• 13. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Thomas Seifert.

Leitartikel

Trumps Reise nach Jerusalem12

Das Spiel erfreut sich bei Kindern ungebrochener Beliebtheit: die Reise nach Jerusalem. Stühle stehen im Kreis - in jeder Runde ein Stuhl weniger, als der Anzahl der Teilnehmer entspricht. Die Musik spielt, alle bewegen sich um die Stühle: Wenn die Musik stoppt, gibt es stets einen Verlierer, denn irgendjemand findet keinen Sessel mehr... weiter




Clemens M. Hutter war Chef des Auslandsressorts bei den "Salzburger Nachrichten".
- © privat

Gastkommentar

Drei kapitale Böcke des US-Präsidenten19

Als "völlig unqualifiziert für das Präsidentenamt" hatte Barack Obama seinen Nachfolger Donald Trump beurteilt. Haarsträubende Beweise dafür lieferte dieser soeben binnen einer Woche mit gravierenden Verstößen gegen beharrliche und stille Diplomatie. Fall eins: Trump ließ die Welt durch seinen Lautsprecher Sean Spicer wissen... weiter




West Bank

What does Israel want from America?

Tel Aviv, Israel - President Donald Trump's embrace of Israel poses an unlikely dilemma for leaders of the Jewish state: They have to decide what they want from America, and on that question, there's sharp disagreement. Prime Minister Benjamin Netanyahu moved to seize the Trump moment Tuesday by announcing that Israel plans to construct 2... weiter




Leserbriefe

Leserforum: Westjordanland, EU-Außengrenzen

Zum Artikel von Andreas Schneitter, 11. Mai Kein Friede im Westjordanland Man stelle sich vor, die Südtiroler würden heute noch so agieren wie die Palästinenser: Das Land wären eine Armutsregion, mit Übermilitärpräsenz, laufenden Attentaten, und alle würden in Selbstmitleid schwelgen, vermutlich bis zum Sankt Nimmerleinstag... weiter




Leserbriefe

Leserforum: Hebron, Neutralität, Irmgard Griss

Zum Artikel von Veronika Eschbacher, 22. Oktober Rückkehr nach Hebron Ihr Beitrag unter dem Titel "Unter Siedlern" ist tendenziös und selektiv in der Erwähnung der Vorgeschichte der jetzigen Situation. Sie erwähnen zwar das Massaker von Baruch Goldstein, ignorieren aber die Bedeutung von Hebron... weiter




Ramallah

Flaggen im Wind4

  • Seit Mittwoch wehr palästinensische Flagge vor dem UN-Hauptquartier, doch der Friedensprozess ist klinisch tot.

Ramallah. Lange Jahre war der israelisch-palästinensische Konflikt das Lieblingsgesprächsthema von Diplomaten und Journalisten, wenn es um den Nahen Osten ging. Dem früheren US-Präsidenten Bill Clinton wird nachgesagt, dass er jeden Straßenzug, der zwischen dem palästinensischen Ost- und dem israelischen Westjerusalem verläuft, kannte... weiter




Zu kurze Schulpausen bringen weder Schülern noch Lehrern Erholung. - © Foto: dpa/Julian Stratenschulte

Leserforum

Leserforum: Schulpausen, Drogen, Palästina

Ministerin Heinisch-Hosek schafft die Schulglocke ab Nicht die Schulglocke ist das Problem, sondern ihr Läuten am Ende viel zu kurzer Pausen. Österreichs Schulen leisten sich immer noch fünfminütige Mikropausen, die weder Regeneration noch Vertiefen des Gelernten ermöglichen... weiter




Gastkommentar

Die Tragödie Palästinas6

  • Sein Status als "Heiliges Land" ist dem umstrittenen Gebiet im Nahen Osten zum Verhängnis geworden.

Frieden, der selbstverständliche Ist-Zustand der jüngeren Generation Europas, bleibt in Nahost auch im 21. Jahrhundert bloß ein naiver Wunschtraum. Schließlich liegt hier ja laut drei heiligen Schriften das Kernstück der Sehnsüchte der Menschheit: das sogenannte "Heilige Land"... weiter




Leitartikel

Sinnloser Krieg, sinnloser Sieg20

Der israelisch-palästinensische Konflikt ist zum grausamen, blutigen und unmenschlichen Ritual erstarrt: Eine in diesem Fall besonders scheußliche Provokation von Seiten palästinensischer Gewalttäter - die Entführung und der kaltblütige Mord an drei israelischen Jugendlichen - führt zu einem nicht minder verabscheuungswürdigen Rachemord an einem... weiter




Leserbriefe

Leserforum: Schöpfung, Antisemitismus, Tschechien

Zum Kommentar von Eva Stanzl, 25. Juli Ist die Schöpfung gewollt oder Zufall? In Ihrem Kommentar transportieren Sie eine angenehme, positive Stimmung. Find ich gut. Erlauben Sie mir, auf einen einzigen Punkt hinzuweisen: "..., dass Leben wie auf der Erde ein seltener Zufall ist... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung