• 22. September 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

 Die Integration von Muslimen in Westeuropa funktioniert besser als von vielen angenommen wird. Zu diesem Ergebnis kommt der  Religionsmonitor der Bertelsmann-Stiftung. Muslime holen bei Spracherwerb und Bildung auf, auch die Integration in den Arbeitsmarkt gelinge demnach besser als früher. - © APAweb/AFP, dpa, Schilz

Bertelsmann Stiftung

Islam-Vorbehalte in Österreich am größten10

  • Österreichs Schulsystem laut Studie "wenig integrationsförderlich".

Gütersloh. Laut einer Studie der Bertelsmann Stiftung sind bei der Integration von Muslimen in Westeuropa deutliche Fortschritte, aber auch nationale Unterschiede erkennbar. Das ergab die Befragung von über 10.000 Menschen in Frankreich, Großbritannien, Österreich, Deutschland und der Schweiz... weiter




300 Imame unterzeichnen die Deklaration. - © APAweb/APA, Herbert NeubauerGrafik

Islam

Imame deklarieren sich gegen Extremismus11

  • Verurteilung terroristischer und extremistischer Gewaltakte - Dokument im Wortlaut.

Wien. Die Imame der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGiÖ) haben am Mittwoch eine Deklaration gegen Extremismus und Terror unterzeichnet. In dem Dokument, das von mehr als 300 Geistlichen verabschiedet wurde, werden nicht nur sämtliche Anschläge weltweit verurteilt, es wird auch zur Integration der Muslime aufgerufen... weiter




Mit der Ausstellung will das Museum den Dialog zwischen Kulturen und Religionen fördern. - © Martina Siebenhandl

Zusammenleben

Schallaburg will mit "Islam"-Ausstellung zum Dialog einladen7

  • Schau rückt muslimische Kulturen in Österreich und Zusammenleben in den Mittelpunkt.

Schallaburg. Aktuelle Fragen, historische Entwicklungen und verschiedene Sichtweisen rückt die "Islam"-Ausstellung auf der Schallaburg in den Fokus. Acht Kapitel - etwa "bewohnt" und "bekleidet" - leiten durch die Schau, die sich muslimischen Kulturen in Österreich und dem Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher religiöser und kultureller... weiter




Bis zu drei Millionen Muslime pilgern jedes Jahr nach Saudi-Arabien und umrunden die Kaaba, den schwarzen Würfel im Innenhof der Heiligen Moschee in Mekka . - © Afp/Mustafa Ozer

Islam

Sieben Mal im Kreis19

  • Jedes Jahr unternehmen rund 1500 Muslime aus Österreich die Pilgerfahrt nach Mekka, die am Samstag startet. Der Reiseführer Ishak Ahmetovic begleitet sie dabei.

Wien. In der bosnischen Gazi Husrev Beg Moschee in der Arndtstraße im 12. Bezirk riecht es nach Burek und Baklava. In Minutentempo trudeln Menschen ein, manche von ihnen haben Backbleche mit Haupt- oder Nachspeisen mit, die sie auf einem Tisch im Eingangsbereich stapeln... weiter




Werden Jugendliche isoliert, verlieren sie schnell die Orientierung. - © Jenis

Radikalisierung

"Angst führt zu Radikalisierung"5

  • Die Radikalisierung von Jugendlichen ist spätestens seit den Anschlägen von Nizza und München ein brennendes Problem. Der Verein Wiener Jugendzentren versucht, radikale Ideologien bei Jugendlichen früh zu erkennen.

Wien. Bilder von Gewalttätigkeit junger Menschen rückten in diesem Sommer wieder in den Vordergrund. Die Anschläge in Nizza, Würzburg oder München vom letzten Juli: Alle von Jugendlichen verübt, die vorher keine oder geringe Anzeichen von Radikalisierung zeigten, sehr wohl aber Ausgrenzung, Zurückweisung oder Ausschluss erfahren haben... weiter




Integration

Kern und Moslem-Vertreter betonen "gemeinsame Verantwortung"10

  • Bundeskanzler empfing nach Pro-Erdogan-Demonstrationen Islam-Vertreter im Kanzleramt.

Wien. In Folge der jüngsten Pro-Erdogan-Demonstrationen hat Bundeskanzler Christian Kern Vertreter islamischer Gruppierungen im Kanzleramt empfangen. Man sei sich bewusst, dass es eine "gemeinsame Verantwortung für die Sicherheit im Land" gebe, sagte er danach... weiter




Islam-Kindergärten

Neue Islam-Kindergärten-Studie kommt bis Mai 20172

  • Bund und Stadt engagieren sechsköpfiges Forscherteam für "flächendeckende Untersuchung".

Wien. Die vom Integrationsministerium und der Stadt Wien angekündigte "flächendeckende Untersuchung" islamischer Kinderbetreuungseinrichtungen in Wien wird von einem sechsköpfigen Forscherteam erstellt, wie am Freitag in einer Aussendung mitgeteilt wurde. Die Arbeiten daran sollen bis Mai 2017 abgeschlossen sein... weiter




Integration

Kurz berät mit Stadträten zu islamischen Kindergärten12

  • Kurz, Wehsely und Frauenberger besprechen mit Aslan Ergebnisse der "Vor-Studie".

Wien. Integrationsminister Sebastian Kurz (ÖVP) trifft am Donnerstag die Wiener Stadträtinnen Sonja Wehsely und Sandra Frauenberger (beide SPÖ), um die "Vor-Studie" zu islamischen Kindergärten zu besprechen. Auch Ednan Aslan vom Institut für islamische Studien der Uni Wien, das die Untersuchung durchgeführt hat, wird dabei sein... weiter




Islamismus

Die "Generation Allah" retten148

  • Der ehemalige Islamist Ahmad Mansour über muslimische Jugendliche und Radikalisierung.

Als Jugendlicher geriet Ahmad Mansour in seinem Heimatland Israel in die Fänge der radikalen Muslimbruderschaft. Er wurde zu einem radikalen Islamisten, erst sein Studium in Tel Aviv half ihm, sich vom Islamismus zu distanzieren. Heute lebt er in Deutschland... weiter




Der einstige FPÖ-Bezirksrat Robert Hubac (Mitte) mit seinen neuen Nachbarn, dem Imam Bayram Kara (links) und Atib-Pressesprecher Zafer Türe. - © Stanislav Jenis

FPÖ

Politischer Exorzismus21

  • Ein ehemaliger FPÖ-Bezirksrat trifft in der Moschee neben seinem Haus eigentlich ganz "klasse Burschen".

Wien. Robert Hubac hatte einmal was gegen "Ausländer". Vor fünf Jahren begleitete ein Kamera-Team der ORF-Sendung "Am Schauplatz" ihn durch sein Floridsdorfer Grätzel. Er sammelte Unterschriften gegen ein geplantes islamisches Kulturzentrum in der Rappgasse... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung