• 17. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Dr. Heiner Boberski ist Redakteur der "Wiener Zeitung" und mehrfacher Buchautor (zuletzt erschien von ihm, mit Josef Bruckmoser, das Buch "Weltmacht oder Auslaufmodell - Religionen im 21. Jahrhundert").

Religionsstatistik

Religiöse Entwicklung ist keine Einbahnstraße1

  • Das Bekenntnis zu Gott ist in Wien zunehmend out, in Osteuropa zum Teil "wieder en vogue".

Wiens Katholiken sind innerhalb von 40 Jahren nahezu auf die Hälfte geschrumpft - natürlich nicht in der Länge, sondern in der Zahl. Wiesen sie 1971 noch einen Anteil von 78,6 Prozent an der Stadtbevölkerung auf, so betrug dieser 2011 nur noch 41,3 Prozent... weiter




Dr. Heiner Boberski ist Redakteur der "Wiener Zeitung" und Autor mehrerer Bücher (zuletzt mit Josef Bruckmoser "Weltmacht oder Auslaufmodell - Religionen im 21. Jahrhundert", Tyrolia Verlag)

Religion im Blick

Religion nur privat, aber nicht im Staat?9

  • Das "Weltverbesserertum" gehört zum Kern von Glaubensgemeinschaften.

Sofern Religionen nicht nur auf das Jenseits vertrösten, sondern auch Probleme im Diesseits angehen wollen, ist eine Verquickung von Religion und Politik sicher nie ganz vermeidbar. Versuche, Religion komplett in den Privatbereich zu verbannen, sind daher in der Regel zum Scheitern verurteilt... weiter




Islam

Der Glaube und die Homosexualität4

  • Die Akzeptanz gleichgeschlechtlicher Beziehungen ist für viele religiöse Menschen ein Tabubruch.

Zu jenen Themen, in denen zumindest in unseren Breiten besonders viele Menschen nicht mehr mit traditionellen religiösen Lehren übereinstimmen, gehört die Akzeptanz von Homosexualität. "Du sollst nicht bei einem Manne liegen wie bei einer Frau; es ist ein Greuel" heißt es im alttestamentarischen Buch Leviticus... weiter




Religion im Blick

Mit der Scharia zum "Gottesstaat"?6

  • Der Streit um religiöse Symbole ist ein Nebenschauplatz

Beim Prozess gegen die Terrororganisation "Nationalsozialistischer Untergrund" (NSU) in München hat ein türkischer Parlamentsabgeordneter die sofortige Entfernung des Kruzifixes aus dem Gerichtssaal gefordert. Mahmut Tanal, Mandatar der laizistischen Oppositionspartei CHP... weiter




Dr. Heiner Boberski ist Redakteur der "Wiener Zeitung" und mehrfacher Buchautor.

Islam

"Arabischer Winter" für die Christen?1

  • Mit dem Sturz der Machthaber erstarkt der Islamismus.

Mit einem Aktionstag in Wien hat die "Plattform für verfolgte Christen" darauf aufmerksam gemacht, dass ein Drittel der Weltbevölkerung keine umfassende Religionsfreiheit genießt. Hans Marte, der Präsident der Stiftung "Pro Oriente" wies darauf hin, dass Christen heute in 50 Staaten wegen ihrer Religion verfolgt würden... weiter




Dr. Heiner Boberski ist Redakteur der "Wiener Zeitung" und mehrfacher Buchautor.

Religion

Wer glaubt, wird diskriminiert

  • Von echter Religionsfreiheit sind wir noch meilenweit entfernt

Mehr als 1000 Fälle von Gewalt, Bedrohung oder Diskriminierung gegenüber Christen sind im Jahr 2010 in Indien registriert worden. Der "Gesamtindische Christenrat" (AICC) hat die Regierung zu einem entschlossenen juristischen Vorgehen gegen die Täter, in erster Linie extremistische Hindus, aufgerufen. Im Norden von Nigeria sind seit 4... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung




Werbung