• 15. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Berechtigte Angst vor China12

Der Zusammenschluss der Bahnsparten von Siemens und Alstom unterliegt weniger der Logik des europäischen Marktes als vielmehr jener des globalen Wettbewerbs. Ein mächtiger chinesischer Bahnkonzern schickt sich an, auf den lukrativen europäischen Markt zu expandieren. Der neue große Bahnkonzern "made in Europe" soll dagegenhalten... weiter




Frankreichs Präsident Emmanuel Macron stellt an der Pariser Sorbonne seine EU-Pläne vor. - © APA, afp, Iudovic MARIN

EU

Macron wünscht sich "gemeinsame Interventionseinheit"8

  • Frankreichs Präsident Emmanuel Macron plädiert für ein gemeinsames Verteidigungsbudget und eine "europäische Asylbehörde".

Paris. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron wünscht sich in der Verteidigungspolitik der EU-Länder eine engere Zusammenarbeit. Bis zum Anfang des kommenden Jahrzehnts sollte es in der EU eine "gemeinsame Interventionseinheit", ein gemeinsames Verteidigungsbudget und eine gemeinsame Doktrin für Einsätze geben... weiter




Walter Hämmerle

Leitartikel

Das Besondere der EU17

Zu befürchten ist: Mit einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs lässt sich der Grundsatzkonflikt zwischen dem größeren und mächtigeren Teil Europas und seinem kleineren und schwächeren Teil nicht lösen. Für beide geht es in der Frage der Flüchtlingsverteilung um sehr viel mehr als lediglich eine rechtliche Frage... weiter




Hilfe für vertriebene Frauen in Äthiopien. - © Rikka Tupaz / UN Migration Agency

EU

Generaldirektion Humanitäre Hilfe

(ja) Die Generaldirektion Humanitäre Hilfe und Katastrophenschutz der Europäischen Kommission (ECHO) versteht sich als Institution, die im Katastrophenfall schnell und effektiv reagieren kann. Koordiniert werden Anstrengungen über den 2001 erstellten EU Civil Protection Mechanism, dem neben den Mitgliedsstaaten Island, Montenegro, Norwegen, Serbien... weiter




 Die Integration von Muslimen in Westeuropa funktioniert besser als von vielen angenommen wird. Zu diesem Ergebnis kommt der  Religionsmonitor der Bertelsmann-Stiftung. Muslime holen bei Spracherwerb und Bildung auf, auch die Integration in den Arbeitsmarkt gelinge demnach besser als früher. - © APAweb/AFP, dpa, Schilz

Bertelsmann Stiftung

Islam-Vorbehalte in Österreich am größten10

  • Österreichs Schulsystem laut Studie "wenig integrationsförderlich".

Gütersloh. Laut einer Studie der Bertelsmann Stiftung sind bei der Integration von Muslimen in Westeuropa deutliche Fortschritte, aber auch nationale Unterschiede erkennbar. Das ergab die Befragung von über 10.000 Menschen in Frankreich, Großbritannien, Österreich, Deutschland und der Schweiz... weiter




Schwere Unwetter am Wochenende machten Bäche im Murtal zu reißenden Flüssen. - © apa/Thomas Zeiler

Naturkatastrophen

Klimawandel beeinflusst Hochwasser8

  • Groß angelegte Studie weist direkten Einfluss des Klimawandels auf die jährlichen Überflutungen in Europa nach.

Wien. Starkregen, Hagel, Schlammlawinen und von oben nichts als Wasser: Auch für heute, Freitag, rechnen die Meteorologen mit kräftigen Regengüssen in manchen Teilen Österreichs. Schon vergangenes Wochenende waren Feuerwehren nach Unwettern im Dauereinsatz: Murenabgänge gab in der Steiermark, Salzburg, Kärnten und Tirol... weiter




Rating

Europe first - zumindest am Finanzmarkt6

  • Creditreform Rating AG bewertet Österreich und Europäische Zentralbank.

Wien. Die deutsche Agentur Creditreform vergibt Bewertungen zur Zahlungsfähigkeit von Banken, Unternehmen und Ländern. Österreich wurde mit AA+ beurteilt und verpasst damit nur knapp die Besteinstufung. Um diese zu erreichen, müsste sich das Land um die Konsolidierung der Staatsschulden sowie eine positive Arbeitsmarktentwicklung kümmern... weiter




Was an Europa ist so kostbar, dass es geschützt werden muss? - © Cartoon: Jugoslav Vlahovic

Literatur

Mitfühlende und Mitwütende4

  • Zerbrechliches Europa: Ein spannender Band gibt Einblick in das Denken von 28 europäischen Schriftstellern, die sich in Briefen zum Thema austauschen.

"Was an Europa ist so kostbar, dass es geschützt werden muss? Was daran droht zu zerbrechen?" Noch vor dem Krisenjahr 2016 ergriff das Netzwerk der Literaturhäuser die Initiative und forderte 14 deutschsprachige Autorinnen und Autoren auf, ein Jahr lang in Briefkontakt zu treten mit einem oder einer anderen Schreibenden in Europa... weiter




Luxusgüter

Europa als Wachstumsmotor der Luxusgüterbranche1

  • Der Terror-Schock ebbt ab, die reichen Touristen kommen zurück.

Paris/Peking. (rs) Dass 2016 kein gutes Jahr für den Tourismussektor in Frankreich war, zeigen die offiziellen Zahlen nur zu deutlich. Nach den islamistischen Terroranschlägen in Paris und Nizza mit mehr als 200 Todesopfern kamen allein in die Seine-Metropole 1,5 Millionen Touristen weniger als im Jahr davor... weiter




Menschheitsgeschichte

Geheimnisvolle Liaisonen der Neandertaler9

Tübingen/Jena. (dpa) Der Oberschenkelknochen eines Neandertalers wirft neues Licht auf die Ausbreitung der Menschen aus Afrika. Ein Forscherteam hat aus dem Knochen, der auf der Schwäbischen Alb entdeckt wurde, das Erbgut entschlüsselt. Das überraschende Resultat: Moderne Menschen und Neandertaler paarten sich früher als angenommen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung