• 11. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Rechenzentren als Energiequelle der Zukunft. Ein Pilotprojekt in Frankreich soll Bürogebäude mit Wärme aus den IT-Datenzentren speisen. - © APAweb/dpa

Paris

Abwärme aus Rechenzentrum soll bei Paris Büroräume heizen

  • Pilotprojekt startet im Gewerbepark Marne-La-Vallee.
  • Billiger als Elektroheizung, etwas teurer als Gas- oder Ölheizung.

Paris/Berlin. Rechenzentren sind oft als Energiefresser verschrien - schon weil die Computer ständig gekühlt werden müssen. In Frankreich soll aus der Not nun eine Tugend werden: In einem Gewerbepark nahe Paris soll die im zentralen Rechenzentrum entstehende Wärme genutzt werden, um Büroräume zu heizen und Warmwasser aufzubereiten... weiter




Die Tristesse der "Problemvorstadt" ist noch überall greifbar, durch die verbesserten Verkehrsverbindungen sollen die Banlieues aber auch sozial und kulturell näher an Paris heranrücken. - © © Carlos Cazalis/Corbis

Immigration

Die fabelhafte Welt der Genevieve

  • Die berüchtigte Banlieue Saint-Denis bekommt eine Uni und eine Metro.

Saint-Denis/Paris. Genevieve Pelissier ist bestens vorbereitet mit ihrer Mappe unter dem Arm, in der alles steht: Zahlen, Daten, Fakten über ihren Heimatort Saint-Denis. Pläne über die Verlängerung der Metro und den Bau eines neuen Uni-Campus für 15.000 Studenten in wenigen Jahren... weiter




Film

"Eine Hommage für ihre Grazie"1

  • Unveröffentlichte Dokumente, Filmausschnitte und Familienandenken zu sehen

Knapp 30 Jahre nach ihrem Tod ist in Paris eine große Retrospektive zu Ehren Romy Schneiders (1938-1982) zu sehen. Bis zum 26. Februar 2012 werden im "Espace Landowski" in Boulogne-Billancourt, wo sich vormals die französischen Filmstudios befanden, bisher unveröffentlichte Dokumente, Archivbilder, Filmausschnitte, Fotos, Kleider... weiter




Die Testphase mit 66 Autos läuft in Paris seit Sonntag. - © EPA

Verkehr

Selbst ist der Autoausleiher

  • Das Pariser Autolib-Projekt soll an den Erfolg der Leihräder anschließen.

Paris. Paris wird wieder Schauplatz einer Revolution - einer technologischen und ökologischen. Das zumindest erhofft sich Bürgermeister Bertrand Delanoë - ein von grünen Ambitionen angetriebener Sozialist und erklärter Fan von Elektroautos - vom Projekt "Autolib"... weiter




Küche, Nasszelle, Fenster: In Paris muss immer häufiger alles auf zehn Quadratmetern Platz haben. - © AFP

Wohnen

Schöner Wohnen im Kämmerchen

  • Wohnungsnot in Paris lässt die kleinste
  • Dienstbotenwohnung
  • attraktiv erscheinen.
  • Mieten seit 2010 um 20 Prozent höher.

Paris. "Was wollen Sie denn? Es ist doch alles da!" Der Vermieter versteht den zweifelnd-fragenden Blick nicht, wünscht sich mehr Begeisterung. Zur Bekräftigung zählt er auf: Kochnische, Tisch mit Stuhl, Wandschrank, Nasszelle - jeder Zentimeter optimal ausgenutzt... weiter




Italien

Paris macht mit - Run auf Superreiche

  • Regierung rechnet für 2011 und 2012 mit geringerem Wachstum.
  • Italiens Industrie kämpft gegen Steuer.

Wien/Paris. (wak) "Ja, besteuert uns", hieß es sinngemäß und ironiefrei in einem zu Wochenbeginn veröffentlichten Appell der französischen Superreichen im "Nouvel Observateur," den die LOreal Erbin Bettencourt genauso unterschrieben hat, wie die CEOs von Danone, dem Mobilfunker Orange oder dem Autokonzern Peugeot... weiter




PSG-Trainer Antoine Kombouaré (r.) geht mit einem runderneuerten Kader in die neue Saison. JérémyMénez (l.) ist einer der Neuzugänge. - © REUTERS

Frankreich

Mit arabischen Investitionen an die Spitze

  • Fußballklub PSG startet ambitioniert in die neue Saison.
  • Offensichtliche Wirtschaftsinteressen begleiten den Deal.

Paris. Wenn 2011 das Jahr der arabischen Revolutionen ist, dann nicht nur auf dem arabischen Kontinent, sondern auch in Paris. Dort allerdings mehr in sportlicher denn politischer Hinsicht. Seit Ende Juni eine Investorengruppe aus dem Wüstenstaat Katar 70 Prozent des Fußballklubs Paris Saint Germain (PSG) vom bisherigen Hauptaktionär Colony Capital... weiter




Charles Aznavour strahlt mit über 80 Jahren noch immer eine beeindruckende Bühnenpräsenz aus. Foto: EPA

Frankreich

"Das Chanson war nie tot"

vour, schreiben Sie noch Chansons? Charles Aznavour: Aber ja. Welche haben Sie in letzter Zeit geschrieben? Ich schreibe zur Zeit nicht für mich. Für wen schreiben Sie? Ich spreche nie über meine Chansons, bevor sie veröffentlicht sind. Da ich immer über spezielle Themen schreibe, bin ich sehr vorsichtig... weiter




Frankreich

Paris: Mut zur Größe

"La liste c'est moi", meinte der Kellner des Bistros in einer Seitengasse des Pariser Hallenviertels auf meine Frage nach der Getränkekarte. Es ist schon verblüffend, mit welcher Selbstverständlichkeit man in der Seine-Metropole auf Schritt und Tritt alles andere als museale Bezüge zur Vergangenheit der Grande Nation herstellen kann... weiter




Frankreich

Zwischen Büchern und Bäumen

Jemand bemerkte, Paris sei die einzige Stadt der Welt, die eine Buchhandlung im Freien besäße. Schon dies ist ein wichtiger Grund, warum jene einzigartige "Buchhandlung", jene genauso wohlbekannten wie traditionsreichen Bouquinisten an der Seine nicht den gleichen Weg gehen werden wie die Markthallen, gewisse Bahnhöfe oder schutzwürdige Anwesen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung