• 13. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Polen

EU ringt um Finanztransaktionssteuer1

  • Schäuble: Steuer nur für Euro-Zone
  • Entscheidung über Griechenland-Kredittranche im Oktober.
  • Einigung über verschärften Stabilitätspakt.
  • Massenproteste gegen Sparpolitik.

Breslau.  Ein Alleingang Europas bei der Einführung einer Steuer auf sämtliche Finanzmarktgeschäfte bleibt unter den EU-Staaten umstritten. "Es gibt keine einheitliche Position über eine Finanztransaktionssteuer", sagte EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier am Samstag nach dem Treffen der EU-Finanzminister und -Notenbankchefs in Breslau... weiter




Zerbricht die Europäische Union ausgerechnet an der Einheitswährung? Das befürchtet zumindest Polens Finanzminister Jacek Rostowski. - © APAweb/dpa/Patrick Pleul

Polen

"Europa ist in Gefahr"

  • Barroso will Optionen für Euro-Bonds unterbreiten.
  • Finanztransaktionssteuer soll "schon bald vorgeschlagen werden".

Straßburg. Die Spitzen der Europäischen Union haben sich angesichts der verschärfenden Euro-Krise besorgt über die Zukunft Europas gezeigt. Der polnische Finanzminister und aktuelle EU-Ratsvorsitzende Jacek Rostowski warnte am Mittwoch vor dem EU-Parlament in Straßburg mit eindringlichen Worten vor einem Auseinanderbrechen der Eurozone... weiter




Fußball-EM

Neues Stadion und alte Mythen

  • Polen bereitet sich auf die Ausrichtung der Fußball-Europameisterschaft vor - und hat dabei nicht nur sportliche Hürden zu nehmen.

Früher sind dort russische Büstenhalter verkauft worden, Raubkopien von Videokassetten und CDs, selbstgemachter Schnaps, Haushaltsgeräte und Werkzeug. Die Fama ging, dass sich bis zu einer AK 47 alles dort besorgen ließ. Es hält sich sogar das Gerücht, dass ein Mann einmal einen Hundewelpen erstanden hatte... weiter




Jacek Rostowski, Finanzminister von Polen - das Land hat derzeit die EU-Ratspräsidentschaft. - © REUTERS

Polen

Polen warnt vor Zerfall der Eurozone1

  • "Euro-Phorie" der Beitrittskandidaten ist stark abgekühlt.
  • Tschechen: Eurozone ist nicht mehr dieselbe.

Warschau/Prag. (hes/ag) Die Euphorie im Klub der Euro-Aspiranten ist deutlich gedämpft. Zwar haben sich sowohl Polen als auch Tschechien mit dem EU-Beitritt verpflichtet, der Währungsunion beizutreten. Eilig haben sie es damit aber nicht - mit der ungelösten Schuldenkrise der Eurozone rücken die Beitrittstermine in weite Ferne... weiter




Solidarnosc

Brüchige Solidarität

  • Kurz vor einem Jahrestag, der ihren großen Triumph markiert, steht die polnische Gewerkschaftsbewegung Solidarnosc vor einer Zerreißprobe.

Einst einte sie Millionen. Der rote Schriftzug mit den gedrungenen Buchstaben und der über dem "N" wehenden polnischen Fahne war das Symbol einer Massenbewegung. Die Solidarnosc war in den 1980er Jahren mehr als eine Gewerkschaft. Sie war als Oppositionskraft die Hoffnungsträgerin für etliche Menschen... weiter




Hexen

Eine polnische Wunde

Eine polnische Wunde (czar) Katyn. Was das Wort für Polen bedeutet, weiß dort so gut wie jedes Kind. Es steht für die Ermordung von mehr als 22.000 polnischen Offizieren, Beamten und Intellektuellen durch den sowjetischen Geheimdienst NKWD im April 1940. Für die jahrzehntelange Vertuschung und Leugnung des Massakers durch die Sowjetunion... weiter




Polen

Finnland zog Golovatovs Schengen-Visum zurück

  • Eu-Rat schaltet sich im Konflikt zwischen Österreich und Litauen ein.
  • Polens Außenministerium will bei Organisation von bilateralem Justizministertreffen mithelfen.

Helsiniki. Finnland hat das von seinen Behörden ausgestellte Schengen-Visum des von Litauen als Kriegsverbrecher gesuchten russischen Ex-KGB-Offiziers Mikhail Golovatov (Michail Golowatow) zurückgezogen. Laut einer Mitteilung des Außenministeriums in Helsinki vom Donnerstag wurde das 2009 ausgestellte Visum am gestrigen Mittwoch "sofort eingezogen... weiter




Donald Tusk. - © Foto:reu

Polen

Donald Tusk

(czar) Solidarnosc, Solidarität: Das Wort hat für Polen eine besondere Bedeutung. Aber nicht nur historische. Solidarität fordert nun Donald Tusk auf europäischer Ebene ein. Der 1957 in Danzig geborene polnische Premierminister engagierte sich in der Gewerkschaftsbewegung Solidarnosc... weiter




Ungarn übergibt, Polen übernimmt den EU-Vorsitz: Premier Viktor Orban (r.) spricht seinem polnischen Amtskollegen Donald Tusk Mut zu. Foto:epa/Grygiel - © EPA

Polen

Vorsitz mit Blick auf den Osten

  • Warschau übernimmt am 1. Juli EU-Vorsitz.
  • Anwalt für die Erweiterung.

Warschau/Brüssel. Kroatien hätte schön in das Programm gepasst. Der Abschluss der EU-Beitrittsverhandlungen mit Zagreb würde sich in die Ambitionen der erweiterungsfreundlichen Polen durchaus fügen. Würde. Denn nun können es sich die Ungarn auf die Fahnen heften... weiter




East Side Stories

Abschied von der Tristesse

  • Warschau ist schon lange keine Stadt der Trostlosigkeit mehr.
  • Ihre rasante Entwicklung zeigt nicht zuletzt, welches Potenzial ein EU-Beitritt hat.

"Warschau war eine furchtbare Stadt." Das Wort "furchtbar" betont Georg noch mehr als die Vergangenheitsform, um die es im Grunde geht. Mit dieser Meinung steht der österreichische Journalist nicht alleine da. Westeuropäische Besucher konnten sich kaum für die polnische Hauptstadt erwärmen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung