• 17. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

"Die Kinder lernen so viel voneinander - sowohl kulturell als auch zwischenmenschlich. Daher war die Vielfalt für mich nie eine Herausforderung", meint Schuldirektorin Johanna Kirchmayer. - © Benjamin Storck

Schule

Fremdsprachen-Normalität in Wien24

  • Rund 90 Prozent der Schüler an der Mittelschule Leipziger Platz in der Brigittenau sind zweisprachig.

Wien. Im Geografie-Unterricht auf der Wiener Mittelschule (WMS) Leipziger Platz im Bezirk Brigittenau sprechen heute in erster Linie die Jugendlichen. Sie halten Referate. Lucia und Dana sprechen gerade über Indien, über Kinderarbeit in Niedriglohnländern. Auf den Vortrag der beiden folgt eine Feedback-Runde der Klasse... weiter




Integration

Ein Viertel der Schüler hat nicht Deutsch als Umgangssprache12

  • In Wien sprechen bereits 50 Prozent der Schüler eine andere Umgangssprache als Deutsch.

Wien. Knapp 24 Prozent der Schüler in Österreich sprechen eine andere Umgangssprache als Deutsch. Das sind um rund acht Prozentpunkte mehr als noch vor zehn Jahren, zeigt eine Zusammenstellung von Daten der Statistik Austria durch die "Medien-Servicestelle Neue Österreicher/innen" anlässlich des Tags der Muttersprache am Dienstag... weiter




Robert Sedlaczek ist Autor zahlreicher Bücher über die Sprache. Eben ist "Österreichisch fia Fuaßboifäns" im Verlag Amalthea erschienen, ein heiteres Lexikon, illustriert von Martin Czapka.

Sedlaczek am Mittwoch

Deutsch darf in Europa nicht vernachlässigt werden!28

  • Und in Österreich regt sich Widerstand gegen die Vorschrift des Wissenschaftsfonds, dass Projekte auf Englisch einzureichen sind.

Zunächst die Fakten. Deutsch ist mit 16 Prozent die am häufigsten gesprochene Muttersprache in der EU, gefolgt von Italienisch und Englisch (jeweils 13 Prozent), Französisch (12 Prozent), dann Spanisch und Polnisch (jeweils 8 Prozent). Aber auch Deutsch als Fremdsprache kann sich sehen lassen. Es liegt nach Englisch etwa gleichauf mit Französisch... weiter




Kiymet Ceviz (r.) berät ihren Klienten Yasar Kosar über die Invaliditätspension auf Türkisch. - © Foto: Luiza Puiu

Beratung

Zu alt für den Behörden-Dschungel9

  • Das Projekt Terra bietet älteren Migranten Beratungsgespräche über Pensionsangelegenheiten in ihrer Muttersprache an.

Wien. Auf dem Schreibtisch von Kiymet Ceviz türmen sich Dokumente, Formulare und Anträge. Die 46-Jährige verfasst mit ihrem Klienten Yasar Kosar gerade eine Anklageschrift. Die Beiden sprechen Türkisch, vereinzelt fallen deutsche Wörter wie "Behindertenausweis", "Pflegegeld" oder "Arbeitsamt"... weiter




Oft werden Kinder in den falschen Muttersprachen-Unterricht geschickt. - © Jenis

Studie

Missverstandene Sprachakrobaten1

  • Linguistin Brizic wertet derzeit Daten aus großem Sprachprojekt aus.

Wien. Kinder aus mehrsprachigen Familien schneiden in der Schule oft schlechter ab als ihre mono- und bilingualen Mitschüler. Liegt das aber wirklich nur an der Mehrsprachigkeit? Oder findet hier in der Schule auch eine Zuschreibung zu Gruppen nach vermeintlicher ethnischer Zugehörigkeit statt, denen man keinen Bildungserfolg zutraut... weiter




Somali-Unterricht soll es auch bald in Schulen im 20. und 21. Bezirk geben. - © Luiza Puiu

Schule

"Nicht nur Kriege und Piraten"4

  • Zum ersten Mal findet an zwei Wiener Volksschulen Unterricht in Somali statt.

Wien. "Ja, alle in der Schule haben die Anmeldung für den Unterricht unterschrieben" - und: "Nein, es ist nicht schwer zu lernen", da sind sich alle fünf Schüler einig. Einmal pro Woche, jeden Donnerstag, kommen die 10- bis 12-Jährigen in den kleinen Unterrichtsraum, in der Volksschule am Münnichplatz in Simmering zusammen... weiter




Sprachverbote im Kindergarten sollten vermieden werden. - © apa

Sprache

Sprich türkisch, mein Kind9

  • Kindergärtner sollen jedes Kind mit seiner Sprache wertschätzen.

Wien. Kinder kann man zum Lernen nicht zwingen. Vor allem, wenn es um das Erlernen einer Sprache geht. Da kann die Kindergärtnerin noch so lange mit dem Vokabelheft neben dem vierjährigen Kemal sitzen und ihm die Worte "Tische" und "Teller" aufsagen: Die deutsche Sprache wird er so nicht verinnerlichen... weiter




Mehrsprachig

Mehrsprachige Bauarbeiter wichtig für Koordination3

Wien. Multilinguale Bauarbeiter sorgen als Dolmetscher für reibungslosen Ablauf und sicherere Baustellen. Obwohl die Übersetzungen einen Gewinn für Bau-Unternehmen sind, werden sie bestenfalls mit Anerkennung belohnt. Zu diesem Ergebnis kommt die AK-Studie "Kommunikation und Sicherheit auf der mehrsprachigen Baustelle"... weiter




Ehemalige Preisträger sehen sich bei Jahrestreffen wieder (Bild aus 2011). - © VWFI/Magdalena Possert

Fremdsprache

In zwei Sprachen zu Hause

  • Für viele Schüler wird der Wettbewerb zur Suche nach der eigenen Identität.

Wien. Auch Lehrer können das Leben ihrer Schüler prägen. Wegweisend wurde in den letzten Jahren für manche Schüler die Teilnahme am mehrsprachigen Redewettbewerb "Sag’s Multi", zu der sie ihre Professoren ermuntert haben. Das betonen einige heute im Rückblick... weiter




Thomas Schmidinger ist Politikwissenschafter und Lektor an der Universität Wien und im Masterlehrgang für interkulturelle Soziale Arbeit der Fachhochschule Vorarlberg.

Thomas Schmidinger

Romanes als EU-Amtssprache!9

  • Gedanken zum Internationalen Tag der Muttersprache: Österreichische Integrationspolitik darf sich nicht bloß in Deutschkursen erschöpfen.

Seit dem Jahr 2000 ruft die Unesco am 21. Februar den Internationalen Tag der Muttersprache aus. Dieser soll der "Förderung sprachlicher und kultureller Vielfalt und Mehrsprachigkeit" dienen. Dass er in Österreich bisher kaum zur Kenntnis genommen wurde, hat wohl auch mit dem mittlerweile dominanten Integrationsverständnis zu tun... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung




Werbung