• 18. April 2014

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Das jährliche Pickerl für die Gesundheit

  • Wiener Ärztekammer startet Kampagne, um das Bewusstsein für die Vorsorgemedizin zu stärken.

Wien. Mit dem Auto muss man einmal im Jahr zum Mechaniker fahren, um gefährlichen Schäden vorzubeugen und das Pickerl für ein weiteres Jahr zu bekommen. Beim Menschen ist das ähnlich: Würde er regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchung gehen, "würde man Krankheiten rechtzeitig erkennen und zudem die Gesundheitskosten massiv dämpfen", sagte Karl Dorfinger... weiter




Ist Franz Bittner der neue Mittelsmann zwischen Arzt und Geschädigtem? Patientenanwältin Sigrid Pilz sieht sich als Anlaufstelle Nummer eins. apa

Franz Bittner macht als neuer Ombudsmann der Wiener Ärztekammer Sigrid Pilz Konkurrenz

Im Namen der Patienten2

  • Wien hat nun zwei Beschwerdestellen: Ombudsmann und Patientenanwältin.

Wien. Es war ein Match im bereits begonnenen Wahlkampf, als die Genossen und bürgerlichen Wähler aufgerufen wurden, einen Ombudsmann für die Wiener Ärztekammer zu wählen. Franz Bittner, ehemaliger Obmann der Wiener Gebietskrankenkasse, siegte gegen Josef Kandlhofer, Ex-Generaldirektor des Hauptverbands der österreichischen Sozialversicherungsträger... weiter




Unter dem Motto: "Autsch" forderten die Vertreter des Aktionskomitees Margit Gugitscher, Thomas Szekeres, Fritz Strobl und Hans Arsenovic das Aus für den Selbstbehalt. - © SWV

Wiener Wirtschaftsvertreter von SPÖ und Grünen sowie die Ärztekammer wollen Unterschriften sammeln

"SVA schuld an Hälfte der Konkurse"4

  • Aktionskomitee fordert Ende des 20-prozentigen Selbstbehaltes der SVA.

Wien. Das Aktionskomitee zur Abschaffung des 20-prozentigen Selbstbehaltes ging am Montag mit der Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft (SVA) hart ins Gericht: "Die SVA ist für 50 Prozent aller Konkurse verantwortlich", erklärte etwa der Vorsitzende der Grünen Wirtschaft Wien, Hans Arsenovic... weiter




Christina Aumayr-Hajek ist studierte Kommunikationswissenschafterin und Geschäftsführerin von Freistil-PR. - © feel image - Fotografie e.U..Felicitas Matern

Gastkommentar

Die neuen Grenzen des Öffentlichen

  • Privatsphäre auf Facebook ist eine Illusion, von der man sich besser gleich lösen sollte.

Was ist privat und was nicht? Über diese Frage stolpern immer wieder Personen von öffentlichem Interesse, jüngst auch Gesundheitsökonom Ernest Pichlbauer. Nach einer öffentlichen Podiumsdiskussion ließ er seinem Ärger auf seiner Facebook-Seite freien Lauf - und verließ damit den privaten Raum... weiter





Werbung




Abstimmungsverhalten 14.-17.4.2014

17.04.2014: Der heutige Donnerstag ist der größte Wahltag in der fünfwöchigen Indien-Wahl. Rund ein Viertel aller Wahlberechtigten sind am heutigen Donnerstag aufgerufen, wählen zu gehen. Insgesamt sind knapp 815 Millionen Inder wahlberechtigt, das sind mehr Wähler, als die gesamte EU, die USA und Russland zusammen an Wählern haben.<sup id="cite_ref-IEC_1-0" class="reference"><a href="http://de.wikipedia.org/wiki/Parlamentswahl_in_Indien_2014#cite_note-IEC-1"></a></sup> Eine Fähre mit 459 Menschen an Bord ist vor der Küste Südkoreas gesunken.

Der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine spitzt sich erneut zu. Hier eine Barrikade der pro-russische Seperatisten vor dem Parlament in Slovyansk. Die Sozialdemokratische Partei Europas (SPE), der auch die SPÖ angehört, kürte ihren Spitzenkandidaten am 1. März in Rom:
<span style="font-weight: bold;">Martin Schulz</span>: Der 58-jährige Deutsche gilt als wortgewandt, streitlustig, ehrgeizig. 2004 übernahm der gelernte Buchhändler den Fraktionsvorsitz der Sozialisten, 2012 wurde er Präsident des Europaparlaments. Schulz ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Werbung