © V. E.

Religion

Priester statt Braumeister6

  • Ein Oberbayer im Herzen Wiens: Pater Dominic ist einer von vier Brüdern im Augustinerkloster, wohin es ihn - nach Kindheitstagen in Libyen und Uruguay - 1988 verschlagen hat.

Zu Beginn habe es schon immer wieder gekracht, sagt der Herr mit den dunkelbraunen Haaren im schwarzen Habit, dem Ordensgewand, leicht verschmitzt. "Ich bin Bayer, also sage ich, was ich mir denke, und meine, was ich sage. Und ich hab’ halt lernen müssen, dass das in Wien nicht so geschätzt ist". Der Beginn, das war im Jahr 1988... weiter




Kloster

Ex-Pater wegen Missbrauch angeklagt

  • 24 Geschädigte, davon 15 Sex-Opfer.
  • 79-Jährigem drohen bis zu 15 Jahre Haft.

Kremsmünster/Steyr. Ein 79-jähriger ehemaliger Pater des oberösterreichischen Stiftes Kremsmünster muss sich wegen sexuellen Missbrauchs sowie anderer Sexual- und Gewaltdelikte vor Gericht verantworten. Die Anklage spricht von 24 Opfern. Zudem legt sie dem Mann den Besitz einer nicht registrierten Pumpgun zur Last... weiter




Deutschland

Zehn Mönche bei Klosterbrand in Füssen verletzt

  • Feuer konnte gelöscht werden.

Füssen. Zehn Mönche und zwei Einsatzkräfte sind bei einem Feuer im Franziskanerkloster Füssen im Allgäu verletzt worden. Ein 100 Jahre alter Pater erlitt lebensgefährliche Brandverletzungen und wurde in die Spezialklinik Murnau geflogen. Fünf Ordensbrüder kamen mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus... weiter




Von links: Die Kartause Mauerbach beherbergt heute die Lehrwerkstätten des Bundesdenkmalamtes; Mineralien-Mörser; Lehmziegel mit Mauerbach-Wappen - © Andreas Pessenlehner

Handwerk

Das Kloster der ausgestorbenen Berufe

  • In der 700 Jahre alten Kartause Mauerbach beten schon lange keine Mönche mehr. Heute befindet sich hier die Schaltzentrale jener Spezialisten, ohne die kein Baudenkmal in Österreich mehr stehen würde: die Lehrwerkstätten des Bundesdenkmalamtes.

Wer durch die beschauliche Wienerwaldgemeinde Mauerbach fährt, passiert unweigerlich ein großes, geheimnisvolles Gemäuer - die Kartause Mauerbach. Welche Schätze die 1314 errichtete und nach Zerstörung durch die Türken 1616 wieder aufgebaute Anlage verbirgt, wissen allerdings wenige. Denn Mönche beten hier schon lange keine mehr... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung




Werbung