• 21. Oktober 2014

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Parkplatznot der anderen Art: Wo einst Autos die Straße blockierten, tun das jetzt die Räder. - © Hartig

Flächendeckende Zonenlösung für Autos brachte Umdenken

Wenn die Lösung zum Problem wird7

  • Die Parkplatzprobleme Wiens hatte Amsterdam bereits vor 20 Jahren.

Amsterdam/Wien. Das Fahrrad ist das Hauptverkehrsmittel der Amsterdamer. Das Erste, was jedem Touristen, der mit dem Zug in Amsterdam ankommt, auffällt, ist die schier unüberschaubare Menge an Fahrrädern, die vor dem Hauptbahnhof abgestellt ist.Nach einer im Dezember 2012 veröffentlichten Studie des Dienstes Infrastruktur Verkehr und Transport... weiter





Werbung




Beim Erdrutsch Anfang Mai in der Provinz Badachschan wurden 2.000 Menschen getötet, rund 700 Familien verloren ihre Bleibe und leben nun in Zeltstädten. Die Sonne scheint immer seltener, langsam wird es kalt.

Die Arbeiten von Banksy beschäftigen sich immer wieder mit aktuellen, sozialkritischen Themen. Hier bezieht er den öffentlichen Raum in das Bild mit ein. 21.10.2014: Haustiere kennen weder Winter- noch Sommerzeit. "Vier Pfoten" empfiehlt, sie in kleinen Schritten auf die kommende Zeitumstellung zu gewöhnen.

Blick aus dem Louis Vuitton Foundation Kunst-und Kulturzentrum, das mitten im Pariser Bois de Boulogne errichtet wurde. Eröffnet wird der Komplex des Luxusgüterkonzerns am 27. Oktober, er hat eine Fläche von 11.700 Quadratmetern und besteht aus insgesamt elf Galerien. Link:
Link: <a href="http://www.fondationlouisvuitton.fr/" target="_blank"> Louis Vuitton Foundation </a> Aktstudie, 1882/83, Musée Toulouse-Lautrec, Albi

Werbung