• 24. November 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

#metoo

Brauchen wir schön langsam ein Täterschutz- Programm?49

  • Vielleicht. Aber warum verliert der Kevin Spacey alles, während der Blonde mit der komischen Frisur wieder ungeschoren davonkommen wird?

Was da auf dem Transparent gestanden ist, hat mich schon ein bissl irritiert: "#MeToo." Nein, nicht das. Das darunter: "survivors’ march." Was? Ein Marsch der Überlebenden der #MeToo-Kampagne? Ist das nicht eine Täter-Opfer-Umkehr, wenn jetzt plötzlich die geouteten Grapscher protestieren, weil sie dieser Hashtag ruiniert... weiter




Stefan Haderer ist Kulturanthropologe und Politikwissenschafter.

Gastkommentar

Der lange Arm des MBS4

  • Saudi-Arabiens Kronrpinz Mohammed bin Salman fürchtet um seinen Einfluss im Nahen Osten.

Als MBS wird Mohammed bin Salman bezeichnet, der erst diesen Sommer von seinem Vater, Saudi-Arabiens König Salman, zum Kronprinzen ernannt wurde. Will man im Inneren des religiösen Wüstenstaates am Arabischen Golf einen liberalen Reformkurs erkennen, so steht MBS außenpolitisch für mehr Instabilität in der Region... weiter




Thomas Seifert.

Leitartikel

Die Folgen des 8. November16

8. November 2016: Die Bürgerinnen und Bürger der USA schreiten zum 58. Mal zu den Urnen, um einen Präsidenten (und damals schien es, erstmals eine Präsidentin - nämlich Hillary Clinton) zu wählen. Doch die Wahlen endeten mit einem Knalleffekt: Auch wenn Clinton mit 48,2 Prozent mehr Stimmen als der republikanische Kandidat Donald Trump (46... weiter




Clemens M. Hutter war Leiter des Auslandsressorts bei den "Salzburger Nachrichten".

Gastkommentar

"Lügen ist seine zweite Natur"2

  • US-Präsident Donald Trump steht im Kreuzfeuer der Kritik wie keiner seiner 44 Amtsvorgänger.

"Donald Trump ist ein vollkommen unehrlicher Präsident, der bei vielen Themen große Probleme mit der Wahrheit hat." Mit diesem Vorwurf schreckte der republikanische Senator Bob Corker vor kurzem die Öffentlichkeit auf. Tony Schwarz, Ghostwriter von Trumps Autobiografie, doppelte nach: "Lügen ist seine zweite Natur... weiter




USA

Trump hat in Asien keinen klaren Plan1

  • Der US-Präsident reist in den kommenden Tagen durch fünf asiatische Länder. Bisher war seine Asien-Politik sprunghaft und impulsiv. Davon profitiert China. Eine Analyse.

Wien/Peking. Donald Trump wird auch in Asien Donald Trump sein. Der nationale Sicherheitsberater Herbert Raymond McMaster kündigte bereits an, dass der US-Staatschef bei seiner neuntägigen Reise, die ihn ab Sonntag nach Japan, Südkorea, China, Vietnam und auf die Philippinen führen wird, sich kein Blatt vor den Mund nehmen wird... weiter




Thomas Seifert.

Leitartikel

Trump im Skandal-Sumpf12

"Denk ich an Amerika in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht" - die ersten zwei Zeilen von Heinrich Heines "Nachtgedanken" etwas abgewandelt (im Original geht es um Deutschland) sind eine völlig korrekte Zustandsbeschreibung, wie die meisten US-Bürger derzeit ihr Land sehen... weiter




Severin Groebner ist Kabarettist und Autor, Gründungsmitglied der "Letzten Wiener Lesebühne" und sein aktuelles Programm heißt "Der Abendgang des Unterlands". Spieltermine und weiter Informationen unter www.severin-groebner.de

Glossenhauer

Luchsus Probleme8

  • Ob im Wald, in der Welt oder bei der Wahl: Es bleiben so viele Fragen offen.

Es ist so vieles unklar. Nehmen wir zum Beispiel den Luchs aus dem Pinzgau, der tot in Bayern aufgefunden wurde. Dessen merkwürdiges Ableben produzierte die schöne Schlagzeile: "Luchs ohne Kopf und Pfoten - Todesursache unklar". Da kann man nur spekulieren: Hat er sich selber den Schädel abgerissen, dann die eine Pfote und dann die . . ... weiter




Leserbriefe

Leserforum

Zur Kolumne von Robert Sedlaczek, 6. September Eine doppelte Doppelverneinung Ich habe mehr als sechs Jahre beruflich in Prag verbracht, und bei Ihrer Erwähnung der doppelten Verneinung ist mir eine kleine Episode eingefallen: Als ein Flieger in Prag bei der Landung Schwierigkeiten hatte... weiter




Leserbriefe

Leserforum1

Zum Artikel vom 6. September Aufsichtsratsmitglieder sind nicht unterbezahlt RBI-Aufsichtsrätin Birgit Noggler ist der Meinung, Aufsichtsräte würden in Österreich "eher schlecht" bezahlt, weil "die Relation zwischen Risiko und Bezahlung" nicht passe. Ich halte diese Aussage gelinde gesagt für eine Frechheit und einen Schlag ins Gesicht all jener... weiter




Mauerbau

Mauern mag man eben57

  • Das Leben ist halt keine Begegnungszone - mehr. (Und außerdem sind das keine Mauern, sondern "zugemauerte Türen mit Seitenteilen".)

Wissen die vielleicht irgendwas, wovon sie uns nur nichts sagen, weil sie halt keine Panik auslösen wollen? Oder wieso haben sie diese Gräben auf dem Ballhausplatz aufgerissen? Die Stahlstäbe, die da überall herausragen, direkt vorm Amtssitz vom Bundeskanzler und vor dem des Bundespräsidenten, signalisieren der Bevölkerung auch nicht unbedingt... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung