• 18. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Angela Merkel geriet gegen Martin Schulz nur kurz in Bedrängnis. - © APA, afp, Tobias Schwarz

Bundestagswahl 2017

Platz eins ist vergeben7

  • SPD-Kandidat Schulz kann beim TV-Duell gegen die deutsche Kanzlerin Merkel den Abstand höchstens verringern.

Berlin/Wien. Sonntagabend ist traditionell "Tatort"-Zeit in Deutschland. Doch an diesem Wochenende pausiert die beliebte Krimiserie. Bis zu 20 Millionen Bürger werden dann eine andere Sendung verfolgen, das TV-Duell zwischen Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihrem SPD-Herausforderer Martin Schulz... weiter




Deutschland

"Schulz ist einfach nicht so beliebt"10

  • Der Politologe Koschmieder erklärt, was den Wahlkampf für die SPD so schwierig macht.

"Wiener Zeitung": In einem Monat wählt Deutschland ein neues Parlament. Die CDU liegt vorn, für die SPD sieht es mies aus. Kann man den Wahlumfragen überhaupt trauen? Carsten Koschmieder: Die Umfragen sind sehr gut. Aus Kostengründen werden allerdings oft nicht ganz so viele Menschen befragt, vielleicht tausend. Das ist auch in Ordnung... weiter




Deutschland

Abteilung Attacke

  • Der SPD-Spitzenkandidat greift in der Endphase des Wahlkampfs verstärkt Angela Merkel an - und verspricht eine Abschaffung der Pkw-Maut.

Berlin. SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will im Fall eines Wahlsiegs die umstrittene deutsche Pkw-Maut abschaffen, gegen die auch Österreich Sturm läuft. "Eigentlich will - außer der CSU - niemand diese Maut", sagte der SPD-Vorsitzende zur ADAC-Zeitschrift "Motorwelt"... weiter




Die deutsche Bundskanzlerin Angela Merkel kehrt anderthalb Monate vor der Bundestagswahl aus dem Urlaub zurück. - © afp/Schmidt

Deutschland

Start in den Nicht-Wahlkampf3

  • Eineinhalb Monate vor der Bundestagswahl liegen CDU/CSU 15 Prozentpunkte vorne.

Dortmund/Wien. Kein sanfter Einstieg für Angela Merkel. Nach dem Urlaub nahm Deutschlands Kanzlerin ihren ersten öffentlichen Termin an einem bedrückenden Ort wahr. Sie besuchte am Freitag die Stasiopfer-Gedenkstätte in Berlin-Hohenschönhausen; kurz vor dem 56. Jahrestag des Mauerbaus... weiter




Ein gewinnendes Lächeln: Merkel weiß mittlerweile um den Wert von Emotionen. - © ap/Michael Sohn

Deutschland

Die unfassbare Kanzlerin18

  • Angela Merkel bereitet generalstabsmäßig ihre vierte Kanzlerschaft vor. Sie gibt die Anti-Wahlkämpferin, wodurch Gegner ins Leere laufen.

Berlin. Immerhin eine ungeplante Abweichung gab es. Weil der Sommer im Norden Deutschlands derzeit noch auf sich warten lässt, findet das große ARD-Sommerinterview mit Angela Merkel nicht draußen im Freien statt, sondern wird im Foyer des Hauptstadtstudios in Berlin aufgezeichnet. Die Kanzlerin selbst bleibt dagegen jede Überraschung schuldig... weiter




Herzlicher Empfang für Angela Merkel in Paris. Dennoch fordert Frankreichs Präsident Emmanuel Macron mehr ökonomische Solidarität mit den Nachbarn. - © APA, ap, Michel Euler

Euro-Zone

Macron wünscht sich mehr Solidarität von Deutschland11

  • Wirtschaftliches Ungleichgewicht zwischen den Nachbarn: "Deutschland muss sich bewegen", sagte Macron.

Berlin. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron fordert von Deutschland mehr ökonomische Solidarität mit den EU-Partnern. "Es besteht ein wirtschaftliches und kommerzielles Ungleichgewicht zwischen Deutschland und seinen Nachbarn", sagte Macron den Zeitungen der Funke-Mediengruppe und dem heimischen Blatt "Ouest-France"... weiter




Kanzlerin Merkel wird vor der Bundestagswahl im Herbst eine Koalitionshürde los. - © ap/Sohn

Deutschland

Bundestag stimmt am Freitag über "Ehe für alle" ab1

  • SPD, Grüne und Linkspartei setzen Antrag im Rechtsausschuss des deutschen Bundestages durch.

Berlin/Wien. (da/dpa) Jahrelang wurde das Thema verschleppt, mehr als 30 Mal im Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages vertagt. Doch seit der Ankündigung von Kanzlerin Angela Merkel am Montag, die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare als Gewissensfrage im Parlament zuzulassen - und somit außerhalb des Fraktionszwanges zu stellen -... weiter




- © dpa/Carstensen

Gleichgeschlechtliche Ehe

Merkel demobilisiert wieder14

  • Deutsche Kanzlerin gibt Nein zur "Ehe für alle" auf - und nimmt anderen Parteien Thema weg.

Berlin/Wien. Fast hatte es den Eindruck, Angela Merkel wäre Mitleid mit ihrem Kontrahenten Martin Schulz überkommen. Eben noch wurde der SPD-Kanzlerkandidat reihum gerügt, weil er die jahrelange Wahlkampfstrategie der Kanzlerin als "Anschlag auf die Demokratie" gebrandmarkt hatte... weiter




Die deutsche Kanzlerin sprach von einer optimistischen Grundstimmung für die EU. - © APAweb/REUTERS, Gonzalo Fuentes

EU-Gipfel

"EU-Zukunft wichtiger als Brexit-Verhandlung"4

  • Merkel betonte die Deutschland-Frankreich-Achse, die der EU neue Impulse bringe.

Brüssel/London. Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel hat vor Beginn des EU-Gipfels den "Vorrang der Zukunft der 27 vor den Brexit-Verhandlungen" betont. Merkel erklärte Donnerstag in Brüssel, natürlich werde man mit den Briten im guten Geist verhandeln, doch "der klare Fokus muss auf der Zukunft der 27 liegen"... weiter




Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel und Papst Franziskus.   - © APAweb/Guido Bergmann/Courtesy of Bundesregierung/Reuters

Vatikan

Der Papst bestärkt Merkel im Kampf für den Frieden1

  • Deutsche Kanzlerin bekommt Privataudienz und Medaille mit einem Olivenzweig.

Vatikanstadt. Papst Franziskus hat die deutsche Kanzlerin Angela Merkel in ihrem Einsatz für den Frieden gestärkt. "Für die Arbeit, die Sie für den Frieden tun", sagte Franziskus nach der rund 40-minütigen Privataudienz am Samstag in Rom und überreichte ihr eine Medaille mit einem Olivenzweig... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung