• 27. September 2016

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © fotolia/Coka

Pflegekräfte

Infusion legen statt Bett vorbereiten11

  • Die Pfleger und Krankenschwestern an Wiens Gemeindespitälern erhalten mehr Kompetenzen.

Wien. Dass die Pfleger in den Spitälern des Wiener Krankenanstaltenverbundes (KAV) nun ärztliche Tätigkeiten übernehmen müssen, ist bekannt. Die größte Berufsgruppe in Wiens Gemeindespitälern selbst hielt sich bis jetzt aber mit Wortmeldungen zurück. Erst am Donnerstag wurde ein Brief bekannt... weiter




Dr. Ernest G. Pichlbauer ist unabhängiger Gesundheitsökonom und Publizist.

Gastkommentar

Wenn zwei streiten: Stadt Wien gegen die städtischen Ärzte91

  • Zwischen Wiener Ärztekammer und Stadtregierung fliegen die Fetzen. Dahinter stehen entweder politische Motivation oder falsche Ausgangsdaten.

Via Presseaussendungen richtet die Generaldirektion des Krankenanstaltenverbundes (KAV) der Ärztekammer aus, sie lüge, stilisiere den KAV zum Feindbild und betreibe Zuchtmeisterei; keine feine Klinge. In einer dieser Aussendungen fand sich eine bemerkenswerte Aussage... weiter




Am 12. September planen die Wiener Spitalsärzte einen Warnstreik. - © APAweb / APA, Herbert Pfarrhofer

KAV

Ärzte planen Warnstreik

  • Am 12. September Demo und Arbeitsniederlegung.

Wien. Wien stehen erneut Ärzteproteste bevor: In seiner ersten Sitzung hat das "fraktionsübergreifende Aktions- und Streikkomitee" der Wiener Ärztekammer am Freitag die ersten konkreten Maßnahmen im Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) beschlossen. Angekündigt wurden Versammlungen sowie ein "Warnstreik"... weiter




Die Ärzte des Wiener Krankenanstaltenverbundes (KAV) sind streikbereit. - © APAweb / APA, Herbert Pfarrhofer

Spitalsärzte

92,78 Prozent der KAV-Ärzte streikbereit

  • Massive Kritik an Streichung von Nachtdiensten.

Wien. Die Ärzte des städtischen Wiener Krankenanstaltenverbundes (KAV) haben sich in der jüngsten von der Ärztekammer initiierten Abstimmung mehrheitlich für Protestmaßnahmen ausgesprochen, falls keine "zufriedenstellende Lösung" bei der Umsetzung der Ärztearbeitszeit-Regelung erzielt wird... weiter




Spitalsärzte

Kompromiss gefunden, Einigung fix

Wien. Nach monatelangem Ringen um die Umsetzung der neuen Arbeitszeitrichtlinien für Spitalsärzte im Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) haben Stadt Wien, Gewerkschaft, KAV und Ärztekammer nun doch noch zu einer Lösung gefunden. Nachdem die Kurie das aktuellste Paket angenommen hat... weiter




Den Wiener Ärzten ist nun nach dem Einlenken der Stadt wohl mehr zum Feiern zumute als zum Streiken . - © apa/Pfarrhofer

Gesundheitspolitik

Ärztekammer nimmt Angebot der Stadt an

  • "Unterhändlerrunde" einigte sich mit der Wehsely, Kurie stimmte zu.

Wien. (apa/rös) Die Kurie der angestellten Ärzte der Wiener Ärztekammer hat am Mittwochabend das aktuellste Paket für die Spitalsärzte im KAV angenommen - und zwar "mit großer Mehrheit", da die wichtigsten Forderungen erfüllt worden seien, teilte die Kammer per Aussendung mit... weiter




Ärztedienstzeiten

Ärztekammer prüft Streikbereitschaft4

  • Gesundheitsstadträtin Wehsely wittert "Vorwahlkampf".

Wien. (afm) Beginnend ab Freitag befragt die Wiener Ärztekammer bis 24. Juni die Ärzte des Wiener Krankenanstaltenverbands (KAV) zu ihrer Streikbereitschaft, sollten ihre Gehaltsforderungen betreffend der neuen Arbeitszeitrichtlinien von der Stadt nicht umgesetzt werden... weiter




Eva Raunig muss gehen.

Eva Raunig

Streit innerhalb der Ärztekammer1

  • Dritte Vizepräsidentin Eva Raunig abgesetzt, Amt ersatzlos gestrichen.

Wien. Die Wiener Ärztekammer hat bei ihrer Vollversammlung am Dienstagabend die dritte Vizepräsidentin Eva Raunig abgesetzt. Die Position der dritten Stellvertreterin des Wiener Ärztekammerpräsidenten Thomas Szekeres wurde laut "Presse" ersatzlos gestrichen. Künftig gibt es wieder wie bereits früher nur zwei Vizepräsidenten... weiter




Über Kampfmaßnahmen könnte wie im Wiener AKH auch beim KAV abgestimmt werden. - © apa/Pfarrhofer

Spitalsärzte

Ärztekammer lehnt Angebot der Stadt ab1

  • Kritikpunkt vor allem die Nachtdienstzulagen.

Wien. Die Kurie der angestellten Ärzte der Wiener Ärztekammer hat am Montag das erneuerte Angebot der Stadt zur Umsetzung der neuen Arbeitszeitrichtlinien im Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) abgelehnt, wie die Kammer per Aussendung mitteilte. Zudem wurde beschlossen... weiter




Für einen Nachtdienst im Spital will die Kammer mehr als einen Zuschlag von 75 Euro. - © apa/Fohringer

Ärztedienstzeiten

Nachtdienstzulage bleibt Streitpunkt

  • Stadt bietet Personalumschichtung statt Reduktion und vorgezogene Gehaltsreform für Primarärzte an. Szekeres rechnet nicht mit Annahme durch Kurie.

Wien. (rös/apa) Im AKH sowie in den Ordensspitälern gibt es in der Frage der Umsetzung der neuen Arbeitszeitrichtlinien für Spitalsärzte bereits eine Einigung, im Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) spießt es sich immer noch. Nach einem Gespräch zwischen Ärztekammer (ÄK) und Stadt am Donnerstag ist vor allem die Bezahlung der Nachtdienste... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung